Kajak Tour absagen?

    • (1) 19.12.18 - 04:21

      Hi!

      Eigentlich war geplant im Frühjahr 2019 nach Frankreich zu fahren und dort auf der Ardechè zu paddeln. Nun habe ich noch keine Erfahrung im Kajak fahren und einen Eskimotierkurs besucht. Also zwei Mal..passte sonst nie in meinen Terminkalender.

      jetzt schreiben die mir, dass sei wohl noch nicht das richtige für mich und ich solle mich besser wieder davon abmelden aus Sicherheitsgründen. Es sei ihnen nicht leicht gefallen und bla.

      Ich finde es aber irgendwie überheblich nach zwei Mal schon so was zu urteilen und quasi über meinen Kopf hinweg entscheiden. Wie ich der Nachricht entnehmen kann, war man schon beim Zentrum für Hochschulsport und hat sich dort beraten.

      Zumal ich mir schon überlegt habe, nach Weihnachten einen anderen Kurs zu besuchen, der besser in meinen Terminkalender Passt und dort auch aufgenommen wurde und dann gerne selber entscheiden möchte.

      Was meint ihr dazu?

      LG Kittyka

      • (2) 19.12.18 - 07:25

        Oh je, wenn du nachts um vier Uhr schreibst, scheint es sich ja ziemlich zu beschäftigen 😬

        Ich denke, für Außenstehende ist es schwer zu beurteilen - vielleicht hast du dich im Kurs ja angestellt wie der letzte Mensch und hingst mehr über der Seite von Kanu als drin (als überzogenes Beispiel).

        Auch wenn es ärgerlich ist - man will dich anscheinend bei dieser Tour im Frühjahr nicht mit dabei haben und dann würde ich einen Haken dran machen. Der veranstalter wird schon seine Gründe haben.

        Wenn Sie beim Zentrum für Hochschulsport waren, klingt es nicht nach entspannter privater Paddel Tour sondern nach Team und Leistung. Ich denke, da kann man sich schnell ein Bild machen, ob jemand Talent hat oder nicht.

        Suche dir lieber einen Sport, der besser zu dir passt und ein Team, das dich dabeihaben möchte.

        🍀🍀🍀

        • (3) 19.12.18 - 07:42

          Guten Morgen:)

          Über das Zentrum für Hochschulsport läuft ja da ganze. Jedenfalls ist wohl schon alles abgesprochen und ich soll halt nur ohne Theater meine Anmeldung zurück ziehen.

          Das ist es, was mich nervt.

          (4) 19.12.18 - 07:54

          Andernfalls will man mich notfalls auf dem Campingplatz zurück lassen und man müsste den Tag zum großen Teil allein verbringen.

          • (5) 20.12.18 - 18:58

            Da hast du doch deine Antwort. Willst du dich jetzt auf Krampf durchsetzen und vor Ort rummaulen? Mach einen Haken dran und fertig.

      (6) 19.12.18 - 08:11

      Kurs und Kajaktour werden von den gleichen Leuten angeboten, oder?

      Dann hast du eigentlich keine Wahl. Sie wollen dich nicht dabeihaben, also musst du die Anmeldung zurückziehen. So macht das ja keinen Sinn. Auch wenn es blöd ist.
      Vielleicht wollen sie einfach einen anspruchsvollere Tour machen als du sie als Anfänger bewältigen könntest. Und dann immer auf jemanden warten, ist für die anderen Teilnehmer ja auch unschön.
      Außerdem kann es ja wirklich sogar lebensgefährlich werden, wenn die Tour zu anspruchsvoll für dich ist.

      Vielleicht kannst du dich ja nach einer anderen Tour umsehen. An der Adeche bzw einem ihrer Nebenflüssen gibt es auch Routen, die wirklich für Anfänger geeignet sind.

      • (7) 19.12.18 - 08:59

        Ja: Die Leute, die den Eskimotierkurs in diesem Semester geben, sind auch die gleichen, die die Kajaktour anbieten.
        Ja, blöd....dass man mich schon nach zwei Mal gleich so aufgibt, anscheinend.
        Vielleicht sind diese Sicherheitsbedenken auch nur ein bisschen Ausrede, wer weiß.
        Nur dass das halt alles hinter meinem Rücken sogar schon mit dem Hochschulsport besprochem bevor ich informiert wurde finde ich mies.

        • (8) 19.12.18 - 09:24

          Ja, die feine englische Art war das so sicher nicht.

          Mach einfach einen dicken Haken dran. Die haben dich doch gar nicht verdient;-)

          >>>Ja, blöd....dass man mich schon nach zwei Mal gleich so aufgibt, anscheinend.<<<

          >>>Also zwei Mal..passte sonst nie in meinen Terminkalender.<<<

          Vielleicht deswegen!
          Du buchst einen Kurs, gehst aber nur zweimal hin. Da kann ich verstehen, dass die Veranstalter (auch aus Selbstschutzgründen) dich lieber nicht dabei haben wollen.

