Schweden mit Kindern

    • (1) 30.07.18 - 11:45

      Hallo zusammen,

      Wir fahren im August nach Schweden, geplant ist ab Malmö die Küste entlang zu fahren bis Göteborg, vielleicht auch noch weiter nach Norden oder ins Landesinnere, aber das entscheiden wir dann vor Ort. Dass Schweden teuer sein soll, habe ich schon gehört. Wie ist das mit Windeln, Babynahrung etc? Gibt es Dinge, die so viel teurer sind, dass es sich lohnt von zu Hause mitzunehmen? Hat jemand noch ultimative Tipps für Schwedens Westküste?

      Vielen Dank bereite vorab und viele Grüße 🤗

      • Wir kommen grad frisch aus Schweden. #verliebt

        Wir hatten ein Ferienhaus ca 1 Std nördlich von Vimmerby

        Dort gab es einen Lidl in der Nähe und von den Preisen her war es ok. Es gab Lebensmittel, die extrem teuer waren (ok), aber der Rest war noch im Rahmen, auch das Fleisch.

        Teuer ist dort u.a. Bier.

        Wir haben an einem Abend im Hotel ein Bier getrunken, was umgerechnet 8 Euro gekostet hat #zitter

        In Schweden kann man fast alles mit Karte zahlen. Vieles mit EC-Karte mit VPay Funktion, einiges aber auch nur mit Visakarte.
        Bargeld brauchten wir praktisch garnicht, ausser für die kleinen Fähren über die größeren Seen.

        Nördlich von Malmö liegt Helsingborg, dort gibt es einen schönen (kleinen) Palmenstrand #verliebt

        In Vimmerby und Umgebung kann man den Katthult-Hof ansehen, lohnenswert ist das Mitmach-Museum Filmbyn, wo es auch um die Geschichten von Astrid Lindgren geht.

        Allerdings liegt das garnicht auf euer Route, aber vielleicht ist es für euch ja doch eine Überlegung wert.

        Aktuell gibt es dort ein absolutes Grillverbot, als wir dort waren, wurde auch alles an Grillkohle und Grillanzünder aus den Regalen genommen. Schweden leidet sehr unter der Dürre, im Norden wüten die Waldbrände.

        Windeln oder Babaynahrung brauchen wir nicht mehr, daher kann ich dazu nix sagen :-p

        Aber uns hat Schweden auf jeden Fall sehr gut gefallen, vor allem die Natur #verliebt #verliebt

      Hi!
      Wir empfinden Schweden als garnicht so teuer, wohnen aber auch hier in einer teureren Ecke.
      Windeln habe ich das letzte Mal vor 7 Jahren dort gekauft und die Qualität war nicht der Brüller. Allerdings haben wir auch ne Billigmarke gekauft.
      Was meinst du mit Babynahrung? Pulver oder Gläschen? Haben wir dort nie gebraucht (gestillt und Familientisch). Grundsätzlich gibt es im Ausland andere Gläschen, in Schweden z.B. auch Köttbullar. Ein wählerisches Kind könnte da Probleme bekommen. Pulver würde ich vermutlich immer mitnehmen, dann gibts keine Überraschung.
      LG,
      Hermiene

      • Hallo Hermiene,
        Auch an dich herzlichen Dank für die Tipps. Wir brauchen für die Kleine noch Gläschen, sie ist aber nicht wählerisch und isst sicher auch landestypische Gläschen 😄
        Alkohol Trink ich keinen (ich stille noch) von daher macht es mir nichts aus, wenn der teuer ist. Wenn sonst bestimmte Dinge nicht übertrieben teuer sind, dann muss ich ja das Auto nicht vollstopfen.
        Danke und viele Grüße

    Achso, Skånes Djurpark in Höör lieben wir. Da kann man auch toll picknicken und grillen. Ich hoffe man darf in 2-3 Wochen wieder grillen. Wurst kauft man dann besser im Lidl, denn Wurst können die Schweden nicht 😉

    Wir waren von Trelleborg aus an der Ostküste entlang bis Stockholm und zurück über den Vetternsee. Westküste kann ich also wenig sagen. Aber für uns mit 5 Kindern (mit Wohnwagen) war das einer der günstigsten Urlaube!!! Dort kosten die Stellplätze nämlich immer gleich, egal für wie viele Personen. Das gibt es in anderen Ländern nicht. Also haben wir zu 7. für die Nacht 25 bis 38€ gezahlt!
    An Lebensmitteln nehmen wir immer recht viel mit, sodass wir immer nur frische Sachen wie Obst und Gemüse (je nach Angebot vergleichbar mit Deutschland, oder auch teurer) Brot (Achtung, oft mit Sirup) und Milchprodukte (der Joghurt im 1-Liter-Tetrapack ist oberlecker), Wurst und Fleisch (recht teuer) oder auch mal Kekse kaufen. Was Windeln kosten, kann ich nicht sagen, aus dem Alter sind meine Kinder raus. Aber wir sind wenn möglich immer zum Lidl gegangen, der war recht günstig.

Top Diskussionen anzeigen