Familienhotel als Single mit 2 kleinen Kindern?

    • (1) 26.10.17 - 10:46

      Hallo zusammen!
      Wer war denn schon einmal in einem Familienhotel und kann mir seine Erfahrungen schildern? Ich plane alleine mit den 2 kleinsten Kindern zu fahren, da mein Mann absolut nicht der Typ für diese Art Urlaub ist. Die kleinen sind 1 Jahr und 2,5 Jahre alt. Ich frage mich nur, werde ich mich erholen können, oder wird mir das dann doch zu viel mit den Kindern? Hat das jemand von euch schon mal gemacht? Freue mich über euere Erfahrung!

      Gruß Charley

      • Es kommt darauf an, was du unter Erholung verstehst.😂 Wir waren im Juli in einem Familienhotel in Deutschland. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich während dem Camping- Ulraub in der Toscana mehr entspannen konnte. Meiner war da 15 Monate alt.

        • Warum hast du dich im Familienhotel nicht erholen können?

          • Hallo
            Mir ging es ähnlich. Wir haben mal eine Aufenthalt dort gewonnen, bewusst würde ich in so einem Hotel nichts buchen.
            Es ist halt sehr auf Familie/Kinder ausgelegt, mir persönlich schon zu sehr. Wir sind jedoch auch keine Menschen die wegfahren um dann die Zeit im Hotel zu verbringen. Wenn man also auch viel Zeit außerhalb des Hotels verbringen will ist es ja auch fraglich ob sich der höhere Preis lohnt.
            Die Lautstärke ist eine andere und ich hatte auch das Gefühl dass viele Eltern "Familienhotel" als Freifahrtschein sahen.

            LG

        • Also ich muss dazu sagen, dass ich mich alleine sondern mit meinem Mann und dem Kleinen dort war. Das Hotel hat damit geworben, dass es sogar eine Kinderbtreuung ab einem Jahr gibt. Wir hatten nicht vor den Kleinen die ganze Zeit abzugeben, aber so eine Stunde wäre echt mal schön gewesen um mal zusammen am Pool zu liegen ohne dem Kleinen hinterher zu flitzen. Als wir dort waren hieß es aber, dass es zu wenige Kinder in dem Alter gibt und dass somit nur eine Betreuung ab zwei Jahren möglich wäre. Das war aber nicht das Problem. Es gab dort so viele Kinder (schätze ab 3), was ja auch verständlich ist, da es ein Familienhotel ist, dass es meinem Kleinen zu viel wurde. Am Kinderpool war der Teufel los und es ist ja klar, dass Kinder weniger Rücksicht als Erwachsene nehmen. Ich war viel mehr am hinterherlaufen und schauen als irgendwo sonst (wir fahren öfter ein paar Tage weg). Erschwerend hinzu kam, dass er Nachts dauernd aufgewacht ist (4-5Mal), obwohl er eigentlich seit er vier Monate alt ist durchschläft (außer wenn die Zähne kommen). Ich war also am Tag so ko wie schon lange nicht mehr und dazu hatte ich dann noch die Lautstärke der gefühlt 1000 Kinder.
          Wir hatten nie geplant in dem Alter in ein Familienhotel zu fahren, aber Bekannte von uns mussten den Urlaub absagen und wir sind dann spontan eingesprungen.
          Für unseren Kleinen war es tatsächlich zu viel. Er kam aus dem Schauen nach den anderen Kindern überhaupt nicht mehr raus.
          Für ältere Kinder kann sowas jedoch sehr toll und spannend sein.
          Muss ja bei euch auch nicht genauso laufen.

    Ja du musst dich fragen, was du unter Erholung verstehst.
    Deine Kinder sind ja noch echt klein. Ich war mit Sohnemann (3,5) allein auf Malle in einem Familienhotel.
    Meine Erholung war: kein kochen, kein sauber machen, kein großartiges Bespaßen, denn er hatte ja Pool, Sand, Wasser. Das hatte ich erwartet und das habe ich bekommen. Mein Kind ist aber auch keines das ständig weg rennt oder so.
    Mit zwei Kindern und dann so klein - ne hätte ich mir nicht vorstellen können, aber das kann ich mir ja auch sonst nicht ;-)

    Hallo

    ich habe keine eigenen Erfahrungen, aber mir persönlich wäre es ehrlich gesagt alleine mit Kindern zu langweilig, eintönig. Ich mag z.B. nicht gerne alleine essen etc.
    Hast Du denn keine Freundin, Mutter, Schwester etc. die mitfahren könnte - das stell ich mir spaßig vor und planen wir fürs nächste Jahr innerhalb der Familie.

    #winke

    Wo willst du denn hin? Es gibt z.b. Babysitterservice in entsprechenden hotels. Da kann man die kinder mal 1 oder 2 Stunden oder wie lange auch immer "abgeben" und kann mal etwas entspannen.

    Wir machen generell Urlaub wo es so eine Möglichkeit gibt. Einfach um mal in Ruhe kaffe zu trinken, mal eine Wellnessbehandlung zu zweit wahr nehmen zu können oder oder oder.

    • Ja ich möchte in ein Haus wo die Kinder betreut werden können und ich mal alleine zum Wellness oder so kann. Und das auch in der Nebensaison. Ich frage mich halt auch, ob einem der Trubel und die vielen Familien dann nicht zu viel werden. Mit alleine sein hab ich kein Problem, es gibt auch so niemanden der da mit könnte ..

Wie stellst du dir den Urlaub denn vor?

Es kommt denke ich ganz stark auf deine Vorstellung von Erholung und den Charakter der Kinder an. Unsere Große (27 Monate) könnte ich nicht einfach bei einer wildfremden Babysitterin abgeben und die 7 Monate alte Schwester eh nicht. Von daher wäre ich den ganzen Tag alleine mit 2 Kindern. Dem einen hinterherrennen (am Pool muss man ja doch nah dabei sein), dabei Baby schleppen und dazu der Lärm von zig anderen Kindern. Schrecklich und sicher nicht erholsam. Abends sitzt man dann allein im Zimmer, Kinder schlafen (hoffentlich) und dann? Gut wir sind im Urlaub durchaus mit Babyphone ausgestattet an die Bar - aber alleine ohne jemanden zum unterhalten ist das zumindest für mich nichts.

Ich würde wohl wenn möglich mit Schwester/Freundin/Schwägerin fahren. Dann allerdings eher eine Ferienwohnung. Alleine mit 2 so kleinen Kindern kann ich mir keine Erholung vorstellen.

Wir waren in einem ganz tollen Babyhotel. Das Essen war sehr gut, es war überhaupt nicht laut (mein Mann ist da sehr empfindlich) und wirklich erholsam. Die Kinderbetreuung war spitze und es war alles da, was man brauchte. Würde ich wieder machen

Top Diskussionen anzeigen