Wohin mit Teenagern im Urlaub 2019?

    • (1) 02.09.18 - 17:39

      Liebe Urbianerinnen und Urbianer #winke

      Wir haben 3 Kinder und einen furchtbaren Sommerurlaub 2018 hinter uns. #augen
      Daher kommt der typische "all-inclusive" Urlaub am Pool im Ausland für 2019 nicht in Frage.

      Ich bin auf der Suche nach etwas, wo sich zwei 12-jährige Mädels sowie ein 14-jähriger Junge nicht langweilen und wir auch bei schlechtem Wetter Beschäftigung hätten.

      Ich habe schon nach Bauernhöfen gesucht, aber den Eindruck, dafür sind sie zu alt?

      Ich habe mich durch "Ferienparks" geklickt und auch da ist oft das Alter eher auf 5-10 Jahre ausgerichtet, was die Animationsmöglichkeiten angeht. Den Centerpark an der Nordsee haben wir ausprobiert, aber bis auf die Schwimmbäder, ist die restliche Beschäftigung auch eher auf kleinere Kids ausgelegt.

      wo fahrt Ihr mit Euren Teenies hin?
      Schwimmbad (schlechtes Wetter) oder Strand / See (Sonne) , Fußballfeld #ball oder Minigolf und einige gleichaltrige #bla wären toll.

      Erfahrungen von Euch #bitte?

      Danke #danke

      • Meine Schwester und ich wurden ab 12 immer auf Reiterhöfe geschickt. Das war toll!

        So richtig Familienurlaub mit allen hatten wir noch einmal mit 16. Zwei Wochen quer durch Irland. War auch ziemlich anstrengend alle unter einen Hut zu bekommen.

        Und dann, seit wir alle ausgezogen waren, fahren wir - mittlerweile 3 Generationen - alle zusammen jedes Jahr ein langes Wochenende gemeinsam weg.

        Als Teenys haben wir das irgendwie nicht mehr jedes Jahr gemacht. War vielleicht besser so. #schein

        LG Jelinchen

        https://schloss-dankern.de/

        Würden wir nicht in der Nähe wohnen, würde ich dort Urlaub machen.
        Die Meyer Werft in Papenburg ist nicht weit, holländische Grenze "direkt" nebenan und selbst die Nordsee ist für einen Tagesausflug nicht weit.

        LG

        Wie wärs dann eher mit einem All inkl. Urlaub mit großen Aquaparkanlagen?

        Meine Tochter (13) liebt momentan Städtereise.....waren im Februar in London ... London Eye, Madame Tussauds, London Dungeon, London Aquarium, Auf den Spuren Harry Potters...alle üblichen Sehenswürdigkeiten von versch. Schlössern und Gebäuden/Brücken ...berühmte Einkaufsmeilen aus dem Englishunterricht ;)

        Letztes Jahr waren wir in Rom (fand sie auch mal interresant , gewisse Sachen real zu sehen, aus dem Geschichtsunterricht) . Und im letzen Sommer ostfriesische Inseln mit Abstecher nach Amsterdam.

        In den Herbstferien will sie mal nach Berlin und nach Potsdam ins Filmstudio, da unserer Sommerurlaub beruflich ausfiel, war sie 1 Woche mit einer Freundin im Englishcamp und nächstes Jahr ist mal New York geplant.....

        Fragt sie halt mal, was sie gerne sehen möchten oder was sie im Urlaub gerne machen möchten. Momentan sind viele Gleichaltrige auf Städtereisen zu begeistern.

        • Wir machen,wenn überhaupt, auch nur noch Städtereisen mit unseren Kindern, seit sie Teenager sind. Da kann jeder nach seinen Interessen, was unternehmen und Sohnemann und Töchterchen könnten auch mal alleine losziehen.

      wie wäre es damit?

      https://reiterhof-ochsenkopf.de/index.php/unser-haus

      https://reiterhof-ochsenkopf.de/index.php/sport-freizeit

      oder ein Roompotpark; z.B. dieser:

      https://www.roompot.de/ferienparks/deutschland/rheinland-pfalz/ferienresort-cochem/aktivitaten/

    Meine Tochter ist bald 12 und uff - dieses Jahr war es auch nicht einfach.

    Was nach ihren Wünschen sein MUSS:
    Moderne Villa mit eigenem Zimmer und großem Pool, Whirlpool, Billardtisch und evtl. noch ein Basketballkorb. Dazu WLAN und zwar schnelles.
    In der Nähe schicke Städtchen, um Klamotten zu shoppen und auch Strand, um neue Bikinis auszuführen. Auch ein Kletterpark wäre nicht schlecht oder ein SUP Kurs mit anderen hippen Mädels. Natürlich muss ein Reiterhof in der Nähe sein.
    Dazu bitte Sommertemperaturen, kein Regen, nachts nicht zu heiß oder gut funktionierende Klimaanlage.
    Ach ja, hatte ich das eigene Badezimmer schon genannt?

    Mir wurde von Bekannten gesagt, dass Urlaube in Mobilheimen toll wären, auf Campingplätzen mit vielen Deutschen. Da ist nämlich die Auswahl groß, neue Freundinnen zu finden. (Allerdings will ICH da NICHT!)

    #gruebel
    Früher war es einfacher. Da reichte der Sand am Strand, ein paar Spielplätze und ein kleiner Zug zum Mitfahren vollkommen aus.

(12) 03.09.18 - 03:28

Vielleicht mal was ganz anderes? Eine Wanderreise zum Beispiel, oder eine Radreise.

