Bahn-/Flugreise alleine mit Säugling- Erfahrungen?

Hallo ihr Lieben!

Meine Maus wird demnächst 3 Monate "alt" und meine Eltern wohnen im Süden Deutschlands und möchten natürlich, dass ich dieses Jahr zu Besuch komme.

Da ich da wohl nicht drumherum komme, werde ich das auch machen, allerdings früüüüühestens im August.

Das Problem: ich habe kein Auto und muss daher entweder mit dem ICE fahren oder fliegen. Mein Mann kommt nicht mit, daher muss ich Kind&Kegel alleine schleppen.

Wie habt ihr sowas alleine hinbekommen?

Es haben nicht alle ICE ein Kleinkindabteil und selbst wenn, hat man nicht unbedingt Platz für einen Kinderwagen. Und meine Tochter liegt ja noch in der Wanne! Sowas nimmt dann ja viel Platz weg.

Also dann MaxiCosi + Sitz reservieren für MaxiCosi? Und dann hoffen, dass das Kind nicht 7 Stunden plärrt und einem der Arm nicht einschläft? :-(
Im MaxiCosi dürfen die ja nicht lange liegen.

Fliegen ginge schneller, aber da kann ich ja noch weniger Kram mitnehmen und das ist wegen der Lautstärke und der Flugzeugluft und dem Druck ja erst recht stressig für ein Baby.

Ich bitte um Tipps & Erfahrungen!

1

Hallo!

Ich bin mit 7 Monate altem Baby von Lindau nach Greifswald Ostsee mit dem Zug. Nieee wieder!
Probleme : umsteigen in Augsburg : Alter Bahnhof ohne Fahrstuhl. Ich habe einen Schaffner gefragt, ob er mir helfen kann mit dem Kinderwagen (Stiege runter, nächster Bahnsteig hoch). Antwort : Nein, keine Zeit. Ein Teenie hat mir Hilfe angeboten. Das war super!
Im Zug aufs WC : Baby allein zurück lassen geht nicht. Also mit genommen. Mit zappeligem Baby auf ein unhygienisches WC mit wackeligem Untergrund mitnehmen bzw einarmig Hose runter und rauf, Hände waschen und schauen, dass Baby nicht alles anfasst, war nicht angenehm. Meine Wertgegenstände habe ich übrigens beim Sitzplatz gelassen. Dafür hatte ich keine Hand mehr frei.
Beim umsteigen ist mir das Baby beinahe aus der Wanne gefallen, da sie sich in der Wanne umdrehte und in vierfüßler ging und los krabbelte.
Anschnallen im sportsitz ist besser. Aber dann hätte ich mein Kind nicht in die Wanne legen können während es schlief.
Ich war voll bepackt mit wickeltasche, Rucksack, Koffer und Kinderwagen.

Kind war die ganze Fahrt wach bis auf 1 Stunde.

Am Ziel angekommen, haben meine Schwiegereltern darauf bestanden, mir ein Essen zu bezahlen. Jetzt sofort. Dabei wollte ich einfach in ihre Wohnung und meine Ruhe haben.
Naja. Ich habe das gemacht, weil mein Mann Trauzeuge war, wir beide zur Hochzeit eingeladen waren, mein Mann aber nur 2 tage Urlaub bekommen hat. Ich fand, dass meine Schwiegereltern unser Kind mehr als 4 Tage sehen sollen, wenn wir schon hoch kommen. Deshalb bin ich ein paar Tage früher hin gefahren. Zurück dann mit unserem Auto.

Andere Mamas haben vielleicht gute Erfahrungen gemacht.

Lg

4

Owei, auf den Gedanken wie ich Baby & WC unter einen Hut bringe, bin ich noch gar nicht gekommen! War erstmal damit beschäftigt, zu überlegen, wie ich Baby & Gepäck überhaupt in den Zug hineinbekomme und wo ich alles hinstelle.

Gibt es in den WCs eigentlich ausklappbare Wickeltische? Ich bin schon oft mit dem ICE gefahren, habe aber nie darauf geachtet, weil ich ja noch kein Baby hatte...

11

Hey,

vor knapp 12 Jahren gab es im.ice auf den behinderten Toiletten die Möglichkeit zu wickeln...
Denke wird heute nicht anders sein.

Lg Eva

2

Wie wäre es mit einem Leihwagen.?

