Fähre nach Schweden

    • (1) 25.11.17 - 11:03

      Hallo!
      Wir wollen im Juli mit dem Wohnmobil nach Schweden. Von wo aus ist die Überfahrt am kürzesten bzw. zu empfehlen? Wann sollte man reservieren?
      Vielen Dank für eure Tipps!
      Birgit - absoluter Camping-Neuling ;-)

      • (2) 25.11.17 - 21:27

        Wir waren dieses Jahr zum ersten Mal mit dem Wohnwagen in Schweden. Wir sind von Rostock aus nach Trelleborg gefahren und wieder zurück. Würden wir auf jeden Fall wieder machen! Wir haben so einen Tag Auto-Fahrt durch Dänemark gespart und hatten uns den Luxus einer Tageskabine für 75€für 7 Personen mit Hund geleistet! War einfach super! Einmal Essen (riesiges Frühstücksbüffet) und 2x Getränke inklusive! Ein erholsamer Urlaubstag auf See! Unsere Jüngste hatte 3 Stunden lang Kinderprogramm an Bord.
        Wir sind im August gefahren und hatten im Januar gebucht. Zuvor hatten wir noch die europäische Camping-Karte beim ADAC gekauft. Durch die frühe Buchung und die Rabatte mit der Camping-key-Card hatten wir starke Ermäßigungen bekommen.

        • (3) 26.11.17 - 07:51

          Vielen Dank für deine Antwort!
          Wie viel kostet denn diese Camping key card? Zahlt sich die aus?
          LG, Birgit

          • (4) 26.11.17 - 15:50

            Laut Internet kostet sie beim ADAC 12€ (Camping Key Europe), mein Mann hatte sie direkt beim ADAC geholt. Schon beim Fährpreis hatten wir das wieder drin, es waren glaube ich 10% Ermäßigung. Wir hatten telefonisch bei der TT-Line gebucht, da wir auch noch wegen der Schwerbehinderung unseres Sohnes Rabatte bekamen.
            Ansonsten war es auch auf den Camping-Plätzen von Vorteil. Kommt auch darauf an, ob ihr nur auf WoMo-Stellplätze wollt, oder manchmal auch den Luxus (der ist riesig auf den schwedischen Campingplätzen) genießen wollt!

            • (5) 26.11.17 - 15:51

              Ach, noch etwas: auf den meisten Camping-Plätzen in Schweden ist die Karte Pflicht, sonst müsst Ihr sie in Schweden erwerben. Ob das dort günstiger ist, glaube ich eher nicht.

              • (6) 26.11.17 - 21:01

                Es kommt natürlich auch darauf an, wohin Ihr in Schweden wollt. Trelleborg liegt ganz im Süden. Wir sind dann weiter über Karlskrona und die Ostküste nach Stockholm gefahren und dann zurück über den Vetternsee und Växjö. Mit dem Wohnwagen und so vielen Personen wollten wir möglichst mehrere Tage am Stück in einer Ecke bleiben und dann von dort aus Ausflüge machen. Mit dem Wohnmobil ist man ja doch flexibler. Wenn Ihr gleich mehr in den Norden wollt, könnten natürlich auch Fähren interessant sein, die weiter nördlich halten. Vor vielen Jahren sind mein Mann und ich mal von Grena(Dänemark) nach Varberg gefahren. Das war in erster Linie eine LKW-Linie, damals auch recht günstig. Und Varberg liegt ja deutlich weiter nördlich an der Westküste.

    Hi, wo wohnt ihr und wo wollt ihr hin?
    Wir wohnen z.B. ganz im Westen Deutschlands und wollen in der Regel mind. auf Höhe Blekinge/Småland. Da wäre eine längere Fährfahrt total schwachsinnig. Für uns macht die Fähre Fehmarn-Dänemark (2-3 h?) Sinn und Dänemark--Helsingborg (die geht nur ganz kurz und fährt im Pendelverkehr, man kann im Auto bleiben). Alternativ Öresundbrücke.
    Auf Höhe Stockholm fliegen wir, da es knapp 2000km einfache Strecke wären.
    Eine grobe Region habt ihr schon?
    LG,
    Hermiene

    • Hallo!
      Wir kommen aus Oberösterreich, fahren mit dem Auto durch Deutschland und geplant wäre es in der Region Stralsund-Rostock das Wohnmobil für 3 Wochen zu mieten.
      In Schweden wollen wir mal die Küste rauf nach Göteborg, dann durchs Land Richtung (oder nach) Stockholm und dann entlang der Ostküste wieder zurück. Wir sind bei der Planung aber erst gaaaanz am Anfang. Keine Ahnung, ob diese Strecke überhaupt gemütlich zu schaffen ist!
      LG, Birgit

      • Da habt ihr ja was vor! Wie lange nehmt ihr euch Zeit? Wollt ihr D auch was "sehen" oder nur durch fahren? Alleine in Stockholm könnte man 2 Wochen locker verbringen. Auf dem Land durch die Wälder streifen, mind. 1x grillen in Skånes Djurpark, zum Michel, nach Bullerbü, nach Karlskrona zum Hafen und ins Museum, am Hafen in Göteborg Kaffee trinken.....
        Wir bräuchten für euer Programm locker 6-8 Wochen und wir kennen schon viel ;-)
        Der Campingplatz in Västervik liegt toll. Wir haben da nicht gecampt, aber es sah insgesamt gut aus.
        Bei dem Vorhaben ist vermutlich eine entspannte Fährfahrt gut, grad wenn ihr schon in Rostock seid.
        LG,
        Hermiene

        • Hallo!
          Das Wohnmobil haben wir 3 Wochen und damit geht´s gleich nach Schweden. Ich war schon mal vor vielen Jahren in Schweden - zuerst in Stockholm und dann ein paar Tage mit dem Mietauto. Aufgrund dieser Erfahrungen hätte ich mir die Runde für 3 Wochen schon halbwegs realistisch vorgestellt, aber wir werden in den nächsten Wochen einmal das Internet durchforsten und dann sicher genauere Pläne machen können. Aber auf jeden Fall vielen Dank für deine Tipps und deinen Denkanstoß ;-) nur Kilometer sammeln wollen wir nämlich auf keinen Fall...
          LG, Birgit

          • Das wird bestimmt super!
            Leider gibt es keine Fähre die von D aus relativ weit hoch fährt (so Höhe Stockholm), dann könnte man nämlich die Reise in eine Richtung planen und fährt nicht erst in den Norden um dann wieder in den Süden zu fahren.
            Das wichtigste bei so einem weitläufigen Land ist die vorherige Planung, dann klappt das schon. Wir haben auch besprochen was wir wollen und welche Region diesmal in Frage kommt (waren schon oft in Schweden). Danach suche ich jetzt das Ferienhaus, von dem aus die Tagestouren nicht zu lang werden.
            Macht ihr in D auch noch Urlaub?

            Viele Spaß und gute Erholung,
            Hermiene

Top Diskussionen anzeigen