Fast 4, 10, 12 - Wochenende in Amsterdam

    • (1) 06.09.17 - 09:18

      Hallo, im Oktober werden wir 1 Wochenende nach Amsterdam reisen. Eine Grachtenfahrt ist wohl ein Muss, einmal Pfannkuchenhaus (welches?) auch. Für das Anne-Frank-Haus habe ich leider keine Tickets mehr bekommen.
      Was empfehlt ihr noch Amsterdam-Typisches?
      Danke!

      • Hallo,

        wir waren vor zwei Jahren in Amsterdam und haben das Nemo Museum besucht. Ich persönlich fand es so lala, aber ich stehe auch überhaupt nicht auf interaktive Museen. Waren z.B. mal in List im Museum "Naturgewalten", das sehr gelobt wird. Und ich fand es furchtbar. Da ist das Nemo schon besser. Freunde finden es super.

        Ansonsten soll der Zoo ganz gut sein. Ich würde aber lieber durch die Straßen in Amsterdam bummeln. Zoo kann man ja immer machen.

        LG

        Hallo
        Wir waren letztes Jahr für ein paar Tage in, und um, Amsterdam. Die Kinder waren 4,10 und 18. Wir haben folgendes gemacht:
        -Paleis
        -Van Gogh Museum (Der Vondelpark ist toll, wunderschön für ein Picknick und zum spielen auf dem tollen Spielplatz)
        -Madame Tussauds
        (Rijksmuseum soll auch toll sein, da war leider keine Zeit mehr)
        -Grachtenfahrt
        -treiben lassen durch die Innenstadt und etwas Shopping
        -Frikandel,Pommes und Co (z.B. aus den Febo Automaten)
        -Markt, toll anzusehen und wir haben z.B. Käse und Tulpenknollen mitgenommen
        -Abstecher zum Markermeer und/oder der Nordsee. Wir haben in IJmuiden(?) im Strandpavillion Pfannkuchen&Poffertjes gegessen

        So das war glaube ich alles :-)

        Liebe Grüße

        Hallo,

        ich würde trotzdem zum Anne Frank Haus gehen, die verkaufen ja auch Tickets am Eingang (früh morgens, eine Stunde früher da sein, dann klappt das, so war das jedenfalls bei uns, ist schon ein paar Jährchen her). Wir waren mit unseren Kindern auch schon dort und es ist eben was, was ihnen in der Schule oft begegnet.

        Wir waren damals noch im Van Gough Museum und direkt gegenüber ist eine Diamantfirma - die haben damals kostenfreie Führungen angeboten, natürlich mit dem Hintergedanken, dass du sofort oder später einen Ring kaufst. Das war witzig, die Führung wirklich gut, der Typ, der die Führung gemacht hat, hat auch gemeint, er kann sich das auch nicht leisten, vielleicht wenn meine Jungs mal einen Verlobungsring brauchen. :-p

        In dem Vondelpark waren wir auch, konnten aber die allgemeine Begeisterung nicht so teilen - überall lagen da zugekiffte Touristen herum. Wir sind noch durchs Rotlichtmileu gelaufen (wenn schon mal da), haben uns ein paar Coffeeshops von außen angeschaut ...

        GLG
        Miss Mary

Top Diskussionen anzeigen