Flugreise mit 3Kindern

    • (1) 21.01.19 - 07:37

      Hallo ihr Lieben,
      Ich bräuchte mal eure Erfahrungen.
      Wir überlegen das 1.Mal in den Urlaub zu fliegen.Wir sind eine fünfköpfige Familie (Kinder 9J.,2J.10Monate).Mein Mann und ich glauben das wir schon alleine beim Hinflug fix und alle sein werden weil es sicherlich anstrengend wird mit unserer Bande.:)
      Wie sind eure Erfahrungen?Was habt ihr gemacht um die Wartezeiten zu überbrücken?Wielange können wir die Sportkarre am Flughafen bei uns behalten für unsere bis dahin 10Monate alte Tochter.
      Wo sitzen die beiden Kleinen während des Fluges?Auf unserem Schoß oder haben sie eigene Sitze?
      Und wer noch einen Tipp hat wo man günstig Urlaub machen kann in den Sommerferien,immer her damit, wir sind für alles offen:)
      Vielen Dank.
      LG

      • (2) 21.01.19 - 07:43

        Die beiden großen haben eigene Plätze und zahlen dafür. Das Kleine kommt auf den Schoß.
        Den Kinderwagen kann man bis zum Einstieg behalten. Er wird dann vom Personal noch in dem Gepäckraum gebracht und beim Aussteigen sofort wieder ausgeladen.

        Achtet auf vernüntige Flugzeiten. Nicht um 3 Uhr hin und um 2 Uhr oder 23 Uhr heim.
        Das stresst. Achtet darauf, dass der Transfer zum Hotel nicht ewig dauert. Manchmal wartet man nämlich am Flughafen noch ewig, bis der Bus voll ist und los fährt. Und wenn dann nochmal 2 Std Fahrt dazu kommen. 🙄

        (3) 21.01.19 - 08:40

        Hallo!

        Wir sind mit unseren Töchtern auch schon geflogen. Sind aber nur zwei. Unsere waren 4 und 6 bei der ersten Flugreise. Es schlaucht die Kleinen schon sehr. Man ist lange unterwegs. Wir haben geschaut, dass wir vernünftige Flugzeiten haben und der Transport vom Flughafen zum Hotel nicht lange dauert.

        Bücher mitnehmen, Spielzeug......

        LG Gabi

        (4) 21.01.19 - 11:14

        Wir sind das erste Mal mit unserer Tochter geflogen,da war sie 6 Monate alt. Letztes Jahr dann mit beiden. Die Große war knapp 4 und der Kleine knapp 2 geworden. Ab 2 Jahren haben Kinder einen eigenen Sitzplatz. Unter 2 kann man wählen ob Sitzplatz oder auf dem Schoß mit dem Loop Belt. Wobei dieser ziemlich umstritten ist.. bei uns war es ein Langstreckenflug über 11 Stunden. Buggy durften wir bis zum Einstieg mitnehmen. Wir hatten uns die Flüge recht anstrengend vorgestellt,aber sie waren ziemlich entspannt😊 wir hatten etwas Neues zum Spielen dabei,etwas zum Malen und zum Kneten. Für uns war es entspannter als mit den Auto zu fahren,da wir auch aufstehen konnten und die Kinder sich bewegen konnten😊 Dieses Jahr fliegen wir wieder Langstrecke...

      • (5) 21.01.19 - 13:28

        Hallo,

        theoretisch dürfen Kinder bis zum 2. Geburtstag auf dem Schoß der Eltern.
        Ich rate davon aber dringend ab.
        Wir haben das mit unseren Zwillingen gemacht, weil wir dachten, es geht ja "nur" bis nach Mallorca. Aber das war sehr anstrengend.
        Man muss die Kinder ruhig halten, erst Recht, wenn es mal evtl. Turbulenzen gibt und das war einfacher zu händeln, wenn sie einen eigenen Sitzplatz haben, weil man dann "freier" ist, sich mit ihnen zu beschäftigen.
        Für die Kinder schien es auch angenehmer zu sein, einen eigenen Sitz zu haben.
        Auf allen Flügen danach haben wir für die Kinder eigene Sitzplätze gehabt und die Flüge waren entspannter.
        Mit dem Buggy haben wir schon verschiedenes erlebt, entweder wir durften ihn bis zum Gate mitnehmen oder aber wir haben ihm beim Gepäck mit aufgeben müssen und bekamen einen Leihbuggy.
        Da würde ich dann beim Flughafen nachfragen, wie es dort gehandhabt wird und auch bei der Airline nachfragen.

