Sprachkurs gemeinsam mit Kind

Thumbnail Zoom

Wir wollen nächstes Jahr nach Frankreich. Ich persönlich bin ein großer Fan, wenn man sich auch in der Landessprache mit den Leuten verständigen kann. Leider ist mein Französisch schon eine Weile her und meine Sprachfertigkeiten nicht mehr das Gelbe vom Ei, weil man es auch nie gebraucht hat.

Meine Tochter hat Französisch in der Schule, hat aber Schwierigkeiten sich da fließend auszudrücken. Deswegen hatten wir (eher ich) die Idee, gemeinsam in nem Sprachkurs unsere Sprechfertigkeiten aufzupeppeln.
Für mich steht aber die Frage: Der Anbieter gibt auf seiner Seite an, man kann einen Freund mitnehmen. Ich frag mich, ob da auch die Mama mitmachen darf. Denkt ihr, dass es da Probleme geben könnte?

1

Ruf doch da an und frag nach. Allerdings frag erst dein Kind, ob es mit Dir zusammen einen Sprachkurs machen möchte. Nicht das es ihr „peinlich“ wird mit Mama. Ansonsten such dir einen eigenen Kurs. Lg

2

Warum buchst du dir denn keinen eigenen Kurs? Willst du im schlimmsten Fall mit einer Horde Schulkinder als einzige Erwachsene an so einem Kurs teilnehmen? Ich bin mir sicher, das deine Tochter das mega peinlich finden wird, was die anderen Kinder darüber denken,darüber denke ich lieber nicht nach 😬.

3

Wie alt ist deine Tochter denn? Und an welche Zielgruppe richtet sich dieser Anbieter generell?
Nach dem Abi habe ich in Spanien mit meiner Mutter 3 Monate einen Sprachkurs besucht. In einer ganz normalen Sprachschule, die sich an alle Altersgruppen richtet. Es hat uns viel Spaß gemacht.
Generell hätte ich wohl in jedem Alter einen Sprachkurs mit meinen Eltern gemacht, allerdings nicht, wenn es eine Schule speziell für Kinder/junge Erwachsene wäre. Da wäre es mit peinlich gewesen.

Und grundsätzlich würde ich dort anrufen und nachfragen. Die werden ja ein Konzept verfolgen und dann ist es vielleicht nicht passend, wenn die Mutter mit auftaucht.