Thailand

    • (1) 10.03.18 - 14:39

      Hallo zusammen,

      Vielleicht kann mir ja jemand ein bisschen helfen... Hier sind doch ein paar, die sich auskennen:-D

      Wir wollen in den Sommerferien etwa 3 Wochen nach Thailand. Es soll eine selbst zusammengestellte Rundreise werden mit anschließenden Badeurlaub, eine Art Rucksackurlaub light.

      Ein Problem ist, dass wir im August (evtl bis Anfang September) reisen müssen wegen und so eben voll in der Regenzeit, ein anderes unsere nicht zu üppige Reisekasse. Außerdem habe ich als Jugendliche mit meinen Eltern schon mal eine ähnliche Reise gemacht, natürlich auch im August, und möchte nicht exakt die gleiche Tour machen.

      Meine Idee war nun, nach langem hin und her überlegen, den Norden komplett auszulassen, was zwar schade ist, uns aber viel Zeit spart. Außerdem habe ich keine so wirklichen Highlights im Norden, zumindest nicht für die Kinder.

      Also hier mein vorläufiger Plan:
      Ankunft in Bangkok, dann gleich Weiterfahrt nach Ayutthaya, dort ca 3 Tage ausspannen, Ruinen besichtgen, aklimatisieren...
      dann für 2-3 Tage zurück nach Bangkok und von dort mit vielleicht 1 oder zwei Zwischenstopps zum Khao Sok Nationalpark (vielleicht 4 Tage?).
      Tja und von dort nach Koh Phangan und baden und relaxen...
      Ja und die letzte Nacht soll dann nochmal Bangkok sein...

      Die meisten Strecken würde ich mit Bus oder Bahn zurücklegen, evtl von Koh Phangan nach Bangkok fliegen (von Suratthani aus wahrscheinlich) oder auch wieder mit dem Nachtzug...

      Was haltet ihr von meinem Plan? Ist das mit zwei großen Kindern ohne großen Stress machbar? Oder eben doch den Norden mit ins Programm nehmen (Chiang Mai Flüge sind ja wirklich günstig...) und dann Soukothai anstatt Ayutthya (eine Trümmerstadt muss sein:wink:)

      Inwieweit muss ich mich festlegen? Muss ich zB auf Koh Phangan rechtzeitig buchen oder geht auch das spontan. Mir schwebt da ja das einfache Hüttchen am Strand vor...

      Vielen lieben Dank:-D

      • (2) 11.03.18 - 06:18

        Hallo,

        so wie das klingt kennst du dich doch schon ganz gut aus.

        Wie alt sind deine Kinder?

        Ich denke du musst die Reiseplanung dann vor Ort spontan machen. Du bist während der Regenzeit dort und ich würde einfach schauen wo es schön ist. Da ihr außerhalb der Hauptsaison sein braucht ihr glaub keine Unterkunft vorher buchen außer vielleicht Bangkok.

        Wir gehen auch bald nach Thailand aber als Pauschalreise mit bereits gebuchten Ausflügen. Ich war aber auch noch nie der Rucksacktourist.

        LG Tina

        • (3) 11.03.18 - 10:27

          Danke:-D

          Unsere Kinder sind schon groß, dann 17 und 12, die schaffen das.

          Gerade mit dem Voraus-Buchen bin ich total unsicher, eigentlich wollte ich möglichst wenig buchen num fexibel zu bleiben, dann hat mich aber eine Dame im Reisebüro völlig verunsichert...
          Und ich möchte schon schön wohnen, muss nicht komfortabel sein, aber nett halt.

          Darf ich fragen welche Auflüge ihr macht bzw was eure Reiseroute ist?

      (6) 11.03.18 - 11:20

      Hallo!

      ich finde Ihre Idee schon ganz gut, auch wenn die Natur im Norden Thailands dann doch sehr schön ist, vielleicht sogar noch schöner als im Süden.

      Ayutthaya is sehenswert, aber nicht so sehr der ideale Platz zum entspannen. Vorteil ist doch, daß man sehr unkompliziert und schnell von Bangkok dorthin kommen kann, entweder mit Bahn oder Bus.

      Khao Sok ist auf jeden Fall zu empfehlen. War vor drei Jahren dort mit einer thailändischen Freundin, und wir haben den dreitägigen Aufenthalt in Hütten direkt auf (ja "auf") dem Wasser sehr genossen. Die Natur ist schon toll, und ganz im Gegenteil zu meinen Erwartungen gab es überhaupt keine Mücken oder anderes Krabbelgetier, was einem irgendwie das Blut aussaugen wollte. :-)

      Allerding: Wenn Sie eine Empfehlenswerte Rundtour dort machen wollen, empfiehlt es sich, ein wenig Kondition zu haben. Es gibt dort sehenswerte Inseln, die allerdings sehr hoch aus dem Wasser ragen. Meine Freundin und ich gehören eher zu der Kategorie "Unsportliche IT-Nerder und sind auch noch Flachlandtiroler (sie aus Bangkok, ich aus Hamburg)", und die Wanderung und der Auf-und Abstieg über eine dieser schönen Inseln war dann doch etwas hart..... Aber trotzdem wunderschöne Natur.

