Hausboot fahren in der SS?

    • (1) 14.01.19 - 10:54

      Hat das jemand von euch schon mal gemacht?

      Wir überlegen das in England zu machen. Im Grunde ist das sehr entspannter Urlaub. Wir haben nur ein bisschen bedenken, weil wahrscheinlich mein Mann alleine das Boot anlegen müsste (ich könnte dann nur steuern), da ich in der 24. SSW oder etwas später wäre, und nicht so schnell an Land springen kann.

      Ansonsten müsste man halt beim Klettern an Bord / an Land sehr vorsichtig sein.
      Ich bin nicht sicher ob's eine gute Idee oder zu gefährlich ist.

      • Das hat ein bißchen was von in einen Zug steigen bzw. aus einem Zug aussteigen.
        Das wirst Du schon schaffen. ;-)

        • Ja genau, so hatte ich mir das auch vorgestellt. Ich hab's auch früher schon öfter gemacht.
          Meine Mutter meinte es wäre gefährlich, daher wollte ich hier mal nach Erfahrungen fragen.

      (4) 16.01.19 - 10:10

      Hallo,

      wir haben das mal auf dem Shannon gemacht.

      Ich würde das nur machen, wenn zwei fitte Erwachsene dabei sind. Ich fand das Anlegen und die Schleusen zum Teil nicht wirklich entspannt.
      Außerdem musst Du dann immer steuern, auch, wenn sich heraus stellt, dass Dir das nicht so liegt.
      (Ich bin da zum Beispiel eher unbegabt.)

      Vielleicht könnt Ihr noch eine/n Freund/in oder ein befreundetes Pärchen mitnehmen?

      LG

      Heike

Top Diskussionen anzeigen