Gardaland - Tipps

    • (1) 23.07.17 - 23:48

      Hallo zusammen!

      Wir wollen nun also nächsten Samstag ins Gardaland. Da wir nur einen Tag Zeit haben, bräuchten wir ein paar Tipps, was wir auf keinen Fall verpassen dürfen.

      Wir sind 2 Erwachsene, 1 Junge (7) und 1 Mädchen (1 Jahr). Wir Erwachsenen fahren schon gerne auch mal wildere Sachen (gibt es sowas wie "BabySwitch", also dass nur einer ansteht und man dann tauschen darf oder sowas in der Richtung?), machen aber gerne auch was mit den Kindern. Wir freuen uns genauso an irgendwelchen süßen "Traumwelten".

      Gibt es irgendwelche Shows o.ä., die wir nicht verpassen dürfen?

      Wie sieht es mit Essen im Park aus? Bezahlbar? Qualität? Ich mein, klar, wir nehmen uns sicher was mit. Aber ich hab in Freizeitparks schon echt alles erlebt. Mir ist schon klar, dass es eine Massenabfertigung ist, aber wenn es Spaghetti Bolognese um 6 Euro gibt, dann brauch ich weniger Wurstsemmeln mitschleppen ;-). Die kulinarischen Highlights erwarte ich dann eher im Fortgang unserer Reise. Gibt es Trinkwasser im Park zum Auffüllen?

      Ich habe jetzt von "Wasserrutschen" gelesen. Sollen die Kinder Badesachen mitnehmen? Im Europapark gibt's ja z.B. auch so einen Wasserspielplatz, wo echt nur Badehose wirklich Sinn macht.

      Und dann natürlich auch gerne noch Antworten auf alle Fragen, die ich bis jetzt vergessen habe ;-).

      Danke schon mal für eure Erfahrungen.

      • hi,

        wenn ihr den ganzen Tag im Gardaland seid, dann schafft ihr ihn in der Regel.

        ja es gibt einen baby switch an vielen der großen fahrgeschäfte. ihr müsst einfach dort das personal ansprechen. die meisten können etwas deutsch oder englisch.

        im gardaland gibt es einen eigenen teilbereich für ganz kleine. ich würde sagen unter oder bis drei jahre. dort gibt es wasserspiele, minifreefalltower, eine bauernhofbahn (doremifarm), ihr könnt flugzeug "fliegen" (volaplano)etc. er ist gleich nach dem eingang wenn ihr euch links haltet. dort steht der große gardalandbaum. was sehr schön ist, wenn ihr in den baum rein geht . man kann durch den baum ganz nach oben durchlaufen UND nach unten. dort ist ein ganz besonderes fahrgeschäft aber nichts für einen einjährigen.

        relativ neu ist auch noch das prezomollo-land. ist ein großer schöner spielplatz gegenüber von dem wasserpark.

        die shows sind an sich alle ganz nett gemacht. wichtig ist halt, wenn ihr eine sehen wollt, dass ihr schon ne halbe stunden vorher dort seid. ansonsten wird es voll sein.

        und ja, es gibt keinen kleinen wasserpark im gardaland. ihr solltet daher auf jedenfall badesachen mitnehmen! die kinder lieben es! :-)

        essen ist wie in den meisten parks durchschnittlich. es gibt burger, pommes etc. gibt aber auch z.b. den salon in der westerstadt. da gibt es auch nudeln oder pizza für dein budget. :-)

        ist ganz okay. ansonsten gibts auch die typisch italienischen tramezinin (belegtes weißbrot) oder wiener und so zeugs.

        am besten fahrt ihr bei ankunft in den park erst mal mit der dampflok. da seht ihr schon mal einen teil vom park von oben. ich finde, es ist ein ganz toller park, weil er auch schon für die ganz kleinen sehr viel bietet.

        für die großen empfehle ich euch den raptor, oblivion und blue tornado. mein sohn, 6 jahre hat seine lieben zu den ganzen wasserbahnen herausgefunden. die sollte man natürlich auch mitnehmen. :-)

        ansonsten? seid früh da, macht euch keinen stress. ruht euch zwischendrin aus und verbringt einen schönen tag dort. wenn ihr freizeitparks mögt, werden ihr diesen lieben!

        grüße
        eddi

        PS: Falls ihr evtl auch in das Sea Live möchtet, kann man am Gardaland Kombitickets vergünstigt bekommen. Oder ihr fragt mal bei eurem Hotel / Campingplatz etc. Die haben meist auch Vergünstigungskarten.

Top Diskussionen anzeigen