      Kho Phangan ist geschmackssache, besonders wegen der "Mutter aller Voll/Halb/Viertelmondparties). Ich selbst war nie dort (wohl aber auf der meiner Ansicht nach besseren Nachbarinsel Kho Tao). Meine Freundin hält auch nicht so viel von Kho Phangan - eher eine Art Ballermann für westliche Rucksackreisende.

      Alternative: Vielleicht Kho Lipe (auch wenn diese Indel jetzt in den letzten zwei/drei Jahren sehr tousistisch geworden ist) und von dort mit der Fähre weiter nach Langawi/Malaysia?

      Auf keinen Fall: Phi Phi Inseln.... Man erstickt an den Touristenmassen.

      Bangkok selbst auf keinen Fall links liegenlassen, es gibt dort viel zu sehen.

      Vorbuchen wäre nur dann notwendig, wenn Sie ein bestimmtes Hotel oder eine bestimmte Hotelkategorie haben mochten. Ansonsten ist spontan buchen leichter (auch, wel man bei nichtgefallen dann einfach sein Hotel wechseln kann).

      Ich wünsche Ihnen eine schöne Reise, und wenn Sie Fragen oder Bemerkungen haben, dann würde ich mich freuen davon zu hören. Ich selbst werde ab 01. AQpril für drei Wochen in Thailand und Laos sein!

      Viele Grüße -

      Herzass

      • (7) 12.03.18 - 09:01

        Vielen Dank für die Antwort!

        Ich finde Ayutthaya auch nicht perfekt zum ausspannen nach der langen Reise, aber besser als Bangkok;-) Eine bessere Idee habe ich momentan einfach nicht...

        Auf Khao Sok freue ich mich ganz besonders, jetzt sogar noch mehr:-D. Konditionell bekommen wir das sicher hin.
        Habt ihr eure Tour einfach im Hotel gebucht? Und was genau habt ihr gemacht?

        Bangkok ist fest eingeplant, allerdings nicht ganz am Anfang. Diese wuselige Stadt packt man später besser, glaube ich...

        Ich habe eigentlich gehofft, auf Koh Phagan dem Trubel entgehen zu können, indem wir auf der Nord- oder Ostseite bleiben und so es geht den Vollmond meiden... Und bislang dachte ich eigentlich Kho Tao wäre nur etwas für Zaucher....
        Eine von beiden Insel muss es aber sein, weil wir durch die Regenzeit ja eigentlich auf die Golfinseln festgelegt sind.

        • (8) 13.03.18 - 20:28

          Hallo njeri,

          ja, die Tour mit zwei Übernachtungen in Khao Sok hatten wir in einem Hotel in der Nähe gebucht. Das war ganz unproblematisch. Das Program beinhaltete die Fahrt zum Park, Bootsfahrt zu der Hüttenunterkunft, mehrerer Bootsfahrten (unter anderem mit der Durchquerung einer Höhle, wo man teilweise schwimmen mußte, und eine Bergwanderung über eine Insel (uups... das hat uns dann doch sehr angestrengt :-), aber wenn man nur ein bißchen sportlicher als wir sind, sollte das kein Problem sein).

          Habe gerade in meinem Reisetagebuch nachgelesen, aber leider habe ich den Preis für dies Ausflug nicht aufgeschrieben. Ich weiß nur noch, daß ich noch 200 Baht Eintritt für den Park zahlen mußte, während es für Thai umsonst war. Aber diese dppelten Preise sind ja in Thailand normal.

          Bangkok ist natürlich interessant, nervig, dreckig, faszinierend, abstoßend, anziehend, schön, häßlich, hypermodern, megastädtisch, ....und an manchen Orten dann fast dörflich,.... Ich hasse Bangkok, und ich liebe Bangkok. :-) Zu Bangkok habe ich das gleiche Verhältnis wie zu Kairo...

          Kann natürlich sein, daß es auf Kho Phangan auch ruhige Ecken gibt, das weiß ich nicht, denke aber, daß Kho Tao ruhiger ist. Und natürlich ist Kho Tao etwas für Taucher oder Schnorchler. Da war ich das erste Mal schnorcheln, und das war wunderschön mit den bunten Fischen und Korallen. Allerdings habe ich mir dabei einen fürchterlichen Sonnenbrand auf dem Rücken geholt (obwohl ich eingecremt war). Das nächste Mal gehe nur mit T-Shirt UND Sonnencreme ins Wasser. (Und : Meine Freundin hat sich beklagt, daß sie auf Kho Tao viel zu braun geworden ist - Thailänderinnen wollen immer möglichst hell sein. :-))

          Rehgenzeit bedeutet nicht, daß es ununterbrochen regnet. Und ehrlich gesagt liebe ich den tropischen Regen. Es ist ja trotzdem angenehm warm, und es gibt wenig schöneres, als irgendwo gemütlich auf einer Terasse im Trockenen zu zu sitzen, und so einen Wolkenbruch zu beobachten. Ehrlich gesagt vermisse ich sogar diesen Regen, und hoffe, ihn bald wieder erleben zu können.

