Teneriffa oder Gran Canaria? Erfahrungen gesucht

    • (1) 20.08.17 - 13:57

      Hallo,

      wir (zwei Erwachsene) wollen Ende September/ Anfang Oktober 2 Wochen Urlaub auf einer der beiden Inseln verbringen.

      Geplant ist ein Apartment/Bungalow zu buchen, sowie ein Auto zu mieten.

      Auf Teneriffa wäre unsere Unterkunft im Norden, wohingegen wir auf Gran Canaria im Süden wohnen würden. Aus Urlaubsberichten weiß ich, dass der Norden Teneriffas windiger sein kann, es stört uns insofern nicht, da wir ja mobil sind.

      Obwohl ich auch gerne mal etwas am Strand liege, macht es mir nicht aus wenn der Sand nicht so schön ist (solange der Strand an sich gepflegt ist) und reinen Badeurlaub wollen wir auch nicht machen, sonst bräuchten wir das Auto nicht.

      Egal für welche Insel wir uns entscheiden, wollen wir dort unseren Tauchschein machen.

      Die Fragen sind also:

      Welche der beiden Inseln bietet mehr Sehenswertes? ( Natur, kleine Städtchen, Tierparks etc.)
      Hat einer von euch auf einer der Inseln den Tauchschein gemacht, oder zumindest dort getaucht und kann darüber etwas berichten?

      Wenn ihr auf beiden Inseln wart, was hat euch wo besser gefallen?

      Grüße

      Neokeks

      • Also ich würde dir definitiv Teneriffa empfehlen, ich war jetzt 2 Jahre hintereinander dort.
        Wir beide Male im Norden untergebracht und fand es toll, es kann zwar windiger sein und es ist auch bis zu 5 Grad kälter als im Süden, aber der Unterschied ist, dass du im Süden fast nur plattes Land hast, wo hingegen im Norden viel mehr grün etc. ist.

        Ich war beide Male in Puerto de la Cruz, unterschiedliche Hotels, aber wir hatten nie Probleme mit dem Wetter.
        Du hast direkt im Ort ja den Loro Parque, das Lago Martianez- Meerwasserschwimmbad, es gibt einen Botanischen Garten. Im Süden gibt es den Jungle Park, den Siam Park-Auqa Park, und du kannst vom Süden auch mit einem Boot aufs Meer fahren zum Wale und Delfine gucken. Außerdem kann man vom Süden auch Tagesausflüge auf die Nachbar Inseln machen.
        Und wenn man auf Teneriffa ist muss man sich auch unbedingt den Nationalpark und en Teide anschauen, dort kann man übrigens auch mit einer Seilbahn hochfahren, allerdings muss das rechtzeitig gebucht werden, da dort immer nur wenige Personen auf einemal rauf dürfen.
        Taucherhein ist übrigens kein Problem, hab im Hotel damals beim ersten Mal eine kennengelernt, die den dort auch im Urlaub gemacht hat.
        Zu Gran Canaria kann ich dir leider nichts sagen, da ich dort noch nicht war.
        Aber meine Empfehlung ist definitiv Teneriffa, da es dort einfach viel zu sehen gibt.

        • Dankeschön vor allem für den Tipp mit dem Meeresschwimmbad, das hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm :).

          Unser Apartment wäre entweder in Puerto de la Cruz oder im Vorort El Toscal.

          Auf den Teide wollten wir auch hochfahren, wusste nur nicht das man es vorher buchen sollte #danke .

          • Wenn ihr euch den Teide nur von unten anschauen wollte nicht, aber wenn ihr direkt nach oben wollt unbedingt buchen vorher, die sind lang im Voraus ausgebucht.
            Da oben auf dem Teide nicht viel Platz ist, haben die das sozusagen als Sicherheit gemacht, das immer nur ein paar Leute zeitgleich drauf dürfen, zu viele Leute auf wenig Platz ist zu gefährlich. Und als tip von mir noch, wenn ihr im Nationalpark seid, nehmt auf gar keinen Fall Steine von dort mit, das ist absolut verboten.

      Also Tenneriffa ist schnell mit einem Auto umfahren, aber mit vielen Sehenswürdigkeiten, die die Insel nicht langweilig machen. Wir waren auch auf den Teide, mussten nichts reservieren, auch mein Bruder, der Tage später und nochmal ein Jahr später nochmal war nicht.
      Soviel ich weiß, ist Teneriffa im Gegensatz zu Gran Canaria und Fuerteventura, um etliches billiger, sowie Vollpension..

Top Diskussionen anzeigen