Zelten

    • (1) 15.07.18 - 19:06

      Hallo an alle erfahrenen Zelturlauber,

      Wir möchten mit unseren Jungs gerne zweioder drei Nächte am See Zelten gehen. Es ist so ein normaler, kleiner Campingplatz.
      Nun stellt sich für mich als Laie die Frage was brauche ich alles: Zelt und Schlafsack ist klar, aber ansonsten Tisch, Stühle, .....?
      Ich will jetzt für die kurze Zeit auch nichts extra kaufen sondern eher bei Freunden oder so "zusammensuchen" - was brauche ich also unbedingt, was überhaupt nicht?

      Vielen Dank

      • (2) 15.07.18 - 21:01

        Das kommt ganz drauf an, was du brauchst bzw bzw auf was du nicht verzoichten willst.

        Für ein paar Tage kann man meiner Meinung nach auch ohne Tisch, Stühle, Kühlschrank auskommen, aber ich brauche unbedingt einen kleinen Gaskocher und eine Matte vorm Zelt.
        Außerdem so Kleinigkeiten wie Kerze, Taschenlampe und ein Minimum an Tellern, Tassen und Besteck usw.

        (3) 15.07.18 - 21:41

        Ach ja, und ich brauche eine ordentliche (Luft-) Matratze.
        Auf Isomatten schlafe ich nicht mal eine einzige Nacht...

        (4) 15.07.18 - 22:22

        Welche Art von Zelt habt Ihr? Habt Ihr dort auch Platz für das Gepäck?
        - guter Mumienschlafsack
        - selbstaufblasende Isomatte oder Luftmatratze(mit Luftpumpe)
        - (Camping)Kopfkissen
        - Isomatte vor das Zelt zum Kochen und drauf sitzen
        - Campingkocher mit Gas oder Spiritus, entsprechende Töpfe, Pfanne, Topflappen
        - Geschirr, Besteck, Brettchen, Schüssel, Gemüsemesser, (Kartoffelschäler), Taschenmesser, Kochlöffel, Pfannwender
        - Küchentücher, Spülschüssel, Spülmittel, Spüllappen, Geschirrhandtuch, Dosenöffner, Schere, Wäscheklammern, eventuell auch Wäscheleine
        - Taschentücher, Klopapier
        - Taschenlampe, möglichst auch eine Stirnlampe (damit beide Hände frei sind, um z.B. am Zelt was zu machen oder was zu suchen)
        - Handtücher (möglichst Funktionshandtücher, die trocknen schnell), Waschbeutel (eventuell alles in kleine Behälter abfüllen, braucht weniger Platz)
        - Mückenschutzmittel, Kühlgel gegen juckende Mückenstiche, Sonnencreme
        - Warme Sachen zum Schlafen, z.B. dicke Wollsocken und Jogginganzug (nachts wird es am See schnell kühl)
        - eventuell kleines Tubenwaschmittel
        - Regenjacke, Gummistiefel
        - ausreichende Heringe und Gummihammer
        - Müllbeutel
        - Klamotten eventuell in Plastiktüten verpacken, Badesachen, Schlauchboot...

        Tisch und Stühle brauchst Du nur, wenn es Dir wichtig ist oder Du Rückenprobleme hast. Deine Jungs brauchen sie sicher nicht.

      • (5) 17.07.18 - 15:28

        Das kommt halt einfach komplett drauf an, wie ihr das Ganze gestalten wollt, was das Ziel des Urlaubs ist, was ihr unternehmen wollt, …

        Wir waren Jahre lang 3-4 Wochen mit dem Rucksack unterwegs - ohne Tisch und Stühle. Der Gaskocher, Töpfe, Teller, Tassen, etc. durften keinesfalls fehlen, da wir studierten und sicher nicht 3 Wochen im Restaurant speisen konnten. Dafür hatten wir so ein großes Tuch zum draufsitzen.

