Urlaub auf Djerba - Calimera Yati Beach

    • (1) 19.06.17 - 15:21

      Hallo ihr Lieben, #winke
      wir fliegen dieses Jahr zum ersten Mal auf die Insel Djerba mit den Kids (11, 8 und 3 Jahre alt).
      War vielleicht auch gerade schon mal in dem besagten Hotel?

      Was kann empfohlen werden bzgl. eventuellen Ausflügen?

      Ach ich bin einfach auf relativ aktuelle Djerba Informationen gespannt und so aufgeregt ;-)
      Lieben Dank und ganz ganz liebe Grüße

      Ich liebe Djerba #verliebt Ich war 8 Mal dort, allerdings bevor mein Sohn geboren war, so dass ich es nicht aus Kindersicht gesehen habe. Nur einmal war mein damals 6jähriger Neffe mit. Das letzte Mal war ich 2013 auf Djerba.

      Das Calimera kenne ich nur vom Hören, ich habe aber immer nur Gutes gehört. Der Strand ist dort auch sehr schön. Ich selber war immer an einem anderen Strandabschnitt. Falls ihr gern am Strand spazierengeht, würde ich auf jeden Fall mal am Strand aus dem Hotel kommend nach rechts laufen, bis ihr an die Blaue Lagune kommt. Es wird viel Touristen-Nepp zur Blauen Lagune angeboten (Kutsche, Quad, Ausritt). Soooo toll ist sie nicht, aber schön ist es schon. Und wenn mal mal Quadfahren möchte, macht das schon auch Spaß. Mein 6jähriger Neffe war damals auch mit dabei und fand das Quadfahren super! Beim Reiten muss man aufpassen, man sollte schon guter Reiter sein. Eine Freundin von mir ist damals geritten, und das Pferd war sehr wild. Sie selber ist gute Reiterin.

      Ich bin auch immer gern einfach mal querfeldein spaziert, da kommt man an kleinen Dörfern vorbei, an winzigen Läden und Cafés der Einheimischen. Ich weiß natürlich nicht, wie das beim Calimera in der Nähe ist, aber von meinem Hotel aus ging das immer super.

      Ich habe auch mehrmals Fahrräder ausgeliehen. Mit dem 3jährigen würde ich es aber wohl nicht machen. Ansonsten war es immer schön und man konnte einfach mal in kleinen Orten halten, in denen es nicht touristisch war.

      Houmt Souk ist die Hauptstadt der Insel. Natürlich gibt es viel Nepp und Touristen, aber es ist dennoch ein sehr hübscher Ort, den man gesehen haben sollte, wenn man auf Djerba ist. Midoun ist kleiner und noch touristischer, aber wenn Markttag ist, ist es dort toll! (Habe die Markttage leider nicht mehr im Kopf)

      Guellala ist auch interessant, da gibt es viele kleine Töpfereien und ein interessantes Museum.

      Die Synagoge El Ghriba in der Nähe von El May ist sehr sehenswert.

      Djerba Explore kann man sich auch gut mal angucken (Museum und Krokodilfarm).

      Sehr spannend ist eine Fährüberfahrt von Ajim aufs Festland nach Jorf. Auf der Fähre sind nicht nur Menschen sondern auch jede Menge Tiere, die zu irgendwelchen Märkten transportiert werden.

      Ansonsten würde ich wohl mit 3 Kindern beim ersten Djerba-Besuch auf der Insel bleiben und nicht das Festland erkunden. Falls ihr daran Interesse habt, kann ich aber auch noch gute Tipps geben.

      Man kann die Insel super mit Linienbus, Taxi und Fahrrad erkunden. Mietwagen sind in Tunesien ziemlich teuer und auf Djerba auch überflüssig.

      Beim Taxifahren müsst ihr ein bisschen Fingerspitzengefühl haben. Versucht darauf zu bestehen, dass das Taxometer angestellt wird. Die meisten Taxifahrer auf Djerba sind dazu bereit, viele machen es sogar von sich aus (auf dem Festland ganz anders...). Da kommt ihr in der Regel besser bei weg als wenn ihr einen Preis aushandelt.

      Wenn du noch Fragen hast, schreib mir gern auch eine PN, ich freue mich, wenn ich Tipps für einen Djerba-Urlaub geben darf :-D

Top Diskussionen anzeigen