Kreuzfahrt mit Kindern

    • (1) 09.01.18 - 08:53
      Inaktiv

      Hallo,

      Hat jemand schon mal mit zwei kleinen Kindern eine Kreuzfahrt unternommen? Wir würden gerne mal eine Runde mit der Aida übers Mittelmeer, aber sind unsicher wegen der Kabinengrösse.

      Unsere Kinder sind dann vier und ein halbes Jahr alt, eine zweite Kabine wäre schlecht möglich, dafür ist der Sohn zu klein. Passt das zu viert in einer Kabine? Gibt es Familien Kabinen?

      Lg

      • (2) 09.01.18 - 19:48

        Hallo Holly,

        Es gibt Kabinen für 4 Personen. Das ist natürlich vom Platz her schon etwas beengt, aber mit Kindern ist es denke ich noch okay.

        Je nach Kabinentyp ist man zu viert ähnlich wie in Etagenbetten untergebracht, oder man hat ein Doppelbett, einen Schlafsessel und ein Pullmannbett (wird von der Decke runtergeklappt).

        Man kann auch 2 Kabinen mit Verbindungstür buchen, die sind allerdings rar. Oder Suite, da ist auf jeden Fall genug Platz und es kann u.U. günstiger sein als 2 Kabinen.

        (3) 09.01.18 - 19:54

        Ach ja, wenn ein Kind noch keine 2 Jahre alt ist, kommt auch nicht jede Kabine in Frage.
        Kinder unter 2 müssen aus versicherungstechnischen Gründen in einem Gitterbett schlafen, welches von der Reederei zur Verfügung gestellt wird. In den Innenkabinen auf den meisten Schiffen von AIDA kann so ein Bett nicht gestellt werden.

        • (4) 09.01.18 - 20:31

          Danke. Ich werde dann besser mal über ein Reisebüro buchen, scheint ja etwas kompliziert zu sein..#schwitz

          • (5) 09.01.18 - 21:08

            An welches Schiff dachtet ihr denn? Auf der Homepage kann man sich die Kabinen der meisten Schiffe als 360°-Ansicht ansehen. Nur von der Prima/Perla ist noch nicht so viel online.

            (6) 09.01.18 - 21:46

            HI

            es ist gar nicht kompliziert ... wenn Du ein Kind unter 2 hast (was ja der Fall ist) dann musst Du eh telefonisch buchen (steht auch auf der HP von AIDA) ... falls Du etwas gegen ein Reisebüro einzuwenden hast.

            wie gesagt, unter 2 Jahre = Reisebett

            Innenkabine scheidet somit aus ...
            auf der Vita glaub ich fallen auch die Balkonkabinen raus (sind irgendwie zu klein geschnitten) ...

            Wir waren letztes Jahr das erstemal mit 2 Kindern auf der AIDA ... hatten eine Meerblickkabine die offiziell als 3-Bett-Kabine ausgelegt war (also nutzt es Dir auch nichts, wenn Du online nach den Kabinen suchst)

            und die größe ist mir persönlich egal ... wenn man nicht grad die Suite nimmt, ist es nicht wirklich ein großer unterschied ...

            mittig ist mir eigentlich wichtiger - da schaukelt es am wenigstens (und unten auch weniger als oben) ... aber das ist nur meine Meinung nach 6 x AIDA

            Du kannst eine Babybadewanne bekommen,
            Windeleimer steht auf der Kabine, Flaschenwärmer hätten sie, theoretisch kannst Du einen Buggy von der AIDA leihen (wobei ich lieber meinen eigenen immer mit genommen habe) ... der / die große kann in den KidsClub gehen wenn Er / Sie möchte.

            Schönen Urlaub :-)

      Hallo,
      Wir waren im Dezember mit 2 Kids(knapp 5 und 14monate) in der Karibik unterwegs.
      Wir hatten uns für msc als Anbieter entschieden,da dort beide Kinder kostenlos gefahren sind.das gesparte Geld haben wir in eine größere Kabine gesteckt. (Msc divina kabine 10007,Grundriss müsste auf der HP zu sehen sein)
      Hatten eine Kabine von knapp 30qm mit Balkon wo der schlafbereich für uns mit Tür abgetrennt War. Perfekt!!!
      Auf dem Balkon hatten wir ein kleines planschbecken gestellt,da Kinder mit Windel auf den schiffen nicht in den Pool dürfen.
      Für unsere Kinder War es wichtig einen rückzugsort zu haben,da es schon recht trubelig werden konnte.auch aus diesem Grund wäre mir eine große Kabine wichtig.
      Wir konnten mal in eine Innenkabine schauen und waren uns einig das uns das zu eng wäre.

      Ansonsten war es eine schöne Art Urlaub zu machen.zum Mittelmeer kann ich dir von den Routen nichts sagen,da uns dort zu viele "städte" angefahren werden und unsere Kinder das nicht mitmachen würden sich nur mit sight seeing zu begnügen.
      Wir verbringen dann auch mal gerne noch den halben tag am Strand.