5

Ich habe zwar einen Führerschein, bin aber seit min. 10 Jahren kein Auto mehr gefahren und traue mir das auch nicht mehr zu... fand das Autofahren auch schon "damals" sehr stressig.#zitter

3

Hallo,

Ich hab super gute Erfahrungen gemacht mit Zugfahrten mit Säugling! Hab mich allerdings von Gepäck befreit, also möglichst alles im Vorfeld mit dem Bahnkurier zu meinen Schwiegereltern geschickt. Ein Paket mit Kleidung und sogar dem MaxiCosi und bei mir hatte ich nur Kinderwagen und Rucksack mit Sachen für die Reise.
Und, ich habe 1.Klasse gebucht, wenn du etwa 1-2 Wochen vor der Reise buchst, sind die Spartickets sogar manchmal günstiger als 2.Klasse. Da man für Baby einen Sitz dazu reservieren kann, hatte ich so eine ganze Reihe mit viel Platz. Babywanne also am Sitz abgestellt, Gestell zusammengeklappt zwischen Sitze geschoben und los ging es. Ich schaue mir auch vorher die Wagenpläne online an und reserviere so Sitze, die ganz nah an Gepäckablagen sind, also weiß, dass ich da das Gestell reinschieben kann.
Einmal war so ein grantiger alter Mann, aber sonst hab ich irgendwie immer jemanden gefunden, der mir geholfen hat.

Viele Grüsse!

6

Och, das mit dem Bahnkurier wusste ich gar nicht! Habe das soeben gegoogelt und das ist ja gar nicht mal so teuer!

Passt denn so eine große Babywanne, z.B. von Hartan, längs auf einen Sitz drauf? Also eine Hälfte ist auf dem Sitz und die andere Hälfte hängt in der Luft? Mir kommt die Wanne so riesig vor..

Haben die ICE- WCs eigentlich einen Wickeltisch? Ich habe da nie drauf geachtet.

LG

7

Ich habe einen Emmaljunga und da passt die Wanne super auf den Sitz, die in der 1.Klasse sind auch echt groß und man hat viel Beinfreiheit.
Gewickelt hab ich einfach auf dem Sitz. 😊
Aber du kannst wirklich viele Infos googeln, z.B. die genaue Sitzgröße oder mal bei der Bahn fragen!

8

Hallo !

Also ich bin mit meinem Sohn damals oft allein Zug gefahren. Das erste Mal war er 6 Monate alt.

Allerdings musste ich nur Kinderwagen und Gepäck mitnehmen. Das habe ich auf 1 Koffer/Trolley, 1 Rucksack mit Proviant und Spielzeug und Wickeltasche für die Fahrt beschränkt.
Und ich habe IMMER einen Zug rausgesucht der ein Kleinkindabteil hatte. Da ist Platz für den Kinderwagen....zumindest im IC.
Mehr musste ich nicht mitnehmen, da meine Eltern Reisebett,Autositz, Windeln etc. da hatten.

Das ging immer super...musste aber auch nicht umsteigen. Wenn man umsteigen muss ist es sicher anstrengender.

9

Achso...gewickelt habe ich mit Wickelunterlage auf dem Sitz.
Geschlafen hat er im Kinderwagen...das ging gut, da ich den im Kleinkinderabteil nicht einklappen musste.

Und...ich bin in den 7 Std. nie auf Klo, weil ich ihn nicht allein lassen wollte. Ansonsten würde ich den Schaffner fragen ob er kurz guckt.

10

Hast Du nur kein Auto oder auch keinen Führerschein? Wenn Du einen Führerschein hast, würde ich mir ein Auto mieten.

Zug geht schon ohne Kind gar nicht, alleine mit dem Kinderwagen durch diese engen Türen, kein Mensch, der Dir hilft, schlechte Luft, entweder zu heiß oder eiskalt, weil die Klimaanlagen nie richtig gehen und die Toiletten sind mehr als ekelhaft, dazu ist es schweineteuer.
Beim Fliegen ist halt das Gepäck begrenzt (20 kg). Allerdings macht den Minimenschen in dem Alter der Flieger nichts aus, hab da viele auf Langstrecke erlebt, da hat man von den meistern 12h nichts gehört.

Also Auto mieten oder Flug#winke

12

Wir sind mit unserer Tochter einmal quer durch Deutschland gefahren als sie ein halbes Jahr alt war.
Allerdings mit meinem Mann und ohne umsteigen.
Alleine, mit Gepäck und mlt umsteigen würde ich es niemals machen.

