Urlaub nach Italien

    • (1) 10.07.18 - 14:49

      Hallo Zusammen,
      Bald werden wir in den Urlaub fahren nach Italien. Das erste mal als kleine Familie. Unser Kleiner wird zu diesem Zeitpunkt ca.5 Monate alt sein.
      An was muss ich denken?
      Tipps für die Reise? (Diese dauert ca.12 Stunden mit dem Auto)

      Danke und Grusss

      • (2) 10.07.18 - 15:01

        Auf so langen Strecken fahren wir normalerweise früh morgens los so gegen 4 Uhr. Da schlafen die Kinder erst noch. Dann immer wieder Pausen, wenn die Stimmung im Auto schwierig wird. Für Euch Erwachsene Snacks für unterwegs, damit ihr nicht wegen Essen anhalten müsst und das Baby gerade schön schläft. Feuchttücher/nasser Waschlappen in einer Tüte oder Dose. Decke/Tücher für Schatten im Auto. Wechselkleidung.
        Wörterbuch griffbereit, auch wichtige Adressen/Telefonnummern.
        Picknickdecke, damit man auch mal im Gras im Schatten Pause machen kann, wenn keine geeigneten Bänke bereit stehen.
        Ausreichend Getränke für Euch Erwachsene. Wenn du noch stillst: viel Stilltee, kann sein, dass der Bedarf stark ansteigt. Ach, und Klopapier nicht vergessen, gibt es in Italien oft nicht...

        • (3) 10.07.18 - 15:37

          😂😂jaa das mit dem Klopapier ist bei uns in Italien so eine Sache...
          Vielen lieben Dank für die Tipps..
          Darf ich fragen nach wie vielen Stunden eine Pause sein muss? Er wird im maxi cosi mitreisen.
          Wie selber haben immer nur wenige pausen gemacht..und sind immer Nachts gefahren.

          • (4) 10.07.18 - 16:53

            Im Maxi Cosi gibt es Richtlinien, wie lange ein Baby drin liegen darf am Stück, das weiß ich aber nicht, meine Kinder sind schon deutlich größer. Solange das Baby tief schläft, würde ich es nicht rausnehmen. Aber mit Baby müssen es schon deutlich mehr Pausen sein als mit Erwachsenen. Die ganze Nacht am Stück wäre sicher nicht gut im Maxi Cosi! Außerdem hätte ich mit kleinen Kindern tagsüber die Müdigkeit nicht durchgestanden, wenn ich kaputt bin von der Fahrt und das Kind wach ist und den ganzen Tag über bespaßt werden will...

      (5) 11.07.18 - 13:06

      viele Pausen (je nachdem wie er schläft, aber auch so, dass der/die Fahrer durchatmen können)
      Sonnenschutz (UV-Schutz-Schatten)
      Möglichkeiten der Mittagshitze entgehen zu können

      Hallo,

      wir sind in dem Alter meist abends losgefahren. Vorteil sind relativ leere Straßen und keine Hitze. Pausen haben wir keine gemacht, außer zum tanken. Unsere Kinder haben aber im Auto auch durchgeschlafen. Kommt natürlich darauf an, ob ihr euch nach Ankunft ausruhen könnt. Aber nachts fahren hat uns fast 2 Stunden Fahrtzeit erspart. Im Auto hatte ich immer Essen, Kleidung und Wickelsachen dabei, haben wir aber sehr selten gebraucht.

      Solltest du bereits zufüttern, würde ich das mitnehmen, damit dein Kind sich nicht umstellen muss. Windeln fand ich immer recht teuer dort, da habe ich meist genug mitgenommen. Dafür habe ich Kleidung für die Kids hauptsächlich in Italien gekauft, die Sachen dort fand ich immer viel schöner als hier.

      LG bluehorse

Top Diskussionen anzeigen