Mit 14 monatigen Sohn in Urlaub fliegen :-) fragen zu Flieger und Strand

    • (1) 28.05.17 - 08:51

      Hallo ihr lieben,

      In zwei Wochen werden wir mit unserem Zwerg nach Mallorca fliegen. Haben extra geschaut, das es nur Spanien ist wegen der Flugzeit. Wir haben für den kleinen auch keinen extra Sitzplatz gebucht. Hat vielleicht jemand Ideen was wir mit ihm machen können, damit er bisschen beschäftigt ist ? Vielleicht kennt jemand ein Spielzeug was dafür gut geeignet ist ?

      Dann stehen wir noch vor dem kleinen Problem, das wir für den Strand eigentlich noch unbedingt einen Sonnenschirm brauchen, damit der kleine im Sand ohne starke Sonne spielen kann. Leider finde ich keinen, der in unseren Koffer passen würde (65cm Länge). Hat vielleicht jemand eine Idee ? Eine Strand gelegen kommt leider nicht in Frage,weil diese ja den Sand verdeckt.

      Liebe Grüße und schon einmal danke für die Antworten :-)

      • Hallo, also ich würde nie auf die Idee kommen, einen Sonnenschirm im Flieger mit nach Mallorca zu nehmen. Man kann doch an den Stränden Sonnenschirme und Liegen mieten. Das ist doch kein Problem.

        Spielzeug würde ich auch nicht viel mitnehmen, ich würde in Mallorca Sandspielzeug kaufen und nach dem Ende vom Urlaub verschenken. Mit 14 Monaten sind sie doch noch sehr genügsam, Sand, Wasser, ein paar Förmchen, eine Schaufel, Sieb etc. das reicht doch oftmals schon.

        LG Leah

        • Hallo :-),

          Das Hotel hat wohl einen eigenen Strandabschnitt aber die Liegen und Schirme schlagen um die 15 Euro am Tag zu buche. Da der Urlaub leider schon echt richtig teuer ist, wollten wir da eigentlich keine mieten. Vielleicht schauen wir wirklich, das wir da einen kaufen :-)

      (4) 28.05.17 - 08:58

      Hat Euer Hotel einen eigenen Strandabschnitt? Dann gibt es auch in der Regel Sonnenschirme.

      Zur Not kaufst oder leihst Du einen am Strand.

    • Hallo,

      kauft doch vor Ort einfach einen.

      Wenn der zu sperrig für den Rückflug ist, dann lasst ihr ihn einfach da. So teuer wird es bestimmt nicht werden, ansonsten verscherbelst du den an anderen Familien.

      Liebe Grüße

      Hey!

      Es gibt genügend Schirme vor Ort. Außerdem ist es eine sehr utopische Vorstellung, dass dein 14monate alter Sohn unterm Schirm sitzen bleibt :D !!! Wir wohnen am Ostseestrand und sind täglich dort. Meine Kleine (knapp 1,5) würde im Traum nicht da sitzen bleiben und mich stört es auch nicht. Sonnencreme, zur Not ein T-Shirt an und während der Mittagszeit wird sowieso Siesta gemacht. ;)

      Liebe Grüße

    • Du hast ja schon die richtigen Antworten bekommen.

      Einen Sonnenschirm kannst du zur Not vor Ort bekommen und auch Sandspielzeug. Das kostet nicht die Welt.
      Dem Kind einen Sonnenhut aufsetzen und ich weiß es nicht sicher, aber in dem Alter hätte ich meinem Kind vielleicht noch UV Schutzkleidung angezogen. Kommt ein bisschen drauf an wie dein Kind ist. Mein Sohn kann sich lange mit Sand und Matsch beschäftigen und in dem Alter ist er noch nicht sicher gelaufen, da hätte Shirt und Sonnenschirm gereicht, wenn dein Kind aber anders ist dann vielleicht Schutzkleidung.
      Mittags bleibt man idR eh im Zimmer.
      Zum fluegen: kann schon anstrengend werden, ihn zwei Stunden auf dem Schoß zu beschäftigen, aber mit Essen, Buch, kleinem Spielzeug, Minizaubertafel geht das sicher.

      Schönen Urlaub! Ich habe auch gestern für September Mallorca gebucht und freu mich schon sehr drauf :-)

      Wir sind mit unseren Kindern (7 Jahre und damals 12 Monate) letztes Jahr im August in die Türkei geflogen.
      Der Flug ging mittags (genau zur Schlafenszeit), er bekam am Flughafen ein Mittagessen und zum Start ein Fläschchen. Er verschlief den ganzen Flug.
      Macht euer Sohn noch Mittagsschlaf oder liegt die Flugzeit irgendwie in der Nähe einer Schlafenszeit? Wenn ja, wenn diese vor Abflug ist, unbedingt wachhalten, dann schläft er im Flieger gut.

      Einen Sonnenschirm mitnehmen, würde ich nicht. Außerdem halte ich es für nahezu ausgeschlossen, dass ein 14 Monate altes Kind nur unterm Schirm sitzen bleibt, never ever. Wenn euch am Strand die Schirme zu teuer sind, wobei doch die meisten Hotels in Strandlage einen eigenen Strandabschnitt haben, oder? Ansonsten bleibt am Pool, da gibt es doch auch Liegen und Schirme (i.d.R.) und macht nur kurze Ausflüge ins Meer. So haben wir das gehandhabt.

      Mittagssonne haben wir komplett gemieden (unsere komplette Familie machte jeden Tag 3 Std Siesta), wir verbrachten den frühen Vormittag und den späten Nachmittag am Pool/Meer. War perfekt! Und das Ganze komplett ohne etwaige UV-Kleidung :-).

      • Hallo
        Darf ich fragen warum ihr in den Urlaub geflogen seid ? Pools gibt es doch auch in Deutschland etliche und die Temperaturen letzten Sommer waren ja mehr als sommerlich.

        Liebe Grüße

        • Das liegt doch auf der Hand: Das stabilere Wetter, das herrliche Klima am Meer. Auch ein anderes Land, eine fremde Kultur reizt doch auch und ich möchte, dass unsere Kinder auch über den "Tellerrand" schauen. Und - auch wenn das sicher welche in den falschen Hals kriegen - Urlaub im eigenen Land ist kein Urlaub für mich....für den WE-Trip in ein Luxus-Wellnesshotel ja, aber sonst?
          So habe ich Urlaub als Kind kennengelernt.

          Die 2 Strandabschnitte unserer Clubanlage boten nur pralle Sonne, da nützten auch Schirme nichts. An den verschiedenen Pools war es deutlich schattiger durch Palmen, Schirme und Co.. Gebadet/geplantscht wurde überwiegend im Meer und zum Chillen zurück an den Pool.

          • Naja, ich habe es jetzt so verstanden dass ihr neben der Mittagsruhe eigentlich die komplette Zeit am Pool verbracht habt. Mit gelegentlichen Ausflügen an den Hotelstrand.
            Ich kenne solche Hotels nicht wirklich, kann mir aber nur schwer vorstellen dass man so das Land und die Leute wirklich kennen lernen kann #gruebel

    Ich würde eine pop up strandmuschel mitnehmen.die lassen sich schön klein falten.

Top Diskussionen anzeigen