barfuß in fremde Wohnungen?

Hallo Mädels,

ich würde gern wissen, wie ihr das handhabt.

Folgendes vorab, ich leben in den USA und hier ziehen die Frauen bei den ersten Sonnenstrahlen offene Schuhe bzw. Flipflops an. Ich selbst auch schon seit Anfang März. Meine Füße sind selbstverständlich gepflegt ;-)

So nun zum eigentlichen Thema. Ich bin (Deutsch-)Lehrerin und gehe zu meinen Schülern nach Hause zum Unterrichten. Bei allen Familien ist es so, dass die Schuhe im Haus ausgezogen werden... im Winter wie im Sommer.

Meistens habe ich dann das Problem, dass ich mir entweder "nackt" und unwohl vorkomme, wenn ich dann barfuß durchs Haus laufe, andererseits aber auch die mitgebrachten Socken an manchen Outfits doof aussehen (bspw. zum Rock oder Kleid)

Ich weiß, es gibt diese Ballerinasocken, aber die hab ich hier noch nicht gesehen im Laden.

Ich habe einen guten Draht zu den Familien, habe auch schonmal gefragt, ob es ok ist, wenn ich barfuss bin, aber unwohl fühle ich mich schon.

In unserem Haus würde es mich nicht stören, Besuch darf gern an den Füßen nackig sein ;)

Wie macht ihr das, wenn ihr irgendwo zu Besuch seid? Und umgedreht, würde euch Besuch ohne Schuhe und Strümpfe stören?

Danke schonmal im voraus.

Viele Grüße
Christiane

4

Jetzt kommt mal eine andere Meinung ;-)

Ich kenne es gar nicht anders, als dass man sich bei anderen Leuten die Schuhe auszieht und sie das gleiche bei uns tun. Ich muss auch ganz ehrlich zugeben, dass ich in meiner Wohnung keine Straßenschuhe haben möchte. So gerne putze ich nun auch wieder nicht #putz Nee, ich finde das einfach unhygienisch.

Mir ist es dabei auch wirklich völlig egal, wie die Füße meiner Gäste aussehen! In der Regel tragen diese eh Socken, sollten sie mit Flipflops kommen, haben sie Socken dabei oder laufen barfuß. Braucht jemand Socken (weils fußkalt ist), da kann ich gerne aushelfen ;-) Ich gehe selbstverständlich davon aus, dass mir nicht jemand mit Fußpilz barfuß durchs Wohnzimmer läuft ;-)

Andersrum: Ich hasse meine Füße auch und habe daher immer, wenn ich jemanden besuche und keine Strümpfe trage, welche in meiner Handtasche. Und mir ist es dann echt schnuppe, ob diese zum Rock passen. Ich finde das Problem ja echt süß ;-) Man kann sich auch Probleme machen, wenn man sonst keine hat #schein

Mach dich wegen ein Paar Socken nicht so verrückt! #winke

14

haha :-D nee, ich mach mich nicht verrückt und ich mach auch kein Problem draus... ich wollte nur mal wissen, wie andere Leute das so machen. Rein aus Neugier.

Ich sehe das wie du... bei uns ziehen alle die Schuhe aus und ich bin auch so erzogen worden, deshalb habe ich damit kein Problem. Ich dachte nur, jemand hat vielleicht eine originelle Lösung.

Wenn mich die Leute an der Tür "empfangen" finde ich das immer doof, wenn ich dann erst meine Socken aus der Tasche friemeln muss und dann vor den Leuten die Socken anziehe... hah ich hab einen an der Klatsche, merk ich gerade beim Schreiben #klatsch

Ich zieh einfach demnächst nur noch Hosen an und die Socken bereits im Auto... oder keine Flipflops mehr wenn ich zum Unterricht gehe. So.

Danke für deine Antwort ;-)

1

Ich bin es nicht gewohnt, meine Schuhe auszuziehen, wenn ich irgendwo zu Besuch bin...und verlange es von daher von meinen Gästen auch nicht. Aber wer will, darf seine Schuhe bei mir ausziehen...wenn er nicht gerade Käsefüße hat. ;-)

Einen ähnlichen Thread gab es übrigens letzthin im Forum Haushalt & Wohnen.

13

Danke, ich werde mal nach dem Thread suchen.

2

Ich würde mir Socken mitnehmen, egal wie es aussieht.

So machen wir es auch.

VG

3

Ich hasse nackte Füße!!! Ich finde sie sind das häßlichste was der Mensch zu bieten hat und wenn man sich so manche anschaut, möchte ich die nicht nackt in meiner Wohnung haben!

Ich gehe regelmäßig zur Fußpflege und wenn ich barfuß in Schuhen unterwegs bin, habe ich meistens Socken dabei, denn ich fühle mich da einfach wohler. Wenn ich dann irgendwo bin, wo ich die Schuhe ausziehen muss, dann schlüpfe ich in die Socken und fände das auch schön, wenn andere das bei mir machen würden. Egal wie es zum Rest des Outifts aussieht!

