Empfehlungen f├╝r Vietnam

    • (1) 03.04.19 - 21:32

      Hallo ­čĹő­čĆ╝
      Wir fliegen in zwei Wochen nach Vietnam. Bislang haben wir nur die H├Ąlfte des Urlaubs geplant. Jetzt fehlen noch anderthalb Wochen. Habt ihr tips, hotelempehlungen etc. f├╝r mich?
      Sind eine Nacht in Saigon, dann vier N├Ąchte Siem Reap und dann 7 N├Ąchte Hoi an.
      R├╝ckflug geht von Saigon
      Her mit euren Erfahrungen ­čśŐLg

      • Ich komme gerade vom S├╝dostasien zur├╝ck und war unter anderem in Vietnam (Siem Reap liegt ├╝brigens in Kambodscha und ist quasi das Einfallstor zu den Tempelanlagen von Angkor Wat).
        In Saigon, bzw Ho Chi Minh City solltet ihr euch unbedingt das War Remants Museum anschauen. Es beherbergt mehrere Ausstellungen zum Vietnamkrieg und ist wirklich wahnsinnig interessant und gut gemacht (laut TripAdvisor geh├Ârt es zu den besten f├╝nf Museen in Asien).

        Vier N├Ąchte in Siem Reap sind zu viel, wenn ihr nicht gerade drei Tage in Angkor Wat verbringen m├Âchtet. Mir selbst hat ein Tag vom Sonnenaufgang bis zum Nachmittag v├Âllig gereicht. Es ist anstrengend und die Hitze nicht zu untersch├Ątzen.
        Dann lieber zwei N├Ąchte in Siem Reap und zwei in Kampot - zauberhafter Ort.
        In Hoi An war ich nicht, soll aber zum monatlichen Laternenfest sehr sch├Ân sein. Komisch finde ich nur an eurer Planung die Route, denn ihr seid erstmal in Vietnam, fahrt/fliegt anschlie├čend nach Kambodscha (und das ist echt ne heftige Strecke, denn die Stra├čen in Kambodscha ist ne Katastrophe und teils nur Schotterpisten) und reist dann wieder in Vietnam ein.
        Bedenkt bei eurer Planung, dass ihr ein Multiple Entry Visum f├╝r vietnam ben├Âtigt (teuer!) und 35 US-Dollar f├╝r das Kambodscha-Visum.

        F├╝r Hotels w├╝rde ich euch Booking.com empfehlen. Ich bin damit super gefahren und war mit meinen Unterk├╝nften sehr zufrieden. Immer rund 10 Euro pro Nacht und in Siem Reap sogar mit Pool.

        Frag ruhig, wenn du Fragen hast. Ich bin grad erst vorgestern zur├╝ck gekommen, es ist also alles noch ganz frisch :)

        • Welche Orte hast du besucht und ├╝bernachtet?

          • Ich flog von M├╝nchen ├╝ber Beijing nach HCMC.
            Von HCMC (drei N├Ąchte), besuchte ich das Kriegsmuseum, spazierte durch Stra├čen, schaute mir M├Ąrkte an und besuchte den Unabh├Ąngigkeitspalast.
            Am n├Ąchsten Tag machte ich eine Tagestour zu den Cu Chi Tunneln (Kriegsschauplatz) und am dritten Tag fuhr ich nach dem Fr├╝hst├╝ck nach Can Tho. Das liegt am Mekong-Delta. Der Ort war mittelsch├Ân, aber mein Bungalow (Lotus Village) direkt am Seitenarm des Mekongs und die Flu├čfahrt waren toll, zumal die Fahrt direkt am Bungalow, welches auf Stelzen im Wasser stand, startete.
            Von Can Tho ├╝berquerte ich ganz im S├╝den die Grenze zu Kambodscha und entschied mich ganz spontan f├╝r zwei Tage in Kampot zu bleiben und den Pfefferanbau anzuschauen. Ist Super, kann ich nur empfehlen. Von Kampot fuhr ich nach Koh Rong Samloem. Absolute Trauminsel, keine Stra├čen, kein Verkehr, kaum Menschen und von dort nach f├╝nf Tagen nach Siem Reap (gut 500 km und ├╝ber zw├Âlf Stunden Fahrt, aber der Stra├čenzustand in Kambodscha l├Ąsst nichts anders zu, deswegen wundere ich mich etwas ├╝ber eure Route, es sei denn ihr fliegt). Von dort aus ging es nach Bangkok, aber das ist f├╝r euch ja uninteressant.

