Mit Mädchennamen (Pass) Urlaub

    • (1) 13.03.19 - 09:31

      Hallo

      Mein Mann und ich haben vor einem Jahr geheiratet jedoch fehlte uns das Geld für ein Urlaub.

      Jedoch können wir dieses Jahr endlich in die Türkei und bei dem ganzen "Stress" hab ich total vergessen mein Reisspass neu zu beantragen, nun gebucht wurde auf mein alten Pass (Mädchennamen) .. mein Pass ist noch gültig nur steht halt nicht der Name von meinem Mann.

      Ich hab ein Türkischen Pass und mein Mann den Deutschen, wir möchten in die Türkei und alle sagen ich kann ohne Probleme reisen da ich mit meinem Mädchennamen gebucht habe und die kontrollieren ja nur den Namen im Perso.

      Kennt sich da jemand aus .. vor allem die türkischen Mädels ? Ich habe auch beim Konsulat angerufen die meinten dies wäre okay aber hätte gerne auch jemanden mit Erfahrung

      • (2) 13.03.19 - 09:42

        Naja eigentlich benötigt man für jegliche Reisen einen gültigen Pass, und dadurch dass du einen anderen hast, ist der alte automatisch nicht mehr gültig. Im System stehst du ja mit dem neuen Namen drinnen.
        Ich weiß leider nicht wie genau das funktioniert in der Türkei etc.
        Als ich damals Urlaub in ägypten machen wollte, hab ich mir einen neuen Pass machen müssen.
        Aber frag am besten in einem Reisebüro oder so nach.

        Ruf mal auf dem Passamt an, die wissen es zu 100%. Dein Mädchenreisepass ist kein offizieller Pass mehr, vorallem nach 1 Jahr nicht mehr, da du durch deinen Perso schon deinen Daten amtlich aktualisiert hast.
        Wieso hast du nicht vor den Buchen gleichen einen neuen beantragt oder zusammen mit dem Personalausweis.....braucht max. 6 Wochen und die neue Passnummer erhälst du sofort, zwecks buchen oder Esta Antrag (Steht auf der Auftragsbestätigung).

        • Hallo,

          ich wundere mich ehrlich gesagt immer wieder über deine Antworten hier #kratz

          Wieso sollte ein deutsches Passamt wissen welche Bedingungen für einen türkischen Staatsbürger bei der Einreise in die Türkei gelten? Und warum sollte sie eine ESTA beantragen wenn sie in die Türkei fliegt?

          An die TE:
          Solange du niemandem am Flughafen davon erzählst fällt es hier niemandem auf. Wie es bei der Einreise in der Türkei ist musst du dort nochmals erfragen und von dort eine schriftliche Bestätigung mitnehmen, dass es ok ist wenn du Probleme verhindern willst. Die türkischen Grenzbeamten sind sehr genau darum wäre es mir ohne etwas zusätzliches in der Hand zu haben zu heikel.

          Viele Grüße

          • 1. hab ich nicht gesagt das sie eine Esta braucht, sondern , dass die neue Passnummer schon am Tag des Antrages drauf steht, um für solche Sachen gewabnet zu sein und nicht bis zum Pas und 2. weiß das Passamt , ob ein alter Pass, mit alten Daten noch gültig bzw. legal ist oder nicht.Egal ob dt. Pass oder türkischer Pass, sie ist ja in DE mit Wohnsitz gemeldet , oder?

            • Die neue Passnummer hilft ihr aber nichts, wenn sie den Pass nicht rechtzeitig erhält.
              Und der alte Pass mit ihrem Mädchennamen ist natürlich nicht mehr gültig, da sie ja jetzt nicht mehr so heißt. Das widerum steht ihr aber nicht auf der Stirn geschrieben und wir wahrscheinlich auch keinen interessieren, sofern sie nicht mit dem neuen Namen bucht oder unterschreibt.
              Ob sie deswegen im Ausland Probleme bekommen würde, kann ihr das deutsche Passamt ihres Wohnsitzes auch nicht vorhersagen.

              Da hilft nur eines:

              - beim zuständigen Konsulat erkundigen
              - das Risiko eingehen und als "ledig" verreisen
              - einen vorläufigen Personalausweis ausstellen lassen (sofern der in der Türkei anerkannt wird - siehe Konsulat fragen)
              - oder denn einen Express-Reisepass beantragen (ist binnen 72 Stunden da)

              #winke

      (7) 13.03.19 - 19:03

      Wir haben damals im Mai geheiratet und im Juni geflittert. Der Reisepass (mit Mädchennamen) war noch gültig.
      Ich bin mit dem sowohl nach Mauritius, als auch Dubai eingereist. Ohne Probleme. Musste alles mit Mädchennamen buchen und wurde damit auch angesprochen.
      Der Perso mit meinem neuen Namen war unwichtig.

      Wie das alles allerdings 1 Jahr nach der Hochzeit ist weiß ich nicht. Außerdem musst du aufpassen wenn du irgendwo mit Kreditkarte bezahlst und da dann dein neuer Name steht.

      (8) 13.03.19 - 19:07

      Hallo.

      Ich weiß nicht, wie andere hier drauf kommen, dass du einen Perso mit aktuellem Ehenamen hast.... oder dass dir das Passamt verbindliche Auskünfte erteilt, ob du evtl. Probleme bekommen könntest.... die werden sich hüten.;-)

      Wann reist ihr ab? Wie viele Tage hast du noch zum Handeln?

      • Ahhh.... hatte ich überlesen... du hast also nen gültigen Perso mit deinem aktuellen Ehenamen? Nun, der reicht doch eh zur Einreise in die Türkei. Da ist ein Reisepass doch nicht von Nöten.

    (10) 15.03.19 - 16:43

    Wir sind vier Tage nach der Hochzeit ins Ausland mit Visum gereist. Als ich die Standesbeamtin lange im Vorfeld und bevor irgendwas gebucht war gefragt habe wie sich das am besten machen lässt, meinte sie das geht nur, wenn ich Visum auf den Mädchenname beantrage und die Reise auf meinen Mädchenname Buche, dann aber bitte auch pass und perso erst beantrage wenn wir wieder zurück sind. Und die einzige „Gefahr“ wäre wohl die Einreise nach Deutschland und dafür soll ich zur Sicherheit eine Kopie der Heiratsurkunde mitnehmen. Ich hatte gar keine Probleme. Weder in den bereisten Ländern (Asien) noch bei der Einreise nach Deutschland. Aber ob das für die Türkei auch gilt oder den türkischen Behörden deine Heirat und der Namenswechsel gemeldet wurde, weiß ich nicht. Ich habe nur einen deutschen Pass.

Top Diskussionen anzeigen