Badeurlaub allein mit 2 "kleinen" Kindern

    • (1) 25.09.18 - 12:36

      Hallo.

      Ich bin seit einiger Zeit alleinerziehend. Leider gibt es keinerlei Familienmitglieder, die sich einem Badeurlaub einfach anschließen könnten. Letztes Jahr musste die geplante Familienreise bereits gesprengt werden und ich bin eben nur mit einem Kind angetreten, weil es mit beiden einfach kaum machbar gewesen wäre.

      Nächstes Jahr würde ich aber gerne wieder Badeurlaub machen, bringe es aber nicht übers Herz, dann wieder ein Kind zu Hause zu lassen. Letztes Jahr hat es die Kleine bereits zu sehr mitbekommen und wollte so gerne mit.

      Ich überlege also, was ich mit einer bislang noch Nichtschwimmer- dann 6 Jährigen, die recht vernünftig ist und einem dann 3 Jährigen Megafrüchtchen machen soll. Ich möchte den Urlaub gerne auch etwas genießen ohne 3/4 des Tages Angst vorm Tod durch Ertrinken zu haben.

      Die Standard Hotels bieten ja unter 4 keine Betreuung an. Gibt es Hotels, die auf Alleinerziehende ausgelegt sind wo andere Sicherheitsvorkehrungen herrschen? Oder Robinson vergleichbare Reisen mit besserer Kinderbetreuung?

      Das Flughafengetümmel war schon mit einem Kind etwas anstrengend.

      Welche Alleinreisenden mit mehr als einem Kind können mir Tipps geben?

      Ich möchte gerne einen warmen Badeurlaub, gerne auch mit Strandoption und gerne ohne Selbstversorgung machen. Bis zum Schulanfang 2019 NRW bin ich komplett flexibel. Und das auch noch bezahlbar...gibt's es das überhaupt?

      Danke für eure Hilfe

      • Hallo,
        Es gibt viele Hotels die eine Kinderbetreuung ab 3 Jahren anbieten.
        Ich würde mir an deiner Stelle einen kleinen Abflughafen suchen und für die Kleine einen Buggy mitnehmen.

        Ich bin schon öfters alleine mit meinen 3 Kindern in den Urlaub gefahren, letztes Jahr sogar mit den 3en alleine nach Amerika geflogen, allerdings sind sie auch schon etwas älter.
        Dennoch habe ich ein paar Tipps für Dich:
        Suche ein Hotel, wo es viel Platz zum rennen und toben gibt.
        Wir haben damals leider nicht darauf geachtet. Unser Hotel hatte mehrere Poolanlagen, auch einen Kinderpool, aber direkt daneben war der Spielplatz.
        Unsere Zwillinge waren damals knapp 2 Jahre und die Große knapp 6 und ja, uns ist dann trotz aufpassen ein Kind in den Kinderpool gesegelt, als es vom Spielplatz weglaufen wollte..... Wir standen direkt daneben....
        Wenn wir am Pool waren, durften die Zwillinge NIE die Schwimmhilfen ausziehen und wir waren immer in "Greifweite"
        Es gibt Hotels, welche auch viel Garten haben und der Spielplatz etwas abseits liegt.
        Ausserdem würde ich schauen, dass es einen Kinderpool gibt.
        Viele Hotels machen Kinderbetreuung auch für kleinere Kinder, dann aber nur stundenweise.
        Das steht in der Hotelbeschreibung.
        Bei den meisten Airlines kannst Du mit dem Buggy bis zur Flugzeugtür. Dann kannst Du Dein Jüngstes Kind angeschnallt im Buggy lassen, das andere in der Hand und entspannter beim Boarding warten. Fast immer werden Reisende mit kleineren Kindern bevorzugt geboarded.
        Beste Reisezeit ist Anfang bis Mitte Juni, bevor die Sommerferien anfangen. Dann ist es auf Mallorca schon sehr warm.
        Kanaren gehen schon ab April. Türkei und Ägypten als Frau mit 2 Kindern würde ich genau überdenken.
        Es gibt bei Facebook Gruppen für Alleinreisende mit Kind, da bekommst Du auch viele tolle Tipps und findest vielleicht auch einen Reisepartner
        zB diese hier https://www.facebook.com/groups/206476263107425/

        • Hallo.

          Vielen Dank für deine Tipps. Ja, Türkei, Ägypten und co kommen tatsächlich nicht in Frage für uns drei Mädels. Die letzten beiden Jahre war es auf Rhodos Anfang Juni sehr schön. Die ersten Tage etwas kühl und dann direkt recht heiß.

          Leidiges Thema Buggy. Das ging mit der Kurzen noch nie. Was hat sie vor 1.5 Jahren gebrüllt. Auch die gesamten Flüge durch.

          Die FB Gruppe schaue ich mir gerne an.

          LG

        • (5) 30.09.18 - 13:33

          Anfang Juni sind in 2 Bundesländern Pfingstferien, wir kamen ganz schön ins schwitzen bei der Urlaubsbuchung in den Norden!
          Aber im Mai ist es bestimmt super in Südeuropa (ist bei uns ja auch schon warm).