          Jetzt sind es nur noch knapp drei Wochen, bevor ich in Thailand bin!

          Viele Grüße -

          herzass

    (9) 12.03.18 - 02:19

    Hallo, ich fliege übermorgen nach Thailand und stand vor einem ähnlichen Problem wie du. Bei mir ist es allerdings nicht die Regenzeit, die die Laune etwas trübt, sondern die extreme Hitze, die uns dort erwartet.

    Zunächst einmal. Regenzeit bedeutet ja nicht, dass es ununterbrochen regnet, sondern ein Mal täglich sehr kräftig regnet und dann ist auch wieder gut.
    Dann hängt es noch davon ab, welche Inseln du besuchst. Während die Adamenenküste (südwesten) sehr stark vom Sommermonsum betroffen ist, ist der Golf von Thailand eigentlich das ganze Jahr über sehr gut bereisbar.

    Khao Sok wird bestimmt total schön sein. Ich werde dort auch drei Tage verbringen und hab mir sogar schon ne nette Unterkunft gebucht (Monkey Mansion Bungalows) - sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sieht meeega urig aus.

    Koh Phangam wäre jetzt nicht ganz weit oben auf meiner Liste, es sei denn du stehst auf Full-Moon-Parties. Dann doch lieber die kleine Schwesterinsel Koh Tao. Die ist super zum schnorcheln, tauchen und viel entspannter.
    Ich selbst liebäugel sehr stark mit Koh Lanta und evtl Railey. Das ist zwar keine Insel, aber ganz zauberhaft.
    Naja, das meiste machen wir spontan, außer Flug, Bangkok und Khao Sok NP habe ich noch nix vorgebucht. Grundsätzlich würde ich aber bei drei Wochen nicht auf einer Insel bleiben und schon mal gar nicht Koh Phangam.
    Festlegen musst du dich aber gar nicht. Auch nix vorbuchen. Ihr fliegt in der Nebensaison. Das meiste wird frei sein und die Preise niedriger als jetzt.

    Ich empfehle dir aber auf jeden Fall den Lonely Planet, oder den Stefan Loose - Reiseführer zu holen.

    Vg und gute Reise!

    • (10) 12.03.18 - 08:20

      Danke für deine Antwort.

      Du bist ja sicher schon am Packen... spannend;-)

      Diese Unterkunft im Khao Sok Park steht bei mir auch ganz oben auf der Liste, sieht nämlich echt urig aus. Vielleicht magst du mir ja berichten, wenn du wieder da bist?

      Das Dumme an der Regenzeit ist ja, dass wir im prinzip auf die drei Golfinseln beschränkt sind. Koh samui war ich vor 30 Jahren schon mal mit meinen Eltern und fands es ganz toll, wahrscheinlich bin ich da heute aber nur furchtbar enttäuscht...
      Also bleiben da nur Kho Phangan und Koh Tao. Eigentlich habe ich gedacht, dass ich auf Koh Phangan dem Partymachen ganz gut entgehen kann, wenn ich auf der Nord- bzw Ostseite bleibe und, wenns geht, den Vollmond meide. Ich dachte auch, Koh Tao wäre für Nicht-Taucher eher langweilig... Naja, da denke ich noch mal drüber nach...

      Die Reiseführer habe ich schon, beide:-D

      (13) 12.03.18 - 09:20

      Ach so, wegen Ausspannen in Ayutthaya. Schau dir mal die Insel Koh Kret 20 km nördlich von Bangkok an.
      Kein Autoverkehr, Künstlerkolonie und ganz easy erreichbar. Ich hab das für unsere letzte Nacht in Thailand eingeplant.

      • (14) 12.03.18 - 09:41

        Zur der Insel wollte ich eh, Fahrradtour machen;-)

        Übernachtet ihr da?

        • (15) 12.03.18 - 10:11

          Jup. Im Guesthouse Cast Away. Große Auswahl gibt's da ja nicht.
          Das neue Hostel ist noch "under construction" und der Besitzer stornierte meine Buchung.
          Cast Away ist für thailändische Verhältnisse etwas teurer, aber... mein Gott... Ist ja nur für eine Nacht. Dafür haben die kostenlosen Fahrradverleih und wenn man booking.com glauben schenkt, auch ein tolles Frühstück.

Top Diskussionen anzeigen