Rundreise in UK - wer kann helfen.

    • (1) 04.10.17 - 13:34

      Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

      • Hi,

        ich kann Dir leider nichts zu solch einer Rundreis sagen, wir nehmen uns immer ein Ferienhaus, jedoch ein Rat zu den Straßen, besonders weil Du Cornwall und Schottland erwähnt hast.
        Die Straßen sind in den ländlichen Gegenden oft wirklich nur so breit wie ein PKW, schon die SUVs sind oft zu viel dafür und die Ausweichbuchten sind dann wirklich gerade genug breit. Oder Brücken, die für Wohnmobile, LKW, Hänger gesperrt sind weil der Winkel zu plötzlich abknickt und solche Fahrzeuge aufsetzen würden.

        Aber da gibt es sicher spezielle Routen(pläne?). Die Touristinformationen sind eigentlich sehr schön und die Briten insgesamt sehr gern hilfsbereit mit Tipps.

        https://www.visitbritain.com/de/de#S7RV0pE33EHCQvOF.97

        Ich wünsche Euch einen tollen Urlaub!

        LG

        • Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

          (4) 08.10.17 - 13:02

          Mit einem speziellen Wohnmobil-Reiseführer bekommt man solche Hindernisse sicher in den Griff.
          Wir waren vor vielen Jahren mit Rucksack und Überlandbus in Schottland unterwegs. Das Beeindruckendste war für mich das Millitary Tattoo in Edinburgh. Es war einfach gigantisch, so viele Dudelsäcke auf einmal zu erleben!

      Hallo,

      ich habe länger bei Wolters Reisen in der Abteilung Grüne Inseln gearbeitet.
      Hier ein paar Autorundreisen, wo Ihr Anhaltspunkte für Eure Reise entnehmen könnt:

      https://www.tui-wolters.de/reisen/autoreisen/grossbritannien.html

      Sportlich was ihr da plant. 3 Wochen reichen noch nichtmal für Schottland.

      Kenne nur den Norden.

      Single track roads gehen relativ gut zu fahren, schmale Straßen mit Spuren in jede Richtung sind manchmal viel enger. Wenn dort steht für große oder breite Fahrzeuge gesperrt, dann meinen die das auch so.
      Nach den Fahrzeiten laut Google und Co kannst du nicht gehen, die sind immer zu kurz.
      Fähren unbedingt vorbuchen

      Essen/Getränke
      Fish and Chips. Der Fisch hat nichts mit unseren Backfisch oder Fischstäbchen gemein. Überhaupt gibt es fast überall frischen Fisch und Meeresfrüchte.
      Laßt euch einfach von den Supermärken inspirieren.
      Haggis und Black Pudding sind ganz bekannte Gerichte. Haggis schmeckt ähnlich einer sehr groben Leberwurst und black Pudding ist einfach Blutwurst. Gibt es zum Probieren auch in einzelnen Scheiben, einfach in die Pfanne und geniesen.
      Bratwürste und auch Brühwürste sind für mich immer an der Grenze zum ungenießbaren.
      Bacon natürlich
      Käse gibt es auch oft ganz guten von kleineren Molkereien

      Getränke
      Whisky, Cidre, Bier (schöne bunte Etiketten), Irn Bru (koffeeinhaltiges Getränk, furchtbare Farbe, ungewöhnlicher Geschack)

      Was wollt ihr euch gerne anschauen? Schlösser, Museen, Landschaften, Brochs, Steinkreise, Wanderungen oder kurze Spaziergänge. Es gibt so viel alleine in Schottland.

      Wir fahren nächstes Jahr in den Sommerferien auch mal wieder nach Schottland

      Fährt überhaupt eine Fähre von Schottland zu den Farörern?
      Kenne nur Dänemark und Island mit Fähranbindung Farörer.

      Ich würde die Fahrstrecke einkürzen. So könnt ihr nicht richtig geniesen und fahrt einfach nur die Strecke ab.

      • (7) 07.10.17 - 09:02

        Scones und Clotted Cream habe ich vergessen.

        In Schottland ist das Essen gut und von guter Qualität. Die Soup of the day in einem Museum und das Essen in dem ein oder anderen Pub kommt aus der Mikrowelle, aber in dem meisten Gaststätten in Deutschland ist es nicht anders

    Wir kommen gerade von einer kleinen Rundreise (7 Tage) wieder, wir waren auf einer Veranstaltung Nähe London und haben ein paar Tage drangehängt.

    Das mit den Straßen hätte ich auch erwähnt, ist in ländlichen Gegenden nicht lustig!
    Ich würde mir da spezielle Wohnmobilkarten kaufen.