Wenn du die Möglichkeit hast zu fliegen, dann fliege !!!
Da kann dich jemand zum Check in bringen und dein Gepäck aufgeben.
Dann hast du nur noch den Kinderwagen und das Handgepäck.
Und du kannst viel mehr mitnehmen als mlt dem Flugzeug weil oft haben Kinder auch ihr eigenes Freigepäck.

Beim Zug fahren bist du erst recht beschränkt mit dem Gepäck, mehr als maximal einen nicht zu schweren Koffer plus evtl Rucksack kannst du nicht mitnehmen.
Weil wie willst du das alles schleppen ?
Kinderwagen schieben, Koffer ziehen, und noch diverse andere Sachen dabei haben ? Klappt nicht 🙈

Also wenn Zug dann nur mlt Gepäck vorab verschicken.
Aber auch da kann’s sein dass dein Baby 6 std weint im Zug Weils nicht schlafen kann oder was auch immer.

Müsstest du einen Maxi cosi auch mitnehmen oder wie kommst du am Zielort dann zu deinen Eltern ?

13

Hallo,

ich würde noch eine Trage fürs Baby mitnehmen, damit hast Du die Hände frei. Das Gepäck vorausschicken und den Rest in einen Rucksack (vorher testen ob trage und Rucksack zusammen gehen). Zwischen den Sitzen (Rückenlehnen) ist Platz für den Kinderwagen.
Ich fand die Zugfahrt mit Baby besser als Autofahren, weil ich es zwischendurch auf den Arm nehmen konnte und nicht ständig angeschnallt war. Hat also auch Vorteile! Liebe Grüße!

14

Zum Zugfahren

- Gepäck vorschicken
- im Handgepäck nur das notwendigste für die Fahrt
Proviant, Spielzeug für die Fahrt, Wickelzeug in eurem Fall

Tipp für später: Autositze kann man sich gegen Leihgebühr beim ADAC ausleihen. Das lohnt dann in der Gruppe , wo sie schnell rauswachsen. Beim größten Sitz kann man eher abwägen, ob ein Zweitsitz bei den Eltern Sinn macht oder die Leihgebühr.

- Manduca oder Tragetuch, wenn dein Kind das mag.
Das hatte ich bei meiner gerne zum Umsteigen. Hände sind frei, andere Gepäckstücke können auch mal unpraktisch gekippt werden.

In dem Alter deiner Tochter würde ich überlegen eine gut waschbare Decke mitzunehmen, Abteil buchen und sie da drauf legen.
Meine war bei der ersten größeren Fahrt schon etwas größer. Trage war zum Umsteigen super und mit Stoppersocken konnte sie sich im Abteil frei bewegen.

Mit Kinderwagen im Zug kenne ich mich nicht aus. Nur aus Beobachtung, nicht aus eigener Erfahrung. Meist stehen sie bei den Toiletten.
Müsst ihr oft umsteigen? Wie groß und sperrig ist der Kinderwagen?

Wäre es eine Option nur den Maxi Cosi mitzunehmen, den Kinderwagen zu Hause zu lassen und deine Eltern leihen sich für die Zeit dort einen aus oder kaufen einen günstigen Gebrauchten?


Je nach Preisfrage könnte auch 1. Klasse eine Option sein. Dort ist mehr Beinfreiheit.

Auf jeden Fall würde ich darauf achten, dass ihr keinen Ruhebereich reserviert.

Früher fand ich Abteil super.
Wie das jetzt mit Corona ist, weiß ich nicht. Vorteil: ich könnte mir vorstellen, dass Abteile nur für "einen Haushalt" reserviert werden.
Je nach Streckenabschnitt hatten wir die meisten Abteile für uns.
Nur auf bestimmten Teilstrecken, wenn Züge voll/vollst besetzt waren, waren alle Abteilplätze besetzt.

Je nach Coronasituation könnte ich mir vorstellen, dass darin gar nicht alle Plätze reserviert werden dürfen oder so. Das wäre natürlich prima. Dann hättet ihr mehr Platz.

15

Windeln hatte ich nur für die Fahrt dabei. Weitere vor Ort gekauft / Rest vor der Rückfahrt verschenkt.

Toilette: meine konnte da schon stehen. Sonst würde ich versuchen, ob es mit praktischer Kleidung machbar ist, mit Kind im Tuch trotzdem zu gehen (zu Hause trocken üben)

Feuchttücher haben wir immer dabei für die Hände.