8

Das häßlichste was ein Mensch zu bieten hat???
Sorry, aber das ist ja mal völliger Blödsinn! Meine Füße sehen besser aus als die Hände mancher Menschen und die stehen ja im Blickfang aller Leute.
Wenn jemand häßliche Füße hat dann sind diese einfach nicht gepflegt oder der Mensch hat ein schlechtes Bewußtsein sich selbst gegenüber.

LG Z.

10

Ist doch schön, dass manche Menschen so unterschiedliche Meinungen und Empfindungen haben! :-)

weitere Kommentare laden
5

Bei mir werden die Schuhe ausgezogen, ich finde es unhygienisch den Strassendreck in der Wohnung zu haben.
Ansonsten passe ich mich den Gastgebern an - wen man von mir verlangt, sie auszuziehen, mache ich das gerne und wenn nicht, ist das auch in Ordnung.

Was jemand "drunter" trägt, ist mir egal, da ich davon ausgehe, dass Menschen mit übertragbaren (Haut-) Problemen diese abdecken und ich bekomme nicht plötzlich Komplexe, wenn ich barfuss oder in Socken rumlaufe.

Das einzig schwierige: Ich laufe im Sommer oft barfuss und dann kann ich nicht meine Haut ausziehen, mit dem Strassendreck. Zu Hause wasche ich meine Füsse natürlich.

6

Ich versteh deine Frage nicht ganz, es ist doch normal, dass man beim Betreten der Wohnung die Schuhe auszieht, vor allem wenn man zu Besuch ist. Ich finde es unmöglich, wenn ich jemanden darauf hinweisen muss, dass er die Schuhe auszieht, denn man hat ja immer Schmutz an den Schuhen und den möchte ich nicht in der ganzen Wohnung verteilt haben. Alternativ kannst du dir ja ein Paar Hausschuhe einpacken, wenn es so etwas in den USA gibt, wir haben so Besucherpantoffeln, aber bei uns daheim läuft die ganze fAmilie barfuß bzw. barsöckig ;-)

LG Steffi

15

Ich habe nicht gesagt, dass ich ein Problem damit habe, die Schuhe auszuziehen, im Gegenteil.

Wurde so erzogen und verlange das auch von unseren Gästen (meistens)... und fühle mich auch unwohl, in Schuhen in anderen Häusern rumzulaufen.

Meine Frage war nur, ob euch das stören würde, wenn jemand barfuß durch eure Wohnung läuft und wie ihr das handhabt, wenn ihr zu Besuch seid und barfuß in Schuhe ankommt.

Viele Grüße
Christiane

21

Das wäre mir egal, ob in Socken, Hausschuhen oder ganz barfuß. Davon wird meist kein großer Dreck :-)

7

Hallo Christiane,

also ich hätte keine Probleme damit wenn Gäste barfuß meine Wohnung betreten.

Ich kenne ich meine Gäste so gut dass ich weiß, dass sie auch ihre Füße waschen. Ich finde es nicht unästhetisch, schaue den Gästen ja auch ins Gesicht.

Ich persönlich würde mich aber nicht besonders wohl fühlen, woanders (wenns nicht gerade Familie, Freunde usw sind) "nackig" zu laufen.

Sicher sehen Socken nicht bei jedem Outfit toll aus, vielleicht gibt es ja ne andere Möglichkeit? Irgendwelche dünnen platzsparenden Hausschuhe oder so ne Art Turnschläppchen (weiß gar nicht wie die richtig heißen?) oder ist das albern? Ich hab keine Ahnung, war nur so eine Idee.

Aber wie gesagt, mich als Gastgeber würde es nicht stören ;-)

LG

9

Mich stören nackte Füße nicht.
Ich selber laufe nicht gerne barfuß. Ich mag einfach die Krümel oder den Staub an den Füßen nicht.
Ansonsten habe ich aber nichts dagegen. Finde es auch okay wenn die Leute bei uns barfuß laufen.
wenn es üblich ist die Schuhe auszuziehen dann würde ich das machen und Socken anziehen...egal wie das aussieht. Es geht ja nicht um das Aussehen wenn Du unterrichtest :-)

LG Z.

11

Hi Christiane,
mich würde es sehr stören, wenn Besuch, Lehrer/in etc. sich bei mir die Schuhe ausziehen und Barfuß, mit richtig nackten Füßen, in meinem Haus rumlaufen.

Mit Socken OK, aber an Deiner Stelle hätte ich Flip Flops in der Handtasche oder Gymnastikschuhe, die tragen in der Tasche ja auch nicht so auf. Und sowas sieht doch noch "etwas" schicker aus, als "Stricksocken" zum Rock/Kleid.

Gruß Claudia

16

Gymnastikschuhe sind ein guter Tipp! Danke, da werd ich mal schauen, ob ich sowas finde! Diese Ballerina-Socken gibt es hier leider nämlich nicht...

Und mit einem paar Flipflops kommen und ein anderes Paar aus der Handtasche zaubern ist auch irgendwie lustig.

Also danke nochmal für deine Antwort.