Oder Sightseeing- Urlaub? Da nimmt man beim Reiseziel etwas auf die Wünsche der Kinder Rücksicht, dann kann das toll werden... Und wenn man zu Schluss ein paar Erholungstage einplant, sind die Teenies meist froh, dass sie mal Gammeln dürfen.

Hallo,

wir nehmen uns gern ein Ferienhaus an der Nordsee (meistens Insel). Dann buchen die Jungs Kurse (Surfen, Kiten, Segeln) und sind fast den ganzen Tag damit beschäftigt. In den Kursen treffen sie andere Jugendliche, mit denen sie dann auch mal so etwas unternehmen.
Wir Erwachsenen nutzen ebenfalls die Sportangebote am Wasser.

Ansonsten machen wir gemeinsam Radtouren, Wanderungen, sind am Strand oder besichtigen irgendetwas.
Das von Dir gewünschte Freizeitangebot gibt es dort in jedem etwas größeren Ort.

Für uns der ideale Erholungsurlaub im Sommer. Sightseeingtrips machen wir gern über verlängerte Wochenende.

LG

Hallo

solang wir mit Kindern in den Urlaub gefahren sind, ab einem knappen Jahr alt bis zum Abi (tatsächlich!! und gerne von beiden Seiten aus) war unser Urlaub die Zeit mit der Familie, einige Urlaube sogar mit den Großeltern dabei, die sonst dort nicht hingekommen wären.

Wir haben es immer so gehalten, dass wir uns auf ein Ziel einigen konnten und dort jeden Tag was unternommen haben, Strand natürlich, Museen, Altstädte, usw. Einiges speziell für die Kinder als sie in dem Alter waren, einiges eben, was wir Eltern sehen wollten. Und damit sind wir immer gut gefahren.

Wir hatten das Glück, dass die Kinder von sich aus oder durch die Urlaube und deren Vorbereitung neugierig auf vieles waren und im Großen und Ganzen ohne Murren mitmachten.


Besonders gut kamen die verschiedenen Regionen in Frankreich an, im Alter Deiner Kinder besonders Côte d'Azur im Hinterland von Nizza, denn von dort aus kann man innerhalb von einer Stunde Autofahrtzeit wahnsinnig viel sehen und erleben.

Das Nord pas de Calais bietet viel geschichtliches rund um den zweiten Weltkrieg mit fantastisch aufgemachten kleineren Museen.

Die Bretagne ist urwüchsiger mit toller Landschaft, vielen kleinen pittoresken Dörfern und das Einkaufen auf den Märkten und anschließendes gemeinsames Kochen im Ferienhaus war immer klasse.

Ganz toll fanden die Kinder einen Urlaub in La Faute sur Mer in der Vendee - da gab es im Ort einen Spielcenter für Kinder mit Autoscooter, zum Zocken, und das HIghlight war der Strand der in 5 min Entfernung war und somit auch mal schnell zwischendurch besucht werden konnte.

Die Normandie mit Mont Saint Michel (einem Tagesausflug) von unserem Ferienort aus ziemlich in der Mitte aber an der Küste in der NÄhe der Landungsstrände auf der Halbinsel Cotentin gelegen war auch toll. Man kann auch nach Jersey oder Guernsey rüberschippern mit der Fähre...

Ferienhäuser waren ein Muss, so konnte jeder seinen Freiraum haben und es gab Platz zum Spielen, Fußball spielen.

Dänemark stand auch auf mehrmals in unserem Programm, das war mit Legoland, Kopenhagen, Strand und verschiedenen Museen und Orten auch immer toll.

Falls Du noch mehr Infos möchtest, schreib mich gerne an!

Oder hier in Deutschland die Lübecker Bucht, Grömitz, Haffkrug, Scharbeutz, Timmendorfer Strand. DA ist immer Programm, auch für Kinder, Jugendliche. Es gibt tolle Minigolfplätze, in Kellenhusen einen ganz tollen Hochseilpark, Lübeck bietet wahnsinnig viel, Reiten kann man auch da viele Höfe ringsumher, Radfahren, Sealife, Ostseetherme, Grömitzer Welle, nächstes Jahr das Europäische Folklore Festival in Neustadt / Holstein, ständig ist irgendwo schnell erreichbar Livemusik. Surf / Kitesurfkurse, Stand-up Paddling, alles wird geboten.


Falls Du noch mehr Infos (Regionen, Ferienhäuser) möchtest, schreib mich gerne an!



LG

Hallo!

Wir waren Pfingsten mit unseren Jungs sowie einer befreundeten Familie
mit Kids in diesem Alter hier: https://www.duinrell.de/

Hier ist wirklich einiges geboten,
ein schöner Sandstrand ist in der Nähe und auch für Sightseeing ist gesorgt,
das anschließende Städtchen ist sehr hübsch (hier gibt es eine suuuuuuuper leckere Eisdiele, die zurecht schon mehrere Preise bekommen haben) und auch größere Städte wie Amsterdam, Den Haag, Rotterdam etc. sind zeitnah zu erreichen.

Außerdem: Ein sehr großes Erlebnis-Schwimmbad (mit Innen- sowie Außenbereich) sowie der tägliche Eintritt in den dazugehörigen Freizeitpark mit Achterbahnen und allen möglichen Fahrgeschäften ist im Preis inbegriffen und können beliebig oft gefahren werden!

Vielleicht ist das ja auch nach eurem Geschmack!?
Wenn du noch Fragen hast, kannst du dich gerne melden.

#winke

Top Diskussionen anzeigen