Erstes Mal Fliegen mit Kleinkind – Erfahrungen?

    • (1) 21.12.17 - 20:11

      Hey zusammen, ich wollte mal fragen, wie es so war, als ihr zum ersten Mal mit euren Kindern eine Flugreise gemacht habt? Ich würde im Sommer zum ersten Mal mit meinem kleinen Sohn fliegen und bin schon ziemlich nervös deswegen. Wir starten vom Flughafen Linz, vielleicht kennt den ja jemand hier im Forum. Würde mich sehr über ein paar Tipps und Austausch freuen. Danke schon mal!

      • Hey
        Ich war auch leicht aufgeregt, obwohl es nur 2 Stunden nach Mallorca war.
        Hat aber super geklappt ( 21 Monate) ,er saß gesichert auf seinem Autokindersitz-das war für uns alle sicher und entspannt.
        Vielleicht erkundigst du dich nochmal zum Thema Rückhaltesysteme/Sicherung im Flugzeug für Kinder!😊
        Ansonsten darfst du gern für den Kleinen Trinken und Essen mitnehmen-Trinken auch durch die Sicherheitskontrolle!
        Vielleicht ist ein altes Portmonee mit Visitenkarten zum raus und reinfummeln ne gute Beschäftigung!
        Lg
        Thommy04 mit Fussel an der Hand

        Hallo,
        Wir sind das erste mal mit unserer Tochter geflogen als sie 17 Monate war, ich habe mir auch sehr viele Gedanken gemacht aber es war halb so wild. Wir haben das große Glück, dass unsere Tochter sehr entspannt ist und überall schlafen kann.
        Ich hatte sie den ganzen Flug über auf meinem Schoß mit extra Gurt. Wir sind früh morgens geflogen und auf dem Weg zum Rollfeld ist sie eingeschlafen und kurz vor der Landung auf Mallorca ist sie wach geworden.
        In diesem Jahr war unsere Tochter 2,5 Jahre , wir sind wieder früh morgens geflogen und sie hat wieder geschlafen. Ich hatte aber extra neue Bücher dabei, die hat sie sich dann auf dem Rückflug angeschaut.
        Ich bin schon gespannt, wie es im nächsten Jahr wird, wir fliegen wieder sehr früh ab , in der Hoffnung das sie wieder schlafen wird .

        Liebe Grüße Sabrina

      • Ich schätze, die erste Flugreise ist für jeden etwas besonderes oder bereitet einem ein bisschen Bedenken. Bei einigen funktioniert es super, weil das Kind dann meistens eh schläft, bei anderen weniger. Weil das Kind vielleicht Angst hat oder Ohrenschmerzen (wegen dem Druck). Aber im Großen und Ganzen läuft ja eh immer alles gut und besser als erwartet :)

        Wohin geht es denn für euch? Und wie lange fliegt ihr denn ungefähr? Und ich denke, ihr braucht euch hier nicht allzu große Sorgen machen. Es ist wichtig, das ihr diese Erfahrung macht. Und im Zweifelsfall habt ihr ja FlugbegleiterInnen, die auch für Kleinkinder ausgebildet sind und wissen, was sie tun müssen. Ich würde nur darauf achten, das Lieblingsplüschtier mitzunehmen und genügend zum Essen.

        Hallo,
        wir sind im November auch zum ersten mal geflogen und ich war extrem nervös, da mein Mann nicht gerne fliegt und ich nicht wusste wie mein Sohn (gerade 2 geworden) so reagiert auf diese neue Erfahrung. Unser Flug ging non Stop nach Gran Canaria von Frankfurt aus, also 4,5 Stunden Flug . Und im Nachhinein war alles super Easy!
        Vor dem Start gab es Nasenspray vorbeugend wegen dem Druckausgleich und eine frische Windel und dann hat mein Sohn die erste Hälfte des Flugs geschlafen (auch beim Start) und die 2te Hälfte durfte er spielen und Film schauen (vorher aufs Handy geladen), zwischendurch gab es mal ne frische Windel. Zum spielen hatten wir eine Magnettafel dabei, da konnte er malen, allerdings nichts vollschmieren ;-), 2 Bücher und Spielzeugautos (neu, damit er sich länger damit beschäftigt), zusätzlich hatten wir natürlich das wichtigste:
        - 5-6 Windeln
        - Wechselkleidung für ihn und Shirt für mich (falls alles schief geht)
        - Windelbeutel
        - kleine Packung Feuchttücher
        - Wickelunterlage (abwischbar, nicht Einweg, das spart Platz im Handgepäck)
        - Windeletui oder Pack dir eine größere Kosmetiktasche mit Windeln, Unterlage und co, denn die große Wickeltasche ist sehr unpraktisch auf dem Flugzeugklo.
        - Getränke und Essen fürs Kind darfst du auch ohne weiteres durch die Sicherheitskontrolle nehmen.
        - Zäpfchen gegen Übelkeit (haben wir zum Glück nicht gebraucht)
        - Nasentropfen oder -spray (Spray gibt es ab 2 Jahren)
        Ich habe mich im Endeffekt mehr verrückt gemacht als nötig und alles hat super geklappt. Ich wünsche euch viel Spaß. Wenn ihr euch nun noch Sorgen macht, wie ihr alles in die Koffer packen wollt, da hätte ich einige Tipps zu, das hat bei uns super geklappt.

        LG Tabea

        Hey zusammen, vielen Dank, dass hier so viele Leute antworten! Finde das total lieb! Das beruhigt mich jetzt sehr! Werde also auf jeden Fall darauf achten, dass ich alle wichtigen Utensilien dabei habe! @thommy04: Ich wusste gar nicht, dass man den Autositz zum Fliegen nehmen kann! Wie bekomme ich den denn ins Flugzeug? @tierras: Danke für den Link, werde das dann mal durchsehen. @tierras und @butterlotta: Wir werden mit der Air Cairo nach Hurghada fliegen. Bin vorher noch nie mit der geflogen. Ich schätze mal, dass wir so 4-5Stunden fliegen werden, genau weiß ich das gerade nicht!

        • Jöö, das klingt aber toll! Ägypten ist sicher schön. Vor allem weil das Wetter hier in Europa sowieso tut, was es will. Da ist so ein schöner warmer Urlaub sicher toll.
          Mit der Airline bin ich noch nicht geflogen. Fliegt diese denn direkt vom Flughafen Linz oder steigt ihr da einmal um?

          • Ja, ich denke auch, dass wir mit Ägypten die richtige Wahl getroffen haben. Abgesehen vom Wetter liebe ich es im Meer baden zu gehen und kulturell hat das Land ja auch einiges zu bieten. Ja, es gibt tatsächlich einen Direktflug, das ist dann sehr praktisch für uns, vor Allem eben das erste Mal mit unserem kleinen Sohnemann. – Keine Ahnung wie er denn überhaupt auf die Reise reagiert, da wäre es mit Umsteigen vielleicht auch noch einen Tick stressiger.

            • Das wird sicherlich ein schöner Urlaub. Und früher oder später hättet ihr sowieso herausgefunden, wie er auf Reisen reagiert. Aber es wird sicherlich alles gut gehen. Erinner dich einfach an unsere Tipps - im schlimmsten Fall kannst du ja immer noch eine Flugbegleiterin fragen.

              Ich wünsche euch einen schönen Urlaub und viel Spaß! :)

Top Diskussionen anzeigen