              • Ach so. Dann reist ihr quasi zwei mal in Vietnam ein. Richtig?
                Dann kostet euch das Visum etwa 80 Euro pro Person und ihr solltet es bereits im Vorfeld bei der Botschaft beantragen. Ich wei├č nicht, ob ihr ein "multiple entry" am Flughafen bekommt. Sicher ist sicher und nach so einem langen Flug und mit Kind w├╝rde ich mir so eventuellen stress ersparen wollen.
                Zu Siem Reap: Es ist sehr, sehr hei├č. F├╝r ein zweij├Ąhriges Kind kann so ein Tempelbesuch schon mal sehr anstrengend sein. Denkt unbedingt an genug Wasser. Ihr m├╝sst nicht immer alles mitschleppen, weil ihr euren Proviant im Tuk Tuk liegen lassen k├Ânnt. Dann macht vielleicht so ein 3-Tages-Ticket (kostet, glaube ich, 62 Euro) tats├Ąchlich Sinn. Denn dann k├Ânnt ihr so zwischen 6 und 7 Uhr hin und dann um 11 ins Hotel, um der Hitze zu entgehen. Ob aber Angkor Wat einer zweij├Ąhrigen ├╝ber drei Tage hinweg Spa├č macht, bezweifle ich, aber das m├╝sst ihr wissen.
                Also ich an eurer Stelle h├Ątte es etwas anders geplant und zwar:
                1. Saigon
                2. Hoi An (und dort die Gegend erkundet)
                3. Siem Reap und Angkor Wat
                4. Badeaufenthalt auf Koh Rong Samloem zum Beispiel (blo├č Sihanoukville vermeiden, ein furchtbar stinkendes und ekelhaftes Loch, eine einzige Baustelle)
                5. Entweder von Phnom Penh oder Bangkok nach Hause fliegen.

                Bedenkt, dass gerade in Saigon die Luft ne Katastrophe ist und der Verkehr (Kingdom of Motorbikes) die H├Âlle. Ein Mundschutz f├╝r die Kleine w├Ąre eine ├ťberlegung wert.

                Es gibt ├╝brigens einen sehr guten Vietnam-Reisef├╝hrer von Stefan Loose und Lonely Planet. Ans Herz lege ich euch au├čerdem die Seite faszination-S├╝dostasien. Die ist sehr, sehr gut mit vielen hilfreichen Tipps f├╝r die Region.

      Hallo,

      ich kann dir zu Vietnam selbst nichts sagen m├Âchte dir aber auch dringend raten dich ganz genau mit den Einreisebestimmungen zu besch├Ąftigen. Ich habe t├Ąglich beruflich mit Leuten zu tun die nach Vietnam fliegen und mehrmals w├Âchentlich endet die Reise am Flughafen weil das beantragte/ausgegebene Visum nicht ausreichend ist. Mir f├Ąllt spontan kaum ein Land ein das strenger in der Umsetzung ihrer Einreisebestimmungen ist. Gerade wenn ihr das Land verlasst (wie verlasst ihr es? Auch das macht einen Unterschied) und wieder einreist m├╝sst ihr vorsichtig sein. Es empfiehlt sich auch die Fl├╝ge in einer Buchung zusammenzufassen.

      Wenn das passt wird es bestimmt eine ganz beeindruckende Reise. Ich h├Âre t├Ąglich tolle Geschichten von dort.

      Viele Gr├╝├če

      • Ich war damals mit Freunden Anfang Februar 2007. Kein einziger Regentag und warm war es auch.

        Sind erst von ZH nach Singapur und von dort nach Hanoi geflogen.

        Haben 8 Tage Rundreise und 8 Tage Badeurlaub in Mui Ne gemacht.

        Hanoi - Halong Bay. In Hanoi im Galaxy Hotel in Halong in Halong Plaza.

        Wieder zur├╝ck nach Hanoi und dann zur Kaiserstadt Hue. (Saigon Morin Hotel)

        Herrliche Bootsfahrt auf dem Pafumfluss, Pagode Chua Thien Mu.

        Anschliessend weiter nach Richtung Danan ├╝ber den Wolkenpass und Aufenthalt zum Mittagessen an der Lang Co Beach (eines der sch├Ânsten Str├Ąnde Vietnams).

        In Danang Cham-Museum.

        Anschliessend weiter zur China-Beach, die sich kilometerlang s├╝dlich und n├Ârdlich der Marmorberge erstreckt. W├Ąhrend des Vietnamkrieges wurden hier Soldaten zur Erholung eingeflogen.

        Vorbei an den Marmorbergen bis nach Hoi An. (Hoi An Hotel) Mit dem Cyclo durch die malerische kleine Stadt.

        Von Danang Flug nach Saigon.

        Von Saigon nach Cu Chi und Tay Ninh. Saigon: Equatorial Hotel.

        Anschliessend Fahrt bis Phan Thiet / Mui Ne zum Badeurlaub (Swiss Village Resort).

        Ein herrlicher Urlaub. F├╝r mich wir die Jahreszeit richtig.

Top Diskussionen anzeigen