        (11) 19.12.18 - 12:50

        Ich schätze die Veranstalter nervt, dass du nur 2 Stunden da warst. Ich kann das schon ein bisschen verstehen. Klar kann mal wss dazwischen kommen, aber wenn man sich zu was anmeldet sollte man auch regelmäßig erscheinen

        • (12) 19.12.18 - 13:44

          Ja ich weiß...aber es gab ja leider nur Montags immer zwei Kurse, und ich habe mich zum späteren (19 - 21 Uhr) angemeldet. Musste dann aber feststellen, dass die Busverbindung dann
          doch sehr schlecht ist und wollte dann den früheren nehmen., Bin dort aber leider
          nicht mehr reingekommen und habe dann durch Zufall einen Gefunden, der am Wochenende stattfindet, wo ich den ganzen Tag Zeit habe.

          Naja ist ja auch egal... #schein

(13) 19.12.18 - 12:57

Such Dir andere Hobbys und Freunde, das wird nichts.

(17) 19.12.18 - 17:47

Hi,
du machst den Kurs nicht zuende, bist nur sporadisch bist gar nicht dabei hast, redest von Terminprobleme ( weiss man in der Regel vorher)....
Willst evtl. eine neuen Kurs besuchen....du hast überlegt....hört sich leider für mich nach wischi waschi an.

So ein Urlaub muss geplant werden, es müssen womöglich eine feste Teilnehmerzahl vorhanden sein, sie brauchen Teilnehmer mit einem gleichen Level.

Sorry, für mich verständlich wenn Sie Dir rechtzeitig absagen. Das ist ja kein Waldspaziergang sondern eine Tour,wo ein abgeschlossener Kurs Pflicht ist. Was machen denn die Teilnehmer, wenn du den anderen Kurs auch nicht zuende machst?

Sorry, so wie du schreibst, würde ich sagen, das du nicht wirklich viel Lust hast, die andere Seite hat dich durchschaut und jetzt bist beleidigt.

Such dir ein anderes Hobby, was zu Dir passt.

  • (18) 20.12.18 - 06:47

    Ja leider...als ich mich zu dem Eskimotierkurs Kurs angemeldet habe, hatte ich noch nicht meine Arbeit als Studentische Hilfskraft ;)
    Hinzu kam dass ich Montag auch noch einen Kurs belegen musste.

    Der Kurs ist übrigens keine Pflicht gewesen. So wie alle Hochschulsportarten ist auch dieser eigentlich freiwillig.

    Ja...wie dem auch sei...Stört mich bei der Sache vor allem, dass hinter meinem Rücken alles beredet wurde, man war auch schon beim Leiter des Hochschulsport und hat mit dem offenbar auch schon offenbar alles geklärt. Und erst dann schrieb
    Man mich an...Ich hätte es für besser gefunden, erst mal mit mir zu sprechen anstatt erstmal zum Leiter des Hochschulsport zu rennen...
    LG

    • (19) 20.12.18 - 18:49

      #zitterwarum sollen sie vorher mit dir reden. Du weisst ja noch nicht wirklich, ob du den anderen Kurs machen willst
      Busverbindungen checkt man vorher, bevor man sich irgendwo anmeldet.
      Kommt mir vor wie neue Kollegen, die dann nach kurzer Zeit wieder aufhören, weil der Weg so weit zurArbeit ist#klatsch

      Sie können sich nicht auf Dich verlassen, also sind sie zur Leitung, damit sie dich offiziell ausladen können. Wenn Du so unentschlossen bist, wie hier rüber kommst, bringt auch kein Gespräch etwas.

      lg
      lisa

      • (20) 21.12.18 - 03:27

        Warum sie es hätten machen sollen?

        Ganz einfach: Ich wurde so erzogen, dass man Probleme mit einer Person direkt bespricht, anstatt erstmal zum Chef oder wem auch immer zu rennen und sich da auszulassen.

        Sie hatten ja meine Mail und Handynr..

        Aber soll auch gut sein. Hab mich jeťzt auch abgemeldet. Auf Biegen und brechen muss man nicht an einer Veranstaltung teilnehmen.

(21) 20.12.18 - 22:17

Tja selber schuld, ich darf auch nicht nach zwei Stunden Probe fahren ohne Führerschein auf die Straße, logische Konsequenz.

Lg

Nicht böse sein
Wir hatten genau so einen Fall
Die Frau hat sich merkwürdig angestellt und war eher eine Gefahr für das Team....
Wir waren froh das Sie weg war
Da auch noch anstrengend

Top Diskussionen anzeigen