Wie war es fĂŒr euch vom 1 Kind zum 2 Kind ?

Hallo Mamis đŸŒș ich hab einen 2 jĂ€hrigen Sohn,der nĂ€chstes Jahr in den Kindergarten kommt mit 3,wollte ab Sommer gern fĂŒrs 2 Baby planen,meine Frage ist es schwerer wenn das 2 kommt ? Ich wĂŒnsch euch schönes Wochenende,viel Ruhe,Schlaf

1

Hallo ,ja das zweite Kind ist definitiv eine andere Hausnummer ..meine sind 2,5 Jahre auseinander . Wenn jemand sagt 1 Kind ist kein Kind ,dann stimmt das so .und ich hab wirklich eigentlich pflegeleichte Exemplare .wenn das Kind schlĂ€ft ,kann man sich beim ersten Kind auch mal mit hinlegen .beim zweiten Kind beseitigst du in der Zeit das Chaos . Zwei kleine Kinder kann man auch immer schlechter „abgeben „.1 Kind betĂŒddeln Oma und Opa immer gerne ,aber dann noch einen zweiten kleinen dabei zu haben ist sehr anstrengend .auch lĂ€sst man automatisch seinen Partner weniger alleine und hat ein schlechtes Gewissen ,wenn man lĂ€nger weg ist ,weil er mit 2en natĂŒrlich auch viel mehr Arbeit hat.aber nichts desto trotz gibt es natĂŒrlich nichts schöneres und irgendwann ist die anstrengende Phase dann auch vorbei :-)

2

Ja, es ist definitiv schwerer. Meine 2 haben 19 Monate Abstand und das erste Babyjahr der Kleinen war sehr anstrengend. Die Große wollte beschĂ€ftigt werden, das Kleine gestillt, gewickelt oder getragen. Dann muss ja noch was aufn Tisch und frische WĂ€sche wollen sie auch. Meine Mann war bis abends arbeiten und hat mir dann die Kinder abgenommen, damit ich Abendessen machen konnte.
Meine Kleine war von Anfang an kein guter SchlĂ€fer und da war auch nix mit tagsĂŒber zusammen hinlegen, weil die Große ja da war, ihr Mittagsschlaf fiel in die Wachphase der Kleinen.. 😅 Es wurde besser, als die GrĂ¶ĂŸe mit 2 1/2 Jahren in den Kiga ging. Mit einem Kind bekommt man zuhause noch was geschafft.
Mittlerweile warten wir auf unsere Dritte.. Wir sind gespannt wie das laufen wird. Die beiden Großen sind Kiga und Vorschulkind..ich denke es wird deutlich entspannter.

3

Ich bin auch sehr gespannt bin aktuell auch mit meinem zweiten schwanger und von Woche 6 bis 14 geht es mir schlecht da ist ein zwei jĂ€hriger manchmal echt sehr sehr anstrengend. Auch wenn keiner dir helfen kann Papa arbeiten Familie weit weg.ĂŒbelkeit Erbrechen und dann will der kleine was... jetzt hoffe ich nur auf Besserung der Übelkeit dann wĂ€re schon mal einiges angenehmer. đŸ™đŸŒ

4

Gemessen am 1. ersten Babyjahr ist das 2. erste babyjahr einfacher. Einfach weil noch eine Bezugsperson, ein Entertainer da ist und du vieles schon kennst und gelassener sehen kannst.
Es wird aber auch echt hart, weil dann 2 da sind, die einen so sehr brauchen und wenn beide toben und an dir zerren ist das noch etwas besser als wenn sie sich abwechseln 😆
Wenn bei Euch aber das kleine zum Konkurrenten wird (mit MobilitĂ€t und Sprache) ist der große schon echt groß und versteht viel (hilft aber natĂŒrlich nicht immer)
Der wichtigste Gedanke, habe ich aber noch:
Wenn ich mir vorstelle wie es heute mit nur einer wÀre, die keine Freundin im Haus hat, ist mir klar, dass es das alles wert ist.
Bei uns kommt im Mai sogar das 3. also abgeschreckt hat es uns nicht.❀

7

HĂ€h?

Jahr eins isipisisuperrelaxt... Jahr zwei mega anstrengend und extrem nervig

So kenn ich das von mir uns den meisten hier

8

Du hast mich nicht verstanden.
Ich habe das erste babyjahr von Kind 1 und das erste babyjahr von Kind 2 verglichen.
Wenn das 2. Kind ca 2 ist wird’s spannend..

weitere Kommentare laden
5

Unsere 2 Jungs haben genau 3 Jahre Altersabstand. Die ersten Wochen waren natĂŒrlich aufregend, alles war neu mit kleinem Baby und Kleinkind 😊 Gerade halt alleine im Alltag, wenn mein Mann arbeiten war.
Aber man lebt sich schnell ein, entwickelt Routine und es klappt dann schnell gut. Mein 3 jĂ€hriger hat vieles schon verstanden und auch mal mitgeholfen, FlĂ€schchen geben oder Singen fĂŒrs Baby.
Jetzt sind sie 4 1/2 und 1 1/2, streiten sich um Spielsachen und kuscheln miteinander.
Im Juni kommt unser 3. Kind, das wird dann sicherlich auch wieder eine Umstellung, aber wir freuen uns und sind uns sicher, dass wir uns schnell Einleben werden zu 5. 😍

Alles Liebe

6

Ich fand die Umstellung von KEIN Kind auf 1 viel schlimmer als von 1 Kind auf 2

Klar als sie grĂ¶ĂŸer wurden, gingst schon gut ab. Beide sind 2 Jahre auseinander. Jetzt sind die 2 zehn und zwölf. Junge und MĂ€dchen. Die 2 streiten viel. Aber sie sind auch froh dass sie sich haben.

12

das fand ich nicht so .auf das erste Kind kann man sich in Ruhe vorbereiten ,beim zweiten Kind vergeht die Schwangerschaft wie im Flug ,hatte kaum Zeit mal nachdenklich ĂŒber den Bauch zu streicheln oder mal in Ruhe babyshopping zu betreiben :-) wenn das erste Kind da war ,hat der Mann,Schwiegermutter etc aufgepasst und man (Frau ) hatte wieder kein Kind .wenn man zwei Kinder hat , ĂŒberlegt man sich das dann 2x,weil 2 Kids fĂŒr eine Person zum „babysitten „ sehr anstregend sind ,macht man dieses dann sicherlich weniger oder kĂŒrzer .wenn Kind 2 geschlafen hat ,hat man entweder auch geschlafen ,oder in Ruhe die Wohnung geputzt .bei zwei Kindern ist immer einer wach und man rĂ€umt die Wohnung abends auf ,wenn alle schlafen . Ich fand das erste Kind easy peasy ,das zweite war echt hart .meine Freundin sagte ,dass dritte wĂ€re dann mehr als einfach ,weil die beiden großen dann schon wieder super spielen und sie damit mehr Zeit fĂŒrs Baby hat