        Hier gibts noch viele Tipps fürs fliegen mit Kindern
        https://www.elly-unterwegs.de/2016/01/25/11-tipps-fliegen-mit-kindern/


        Tipp für Dein Reiseziel habe ich nicht, aber bei unserer Reiseplanung haben wir viele günstige Angebote für Bulgarien und Türkei gesehen.

        (6) 21.01.19 - 20:44

        Vielen Dank für eure Antworten.Ich werde die Tage mal ins Reisebüro gehen.Eure Tipps waren mir sehr hilfreich.Danke

      • (7) 21.01.19 - 21:41

        Hallo lipamael,
        Wir haben zwar nur ein Kind aber fliegen jedes Jahr in den Urlaub , sie ist jetzt gerade 4 geworden. Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, umso jünger die Kinder sind umso einfacher ist es 🙈
        Den ersten Flug nach Mallorca , da war sie 18 Monate , hat sie komplett geschlafen auf meinem Arm . Zurück auch .
        Wir suchen uns immer Flugzeiten nachts bzw früh morgens , die Fahrt zum Flughafen ist sie dann meistens wach und im Flugzeug schläft sie .
        Mit dem buggy ist unterschiedlich , je nach Flughafen... in Hannover muss man ihn schon vor dem Check-in abgeben , bekommt aber Ersatz.
        Wir finden, dass die Wartezeit immer recht schnell vergeht, es gibt ja immer viel zusehen .
        Sitzplätze würde ich in eurem Fall reservieren oder 24 Stunden vorher Einchecken damit ihr alle zusammensitzen können. Am besten hintereinander.
        Ach ja, mittlerweile brauchen wir etwas Beschäftigung im Flugzeug... ich kaufe dann Kleinigkeiten ( Buch , wundertüte usw )und an Board gibt es meistens auch etwas für die Kinder .
        Urlaubsziel.... kommt darauf an was ihr ausgeben wollt. Mallorca ist sehr schön und die Flugzeit recht kurz , allerdings recht teuer .
        Bulgarien war uns zu kalt ... wir waren vor 2 Jahren Ende Juni dort .
        Wir fliegen dieses Jahr in die Türkei. Uns gefällt es dort sehr gut. Wenn man sich eine vernünftige Anlage aussucht, sind alle beschäftigt . Von 0-99 Jahre .

        Ich denke das wars ... solltest du fragen haben, kannst du mir gerne schreiben.
        Lg Sabrina

      Ich würde mit so kleinen Kindern nicht fliegen.

      Hier noch ein Link zum Thema Kinder im Flugzeug sichern:

      https://www.kidsaway.de/fliegen/flugsicherheit/die-unsichersten-deutschen-ferienflieger-fuer-babys-und-kinder/

      Mit dem Auto kann man doch auch ganz gut wegfahren.


      LG

    (12) 05.02.19 - 22:27

    Hallo,

    wir fliegen gerne in die Ferne :-)

    Beim ersten Mal mit Nachwuchs war unser Kind 5 Monate und wir in Tunesien.
    Mit dem zweiten Kind sind wir nach Thailand geflogen als dieses 5 Wochen und das erste knapp 2 Jahre war - wir hatten beide auf dem Schoss, war anstrengend und mit Zwischenstopp und Umsteigen aber ok.
    Mit dem dritten Kind sind wir mit 3 Monaten (die anderen beiden 3 und 1 Jahr) in die Dom. Rep. geflogen, das Grosse mit eigenem Sitzplatz, die beiden Kleinen auf dem Schoss, auch anstrengend wegen der Flugdauer, aber ok.
    Mit dem vierten Kind sind wir mit 7 Monaten (die anderen 5, 3 und 2 Jahre) nach Ägypten geflogen, nur das Kleinste auf dem Schoss - recht entspannt.

    Meistens könnten wir den Kinderwagen direkt am Flugzeug abgeben, manchmal beim Sperrgepäckschalter - für den Fall hatten wir immer einen Ergobaby dabei.
    Bei den Langstreckenflügen hat das Servicepersonal uns nach Möglichkeit Plätze neben uns frei gelassen, was richtig super war!

    Wichtig finde ich, dass man selbst versucht entspannt zu sein und nach der Landung ruhig sitzen zu bleiben bis die meisten Passagiere raus sind.
    Für die Flüge selbst haben wir für jedes Kind ein neues Büchlein oder kleines Spielzeug #paketsowie "Bestecherli" in Form von Gummibärle #mampf dabei...hilft bei unseren super und man hat doch Urlaub.

    Wenn für euch auch zwei Zimmer in Frage kommen, fragt nach, was es kostet, wenn Ihr "getrennt" fliegt - 1E + 2K und 1E +1K....kann günstiger sein - nur als Tipp.

    Viele Grüße
    Fahima

Top Diskussionen anzeigen