      (6) 25.09.18 - 23:03

      naja, ich würde mir ein Familiehotel aussuchen, was nicht so weit weg ist, was Wellness anbietet.
      Was bringt mir toller Strand, etc. wenn ich den ganzen Tag nur noch Augen für die Kids haben muss?

      lg
      lisa

      • (7) 26.09.18 - 11:02

        Prinzipiell sinnvoll. Aber ich möchte ans Meer und im Hotel bleibt ja auch kaum Zeit für Wellness, wenn die Kinder nicht länger betreut sind. Ausserdem sollen wir ja alle Spaß haben.

        Ich muss nicht relaxen. Ich möchte nur ohne Dauerhöchststress den Tag und auch die Buffetzeiten verbringen. Das ist ja auch die Frage mit der Kleinen Harakiritante. Es müsste Ausbruchsicher sein ;-)

    Steck die Große in den Schwimmverein, dann hat sie bis nächsten Sommer Bronze und du weniger Sorgen.

    • Total meine Meinung. Nach dem letzten Urlaub, wo Sie ihre starke Wasservorsicht abgelegt hat, wollte ich sie sofort anmelden. Aber sie sträubt sich. Zudem sind wir die gesamte Erkältungszeit immer mittendrin statt nur dabei, also würde es bis zum Frühjahr eh oft ausfallen.

      Es ist echt schade. Sie ist gern im Wasser, aber total schissig. Nach mehreren Pooltagen hat sie weniger Angst, auch, wenn mal der Kopf kurz unter Wasser ist. Eine Woche später dagegen ist sie wieder total Wassersensibel.

      • (10) 27.09.18 - 09:40

        Meiner wollte auch nie zum Schwimmunterricht bzw. nur dahin wo er im flachen Wasser schwimmen lernen kann. Das geht aber nunmal begrenzt. :-p Im Meer lernen war auch blöd - Salzwasser in den Augen und Wellen usw. Letztendlich sind wir dann immer irgendwo hingegangen wo das Wasser flach abfallend war. Bis er es drauf hatte. Dann konnte ich ihn sogar überreden ins tiefe Wasser zu gehen und auch Seepferdchen zu machen. #verliebt Von der Zeit her war er aber "spät" dran finde ich mit 7 Jahren... Wir hätten auch gleich Bronze machen können, aber ich möchte ihm erstmal das "Gefühl" und den Stolz es geschaft zu haben noch eine Weile lassen... :-p Er ist auch sehr vorsichtig und eher ängstlich und zurückhaltend.

(11) 26.09.18 - 07:35

Hallo,

schau doch mal bei Vamos; die haben häufig ganz nette Sachen drin und sind auch Kleinkind-kompatibel ;-)
Ist nur meistens nicht ganz günstig, aber ausserhalb der Ferienzeiten könnte man da auch ein Schnäppchen machen.
https://www.vamos-reisen.de/startseite/

LG

(12) 27.09.18 - 08:45

Ich bin mit den Kindern und den Hund dieses Jahr alleine nach Ungarn gefahren weil mein Mann für 6 Monaten geschäftlich in Südamerika zu tun hat. Ich hatte uns einfach ein Ferienhäuschen am Plattensee unter https://www.ferien-mit-hund.de gebucht und wir sind mit dem Auto hingefahren. Das Beste dort ist dass das Wasser nicht tief ist und so keine Gefahr darstellt. Das natürlich entstandene Gewässer wird häufig auch als „Ungarisches Meer“ bezeichnet und ist insbesondere wegen seiner Strände und Thermalquellen international bekannt. Der Plattensee misst eine Uferlinie von circa 200 Kilometern und stellt damit auch den größten Binnensee von West- und Mitteleuropa dar.

(13) 27.09.18 - 09:33

Auf Mallorca habe ich viele Hotels gesehen, die zum Teil sogar 3 Gruppen für Kinderbetreuung anbieten. Mini, Midi und Maxi. Und man konnte sein Kind definitiv mit 3 Jahren abgeben. Guck mal bei All**urs. Da steht das immer mit dabei. #winke

(14) 29.09.18 - 22:31

Hast du schon mal über ein Schiff nachgedacht? Ok, da ist kein Strand, aber der Rest ist super! Es gibt fast Rund um die Uhr Essen, die Kinderbetreuung ist top! und den Kindern wird nicht langweilig. Wenn du in den Süden fährst, hast auch eine Liege am Pool für dich. Es gibt mittlerweile viele gute Schnäppchen, die tatsächlich bezahlbar sind.

(16) 01.10.18 - 21:04

Naja, ich bin wirklich nicht die "ich-mach-alles-allein" Mami. Aber ich würd mir durchaus zutrauen, mit einem Fast-Schulkind und einer Dreijährigen (und meine 2jährige ist der Hammer, glaub es mir) ein wenig Badeurlaub zu machen. Aber gut, mein Großer war mit 5 bereits so verlässlich, dass er eigentlich auch allein konnte.