      (8) 10.01.18 - 14:08

      Hi,

      wir fahren letzter Zeit immer mit MSC, da sie um einiges günstiger sind als AIDA und es in vielen Kabinen Ausziehcouchen gibt als 3. und 4. Bett und nicht nur Klappbetten (Pulmann-Betten). Außerdem bieten sie für Kinder mehr. Viele Schiffe haben Wasserparks, die normalen Pools haben oft auch einen Flachbereich.

      Wir waren das erste mal mit Kindern auf der MSC Preziosa im westlichen Mittelmeer, da waren die Kids 3 und 5 Jahre alt. Da hatten wir uns die Suite mit 2 Zimmern gegönnt. Letztes Jahr waren wir auf der MSC Musica (östliches Mittelmeer) in einer normalen Balkon-Kabine mit Doppelausziehcouch und es hat gereicht. Wenn die Couch ausgezogen war, dann war sie gut voll (hatten noch jede Menge Krempel dabei, - Sandspielzeug, Picknickdecke, Spielzeug.... Sind mit dem Auto nach Genua gefahren). Tagsüber wurde die Couch komplett eingeklappt und es war dementsprechend mehr Platz. Von einer Innenkabine würde ich abraten, da sie meisten sehr klein sind. Schaut euch die Kabinen in den Schiffen genau an. Die Balkonkabine hatte 17qm und war vollkommen ausreichend. Auf der Kabine ist man meist nur zum Schlafen und fertig machen.

      Mit dem Baby dürft ihr meist nur aufs Schiff, wenn ihr keinen Seetag habt. Dazu lies am Besten das Kleingedruckte am Ende des Kataloges durch, da stehen die Bestimmungen für Babies drin. Es geht da hauptsächlich darum, dass wenn das Baby einen Arzt benötigt...

      Das Baby wird wohl in einem Babybett schlafen oder mit euch im Bett. Schaut euch die Deckpläne auch genau an, da es sein kann dass es in 2 Kabinen der gleichen Kategorie unterschiedliche Belegungszahlen und Ausstattung bzgl. des 3. und 4. Bettes.

      Wir lieben Kreuzfahrten, da man viel sehen kann. MSC ist auch interessant, da Kinder bis 11 Jahren in der Kabine der Eltern nichts kosten ;) Bei unserer Fahrt auf der Musica waren 300 Kinder an Bord. Dieses Jahr machen wir wieder westliches Mittelmeer (andere Häfen) mit der MSC Seaview und nächstes Jahr geht es wieder mit der Presziosa nach Island.

      AIDA ist die deutsche Tochter von Costa Cruises und Costa gehört zu Carnival Cruises. MSC ist wie Costa italienisch und eben im Stil anders und Multi-Kulti an Passagieren. Bei Durchsagen (die im Vergleich zu Costa sehr wenige sind) gibt es Italienisch, Englisch, Deutsch und je nach Passagieren auch Französisch, Chinesisch und Japanisch. Speisekarten gibt es auch Deutsch. Das Personal kann oft etwas deutsch, aber mit Englisch fühlen sie sich wohler. Ich denke das ist heutzutage kein Problem. Bei der Kinderbetreuung kann es sein, dass nur ein Betreuer deutschsprachig ist, aber unsere Kinder hatten kein Problem damit, nicht dass sie englisch sprechen, aber es hat auch ohne Sprache geklappt und sind gerne hin. Ich muss auch sagen, dass wir bis jetzt immer außerhalb der Ferien waren, vllt sieht es jetzt in den Ferien anders aus. Die Kinder bekamen ein Armband, auf der Preziosa stand Kabine und Name noch leserlich darauf, bei der Musica hatten sie nur noch einen Barcode. Finde ich besser so weiß nicht jeder wohin sie gehören. Bei MSC gibt es einen nicht ganz so großen Wellnessbereich mit Saunen wie bei AIDA, aber das empfinde ich jetzt bei Reisen mit Kindern nicht sooo tragisch.

      Im Bedien-Restaurant gibt es eine Kinderkarte, die jeden Tag variiert und im Büffet-Restaurant gibt es auch ein Kinderbüffet. Ausflüge gibt es meist auch auf deutsch, nur wenn wirklich zu wenig deutsprachige Gäste einen Ausflug buchen, dann kann es passieren, dass man in einen englischen Ausflug kommt. An Bord gibt es auch einen deutschsprachigen Betreuer falls man wirklich nicht mehr weiterkommt.

      Meine Kinder lieben es mit dem Schiff zu fahren.

      (9) 19.01.18 - 12:55

      Also wir selbst waren zwar ohne Kinder unterwegs aber bei unserer letzten
      Nordsee Kreuzfahrt (http://www.kreuzfahrten-reisebuero.de/nordeuropa-kreuzfahrten
      ) gab es viele Gäste mit Kindern und sie hatten 4er Kabinen. In Gesprächen haben wir nichts vernommen das es zu eng wäre. Auf der Homepage des jeweiligen Anbieters kannst du dir ja auch die Kabinen anschauen.

Top Diskussionen anzeigen