        Heuer waren wir 3 Tage allein in Italien ohne die Kinder. Da nahmen wir bisserl Besteck und Brotzeitbrettchen mit, damit wir die Wassermelone aufschneiden konnten. Ansonsten gingen wir schon zum Frühstück an die Strandbar. Dafür hatten wir Tisch und Stühle dabei, weil wir uns beide (geplant) eine Arbeit mitnahmen, die wir dort zu erledigen hatten.

        Ansonsten find ich eine Kühlbox super, aber dafür braucht man dann auch Strom (oder halt mit Kühlakkus, die man meist am Platz auch tauschen/einfrieren kann). Notfalls tuts auch mal ein Eimer mit Wasser für die Getränke, aber ich mag gern Butter zum Frühstück. Dazu eine Lampe für abends.

        Eine Strandmatte oder so ein Vorzeltboden vors Zelt ist super, v.a. wenn es sandig ist, weil man dann den größten Dreck schon mal los werden kann.
        Sonnenschirm bzw. Segel ist auch nicht verkehrt.

        Naja, wenn du Freunde hast, die zelten gehen, dann nimm doch mit, was die haben. Ihr fahrt doch sicher mit dem Auto. Da würde ich mir keinen Kopf machen und einfach einpacken, mal sehen, was man braucht.

      • Hi,
        wir waren letztes Jahr das erste mal Campen und sind nun wiederholungstäter. Wir haben dabei:
        Familienzelt(Schlafkabine für 4 Personen und kleiner Vorraum, Reisetasche hat jeder vor seinem Kopf stehen)
        Campingtisch mit Hocker
        Kühlbox mit Stromanschluss
        Schlafsäcke (normale form, Mumienschlafsäcke sind nichts für uns)
        selbstaufblasende Luftmatratzen
        Camping Kocher
        Picknick grill
        Teller, Besteck, Becher, Töpfe
        kleinen Campingschrank für Küchengedöns.

        Wir haben letztes Jahr gestaunt was da alles zusammen kommt

        Das ist bei uns die Grundausstattung.
        Dann muss man schauen. Was will man essen, wie wird das Wetter, kann man Vorort was einkaufen oder muss man alles mitnehmen. Wir haben einen Caddy und der ist dann auch voll bei 4 Personen.

        lg emilylucy

        (8) 21.07.18 - 21:23

        Hallo, wir fahren regelmäßig mit unseren 2 Mädchen zelten. Und das seit die älteste 3 Monate alt ist. Auch immer den kompletten Sommerurlaub.
        Und auch diesen noch, hochschwanger mit Nr. 3.

        Isomatte reicht uns völlig. Guter Schlafsack für die Kinder.
        Wir haben nur einen selbstgebauten Tisch, auf dem man auf dem Boden essen kann.
        Kühlschrank / Kühlbox brauchten wir bisher auch nicht. Meist gibt es auf den Plätzen ja einen kleinen Shop. Sonst fahren wir alle 2-3 Tage einkaufen.

        Taschenlampe
        Mücken-/Sonnenschutz
        Pflaster (habe ich immer vergessen, bis wir sie mal brauchten)
        Gummihammer um die Heringe in den Boden zu hauen.
        Gaskocher/Grill
        Kartenspiele und Bücher für den Abend

        Wir sind aber auch mehr die Camper ohne großen Luxus.
        Benutzen für die Zeit auch keinen Strom. Habe nur meine Powerbank fürs Handy laden mit.

        Ganz wichtig, Leinen von Zelt abspannen. Bei Regen oder Wind einfach besser!

        Wie viel oder wie wenig man braucht, muss man im Prinzip selber entscheiden oder ausprobieren.
        Einige brauchen luftmatrazen, anderen reicht auch nur eine Decke.
        Wenn ihr kein Problem damit habt, auf dem Boden zu essen, könnt ihr problemlos auf Tisch und Stühle verzichten.
        Kinder Picknicken immer gerne.
        Hier aber an eine Decke denken, die man auch auf eine nasse oder feuchte Wiese legen kann. Kann morgens durchaus ja mal der Fall sein

Top Diskussionen anzeigen