    Tja, das Essen... für Vegetarier eine Katastrophe und auch sonst nicht der Brüller. Für mich hat sich das alte Vorurteil leider bestätigt. In manchen Pubs hat man Glück, viele servieren aber echt den letzten Mikrowellenmist.
    Getränke.... hm... Bier! Wir lieben Bier und Cider, das ist ja dort echt fein.

    Ich fand viele der Sehenswürdigkeiten (Museen, Kirchen etc.) ziemlich teuer, da würde ich genug Geld einplanen.
    Auch das Parken auf öffentlichen Parkplätzen ist sehr teuer und wir haben für 20 Minuten Verspätung in einem Parkhaus (man zahlt vorher, wie bei uns in den Innenstädten) eine Knolle über 50 (!) Pfund bekommen!

    Cornwall machen wir nächstes Jahr, vielleicht kannst Du uns dann was erzählen!

    LG, katzz

    Hallo,

    ich kann Euch Wales empfehlen. Das ist touristisch irgendwie nicht so bekannt, aber wirklich schön.
    Der Snowdonia-National-Park ist z.B. ganz toll. Da gibt es auch Kupferminen, die man besichtigen kann.
    St Fagans National History Museum ist ein Museumsdorf, was uns sehr gut gefallen hat.
    Die Kathedrale von St Davids und die Ruine des Bischofspalasts daneben fanden wir auch sehr interessant. Die Kathedrale ist in sich schief, weil die Fundamente absacken. Man fühlt sich sehr seltsam darin. ;-)
    Dann gibt es eine Reihe von Burgen. Wir waren in Pembroke Castle, Conwy Castle und Harlech Castle. Letzteres ist aber nichts für Leute mit Höhenangst, wie mich. Am beeindruckendsten fand ich Conwy Castle.

    In Schottland fand ich das Schlachtfeld von Culloden sehr interessant aufbereitet. Eigentlich sieht man da nicht viel, aber sie haben viel draus gemacht. ;-)
    Das Falkirk Wheel ist sehr spektakulär. Das ist ein Schiffshebewerk bzw. so eine Art Riesenrad für Schiffe, und wir haben es nur angeguckt, weil wir es von der Straße aus gesehen hatten, und uns gefragt haben, was das ist. Aber es hat sich wirklich gelohnt.

    Falls Ihr viel besichtigen wollt, wäre es eine Überlegung wert, einen von den British Heritage-Pässen zu kaufen. Man bezahlt einmal eine Summe und kann dann diverse Sehenswürdigkeiten kostenlos besichtigen. Je nachdem, was man will, ist das günstiger, als einzeln zu bezahlen.
    https://www.visitbritainshop.com/deutschland/english-heritage-overseas-visitor-pass/?gclid=EAIaIQobChMI7ojivIPo1gIVTY0bCh3t1g31EAAYASAAEgICg_D_BwE

    Mit den Restaurants ist das in Großbritannien so eine Sache. Es gibt durchaus sehr gutes britisches Essen, auch die berüchtigte Pfefferminzsauce schmeckt wirklich gut zu den Gerichten, wo sie hingehört. Wir waren mal auf einer Hochzeit in Großbritannien, wo es richtig tolles britisches Essen gab.
    Aber das hat seinen Preis und der ist wesentlich höher als der Preis für gutes Essen hier in Deutschland. Mit dem, was man so als Deutscher für mal zwischendurch Essen gehen ausgeben möchte, kommt man in Großbritannien nicht weit. Das sind dann meistens Essen, die qualitativ kaum über dem liegen, was es in der Frittenbude gibt.
    Ehrlich gesagt würde ich mir das sparen.
    Ihr habt im Wohnmobil ja den Vorteil, dass Ihr selbst kochen könnt.

    Was ich in Großbritannien auf jeden Fall machen würde, ist nachmittags mal einen Cream Tea im Cafe zu mir nehmen. Das ist Tee mit Scones (eine spezielle Art von total leckeren Brötchen) mit Marmelade und Clotted Cream (spezielle Art von Rahm). Unsere Kinder lieben Scones ebenfalls.

    Ich finde, Großbritannien ist ein ganz tolles Reiseziel mit spektakulären Landschaften und einer Menge Sehenswürdigkeiten und das nicht nur in Schottland. Wir fahren da auch wirklich gerne hin. Nur ist es leider alles andere als günstig. #schwitz
    Mit einem Wohnmobil waren wir bisher nicht unterwegs, weil wir keine Erfahrung mit Wohnmobilen haben und die Straßen in vielen Ecken wirklich eng sind und oben drauf kommt der Linksverkehr.
    An manchen Stellen gibt es Tore an den Parkplätzen der Sehenswürdigkeiten, damit man nicht mit dem Wohnmobil rein fahren kann.
    Ich denke, ein Führer für Wohnmobile ist auf jeden Fall sinnvoll.

    LG

    Heike

Top Diskussionen anzeigen