Tipps zu Disneyland Paris und Essen mit Disneyfiguren

    • (1) 20.09.17 - 19:39

      Hallo,

      war jemand von Euch schon mal im Januar im Disneyland Paris? Wir würden gern im Januar 18 fahren und ich frage mich was da im Winter so los ist. Wettermäßig würde mich nicht wirklich was stören, aber menschenmassenmäßig schon ein bissl mehr.
      Und hat vielleicht jemand dort schon mal mit den Disneyfiguren zu Mittag gegessen? Mich würde mal interessieren ob sich das Geld (was ja nicht wenig ist) auch lohnt.
      Ansonsten bin ich generell auf Eure Erfahrungen gespannt. Speziell gern zu den Wintermonaten oder auch mit recht kleinen Kindern ( 6 und 3 Jahre), vor allem auch was die Zeiteinteilung (wollten 3 Nächte bleiben und fahren etwa 4-5 Stunden dort hin) und Größenbestimmungen bei den Fahrgeschäften betrifft. Und falls jemand noch weiß, was besonders erschreckend für Kinder ist, wäre ich auch dankbar, da mein Großer seeeehhhhhrrrrr sensibel ist, ihm so was immer echt nachhängt und ich solche Sachen dann ganz gern vermeiden würde.
      Ich war zwar auch schon 2x dort, aber mein letzter Besuch liegt mehr als 10 Jahre zurück und ich kann mich nicht mehr wirklich erinnern.

      Vielen Dank schon mal
      LG Nicole

      • (2) 21.09.17 - 08:20

        Im Disneyland spielt es eigentlich keine große Rolle, welche Jahreszeit gerade ist. Der Andrang ist immer relativ groß. Da ihr aber wirklich mitten im Winter fahrt, die Weihnachtssaison gerade rum ist und nirgendwo Ferien sein dürften, sollte es so 'leer' sein, wie es dort eben möglich ist.
        Wir waren einmal im November da. Es war so kalt, dass es sogar geschneit hat und wirklich gemütlich war es dieses Jahr im April auch nicht. Viele Fahrgeschäfte sind ja ohnehin drinnen und solange es trocken ist ... Hatte auch was Gemütliches, mit dicken Decken um die Schultern die Abendshow zu sehen. :) Dann zwischendrin immer mal wieder mit einem Tee oder Kakao aufgewärmt, das ging schon.

        Das Essen mit Figuren haben wir noch nie gemacht, dafür bin ich einfach zu 'geizig'. Finde ich völlig überteuert. Ob es sich lohnt muss jeder für sich wissen. Einige sagen ja, sie finden es toll, weil sie die Zeit beim Anstehen für die Treffen sparen und die Figuren könnten sich mehr Zeit nehmen. Das stimmt sicher, aber wenn ihr ohnehin in einer recht ruhigen Zeit fahrt, ist zu überlegen, ob sich das dann lohnt. Im Juni war der Andrang auch nicht sooo groß und die Figuren haben sich auch beim Meet & Greet draußen ausreichend Zeit genommen für die Kinder. Ich für meinen Teil würde mir da lieber die Wild-West-Show im Village ansehen für das Geld.

        Die Größenbestimmungen habe ich nicht genau im Kopf, mir fällt aber auch nichts ein, das meine Kleine prinzipiell nicht hätte fahren dürfen. Vieles halt nur mit Erwachsenen, aber in der Regel fahren ohnehin die Eltern mit ihren Kindern. Die ganz wilden Achterbahnen wie 'Indiana Jones' sind wir nicht gefahren, das kann ich dir jetzt nicht sagen, ab wann das gefahren werden darf. Gibt aber eine gute App, auch für die Wartezeiten und Shows, die würde ich mir runterladen.

        Als erschreckend würde ich vielleicht Phantom Manor einordnen. Meine fahren das bevorzugt im Dunkeln und wenn du da hinten über den Friedhof läufst, ja, das hat was, ist für sehr sensible oder ängstliche Kinder aber eher nicht geeignet.
        Bei 'Schneewittchen' bin ich beim ersten Mal ganz schön erschrocken, als die Böse Königin sich als Hexe umgedreht hat. Ist auch grundsätzlich etwas düster.

        Drei Nächte bleiben wir in der Regel auch. Das reicht sicher, um alles mal zu sehen und zu fahren. Zum Oktober werden auch die magischen Extrastunden geändert, die dann im Disneyland Park und in den Studios sind. Die könnt ihr nutzen, wenn ihr in einem Disney-Hotel übernachtet oder eine Jahreskarte habt. Wir nutzen die Zeit immer, um Peter Pan zu fahren, das ist immer gut besucht, und schon ein paar Figuren zu treffen.

        Ihr werdet bestimmt eine tolle Zeit haben, wir sind nach Allerheilligen wieder dort. #huepf

        (3) 21.09.17 - 11:44

        Hi,

        wir waren im August jetzt dort mit 2 Kindern 6 und gerade 4. Die erste Hürde ist 1,02m, danach 1,20m. Meine Große ist ein Achterbahn-Junky (Fährt im Europa-Park auch die Wodan). Sie ist die Star Wars Achterbahn (früher hieß sie Space Mountain) und die Aerosmith-Achterbahn im Disney Movie-Park gerne gefahren. Alllerdings sind beide im Dunkeln mit Lichteffekten und bei beiden wird man abgeschossen. Die Aerosmith hat auch einen Looping. Wenn dein Sohn sehr sensibel ist, dann würde ich die beiden Achterbahnen nicht fahren. Der Crush Coaster (die als Schildkröte) ist schön, auch etwas dunkel, aber man sieht alles (bei den anderen beiden ist es richtig dunkel) und ist schön gemacht. Der Freefall-Tower sind wir nicht gefahren, da wir Erwachsene es nicht wollte. Meine Tochter wäre gefahren. Im Movie Park gibt es noch eine Special Effect Attraktion, da ist man in der MIR und sie wird beschädigt, da wackelt alles, es gibt Feuereffekte, die sehr nah sind. Da war mein Kleiner nicht so amused darüber. Würde ich evtl. auch meiden bzw. ihr solltet es vorher selbst ausprobieren. Im Grunde kann man alle fahren.

        Zur Jahreszeit kann ich nichts sagen, wir waren nur schon 2 Mal im Europa-Park im Winter und da war sehr schön (Weihnachtszeit).

        Wir sind auch mit dem Auto gefahren und haben dort in der Nähe eine Ferienwohnung geholt und waren 4 Nächte dort und 3 Tage im Park. Ein kostenloser Bus fuhr etwa 100m von der Wohnung zum Park. Wert auf die Disneyfiguren würde ich nicht legen. Für diese Foto-Sessions musste man sich ewig anstellen. Das haben wir unseren beiden ausgeredet, da man an den Attraktionen lang genug stehen muss. Ansonsten waren keine Figuren im Park zu sehen (Parade ja, höchsten noch, wenn sie auf dem Weg zu diesen Foto-Punkten waren und da waren sie auch nicht ewig....)

        (4) 23.09.17 - 14:31

        Ich war vor mehr als 20 Jahren im Disneyland, habe dort damals mit meinen Eltern übernachtet und beim frühstück waren die Disneyfiguren dabei. Ich weiß jetzt nicht was es kostet, hab es aber schön in Erinnerung. Die Kinder haben Makarena mit den Disneyfiguren getanzt, wir haben uns viele Autogramme geholt und meine Eltern haben viele Fotos geschossen. An das Essen selbst kann ich mich überhaupt nicht mehr erinnern.

Top Diskussionen anzeigen