Ich persönlich würde nicht fliegen und das Allerletzte wäre ein Pauschalurlaub! Das klingt für mich echt nach Horror! Diese riesigen Poollandschaften, wo man seine Kinder nie mehr findet! Dann diese blöden Buffets, wo man Junkfood in sich schaufelt, die Kinder keinen Bock haben zum Stillsitzen. Puh! Nee!

Was ich dir voll empfehlen kann, ist Camping an der oberen Adria. Schau dir mal den - und jetzt nicht erschrecken - Union Lido an (oder noch besser den Italy nebenan, da kannst du alles nutzen, ist aber viiiiiiel kleiner). Wenn du vor den bayerischen Pfingstferien fährst, bekommst du über Gebethsroither einen Wohnwagen (und die sind mit Toilette und allem Drum und Dran ausgestattet) für 35 Euro inkl. Personen. Anreise eben doch fliegen oder - wär mir lieber - mit dem Zug nach München und von dort mit dem Nachtzug nach Venedig. Wegen Gepäck keine Sorge: Badezeug, 2 Kleider, 1 warme Hose (eine trägt man eh), 2 Westen, paar Shirts. Gut. Gibt auch ne Waschmaschine.

Du hast dort einen wunderschönen, total ruhigen Sandstrand. Dort gibt's zig Spielgeräte, die aber alle überschaubar sind. In der Vorsaison sind auch die Aquaparks am Union voll ruhig. Du kannst Zügle fahren, abends gibt's Babydance, der Miniclub ist ab 3 und in der Vorsaison ist tote Hose, was heißt, dass 2 Animateure für 3 Kinder da sind. Sie beaufsichtigen auch den Spielplatz. Theoretisch gibt's noch einen Babyclub, für den man eine Kleinigkeit draufzahlt. Dazu sind viele Familien da. Es ist echt traumhaft. Ich würd da jederzeit problemlos hin.

(17) 03.10.18 - 10:22

Hallo,
ein Land kann ich dir nicht wirklich empfehlen, aber ich würde an deiner Stelle ein kleineres Hotel buchen und darauf achten, dass sie bei der Kinderanimation deutsch sprechen.

Unsere Tochter war mit 6 dann schon öfter dort und hatte Spaß. So hast du stundenweise nur 1 Kind.

Ein flacher Meerzugang ist jedenfalls empfehlenswert. Da können die Kinder stundenlang Sandburg bauen und Muscheln suchen und du brauchst nur "daneben sitzen". Im Idealfall ist es ein kleiner Strandabschnitt oder eine ruhigere Bucht.

Wir waren in Zypern und in Bulgarien, beides schön und der Flug verhältnismäßig kurz.

Alles Gute!

(19) 06.10.18 - 17:42

Hallo,
Ich bin seit mehreren Jahren AE der erste Sommerurlaub war 2015 da waren die Kids 3 und 4,5. Da bin ich mit dem Anbieter Familotel gereist. Zwar nicht Meer aber echt easy da sie extrem auch auf jüngere Kids ausgelegt sind (irgendwas mit Rennsteig hieß das Hotel glaube ich).
2016 war ich dann mit den Kids auf einem Bauernhof im Umland in einem Apartment mit Selbstverpflegung. Das fande ich grauenvoll und einfach nur anstrengend
2017 waren wir auf Mallorca es war ein All Inclusive Urlaub mit Kids Club und Strand. Das fand ich echt easy auch wenn wir wenig Unternehmungen gemacht haben. Die Kids waren zwar nur 3 mal im Kids Club aber das hat mir gereicht.
Und dieses Jahr waren wir in Bulgarien in einem All Inckusive Hotel mit Kidsclub. Fand ich aber nicht so toll und die Kids waren auch nur 1 mal 3 Stunden im Kids Club.
Wichtig ist vielleicht der große ist die absolute Wasserratte und hatte ab Anfang 2017 Seepferd. Die kleine ist gar nicht gern im Wasser.
Als Resultat muss ich sagen gerade wenn die Kids jünger sind finde ich Club mit All Inclusive echt einfach da sonst Probleme mit den Essenszeiten durchaus aufkommen können. Auch wenn ein Kids Club da ist ist es nett auch wenn meine ihn wenig genutzt haben. Einfach mal 2 Stunden ausruhen ist echt schön.
Ich habe immer auf gute poollandschaft und schönen Spielplatz geachtet.
Erholungsurlaub für mich war es bisher nie so richtig aber ich sehe es als wichtige Exclusivzeit für uns drei. Habe da auch nur Armbanduhr und Kamera statt Handy bei mir.
Wichtig finde ich noch dass die Fahrt von Flughafen zum Hotel nicht so lang ist.
Als Tip wenn auch nicht pädagogisch wertvoll. Meine Kids hatten ab dem 2. Urlaub von v tech so ein Kindertablet. Das war zum Essen Gold wert. Denn wenn ich für beide Kids essen geholt habe und Getränke und dann für mich waren die Kids schon fast fertig mit essen und durch ihre Tablets konnte ich in Ruhe essen.
Liebe Grüße
Und viel Spaß
Nancy

Top Diskussionen anzeigen