Beikost im Urlaub /Hotel

    • (1) 27.05.18 - 08:19

      Guten Morgen!
      Wir starten heute mit Beikost. Ich möchte gerne selber kochen. Wie macht ihr das im Urlaub bzw. vor allem im Hotel? Über eure Erfahrungen bin ich sehr dankbar! Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      • Hallo ...
        Wir haben zwar schon vor 2 Monaten mit der Beikost angefangen und es klappt auch relativ gut , wir haben mit dem mittagsbrei angefangen , sind dann irgendwann nachmittags auf ein obstglässchen und inzwischen gibt's auch schon abendbrei .

        In 1 Woche fliegen wir für 2 Wochen in die Türkei, hab schon für mittags und nachmittags Gläschen besorgt und abends gibt's angerührten grießbrei.
        Bin mit 6 Monaten noch ein bisschen vorsichtig um ihm was vom buffett zu geben wegen den Gewürzen und so.
        Nehme dann für die zwischen Mahlzeiten abtamil mit und gebe meinem Sohn viel Wasser.

        Hab auch mal Teller und Löffel eingepackt falls er aufm Zimmer Hunger bekommt das ich ihm notfalls da auch füttern kann .

        Wann plant ihr euren Urlaub sonst kann ich nach unserem Urlaub berichten.

        Liebe Grüße Sarah

        Guten Morgen,

        wenn Du selbst kochst, kochst Du ja nicht nur eine Portion sondern kochst vor. Das würde ich dann in Gläsern o.ä. vorportionieren und dann mitnehmen. Im Flaschenwärmer kannst Du es dann erwärmen.

        VG Tweety876 mit Rachel (fast 5 Monate 😍)

        hallo,

        wir machen blw, da meine kinder keinen brei mögen. sie haben einfach beim buffet bei uns mitgegessen.
        wann fahrt ihr denn in den urlaub, und wohin? ich wäre da jetzt nicht zu festgefahren.
        mein jüngster (13 monate) fängt jetzt erst an mal nennenswerte mengen zu essen. 95% möchte er gestillt werden.
        meine tochter hat mit 9 monaten plötzlich auch nochmal voll gestillt für einige wochen.
        also, mach dicht da nicht verrückt, wenn die beikost nochmal für 2-3 wochen aussetzt.

        liebe grüße

      • (5) 27.05.18 - 10:50

        Wir fliegen Freitag, haben all inclusive gebucht. Ich nehme Gläschen Hipp mit, Mittagsbrei, Fruchtbrei und fertige Abendsgläschen. Dann schaue ich was vom Buffet ok ist (sie ist Ende des Urlaubs neun Monate) und lasse sie ein bisschen probieren. Sie ist unser zweites Kind, da ist man viel entspannter. Sie hat hier auch schon mal ein Fischstäbchen verputzt und mag auch Brot. Also nutze ich die Gelegenheit sie ein bisschen probieren zu lassen. #mampf

        Zum Frühstück gibt es mal ein Brötchen oder eine Banane, Melone ect. Ansonsten wird sie noch gestillt, verhungern wird sie nicht. Auf kochen hab ich im Urlaub keine Lust.

        Lg

        Hallo, ich habe auch viel selbst gekocht. Im Urlaub hatte ich allerdings für Mittags ein paar Menügläschen dabei. Außerdem ein paar reine Obstgläschen, für den Abendmilchbrei. Den hatte ich damals selbst angerührt, da wir sowieso Flasche fütterten und ich eh Milchpulver dabei hatte.
        Für die Mittagsgläschen hatte ich einen Beikostwärmer dabei, aber auch in Restaurants wurden die Gläschen vom Kellner erwärmt.
        Rückblickend hätte ich gar nichts mitbringen müssen für Mittags - wir waren in Italien und dort gibt es auch Hippmenüs)

        Selbstgekochten Mittagsbrei im Urlaub zu transportieren und dort darauf zu achten, dass er nicht schlecht wird, wäre mir ehrlich gesagt tu viel des Guten gewesen ;)

Top Diskussionen anzeigen