Jeden Tag Haare "machen"??

Hallo!

Ich war gestern beim Friseur und habe meine überschulterlangen Haare kräftig durchstufen gelassen, aber nur so weit, dass ich sie, wie immer ;-), in einen Zopf machen kann #hicks

Ich nehme mir dann jedes Mal vor, die Haare öfter zu föhnen mit der Bürste und ggf zu glätten, denn sonst kann ich meine Haare nicht offen tragen. Ich habe irgendwie zuviel Volumen und Wellen/Locken drin, es sieht einfach zu "wild" aus... jedenfalls habe ich mir vorher das Frisurenbuch beim Friseur angesehen, aber jede Frisur war irgendwie für mich untauglich, da ich eben etwas suchte wo ich nicht nach jeder Haarwäsche diesen "Aufwand" betreiben muss.

Jetzt frage ich mich, ist das so? An alle die ihre Haare offen tragen und auch nicht ;-) macht ihr nach jeder Haarwäsche ein brushing oder mit dem Glätteeisen die Haare #schein?? EEEcht jetzt? Gibt es das nicht dass man die Haare einfach so trocknen lässt und gut ist?

Vielen Dank für eure Meinungen und Erfahrungen,

Liebe Grüsse,

Anne

1

Ich habe eher das gegenteilige Problem - ich habe nämlich aalglatte Spaghettilocken.

Leider kann ich auch nicht jede Frisur tragen, da manche sich einfach nicht mit meinen vielen Wirbeln an den unpassensten Stellen vertragen. Jetzt habe ich überschulterlange Haare und nur die Seiten und der schräge Pony sind durchgestuft. Das funktioniert bei mir am Besten.

Ich wasche meine Haare alle 3 Tage. Zwei Tage kann ich sie dann offen tragen, dann werden sie zusammengedröselt. Nach dem Waschen wird erst mit dem Fön angetrocknet und anschließend mit Lockenstab oder Glätteisen verfeinert. Am nächsten Tag reicht das eigentlich noch aus.

Aber nur lufttrocknen? Nee, das geht gar nicht!

2

hallo anne,

meine haare sind etwas über schulterlänge und ich wasche alle zwei tage, benutze nach dem shampoo noch eine kur und föhne sie dann mit einer paddlebrush glatt. nach dem föhnen glätte ich sie mit dem glätteisen. das ganze dauert mit duschen und alles rasieren, was an mir piekst, 45 minuten. finde das jetzt nicht schlimm.

trocknen lassen an der luft, nee, so laufe ich nicht rum. das sieht nach vogelscheuche aus. kenne aber auch einige frauen, die das machen, weil sie keine lust haben, sich zu frisieren. die sehen aber auch wie vogelscheuchen aus.

lg
blucki

3

Huhu,

ehrlich?
Ich habe weit über schulterlange lockige, wilde Haare. Ich wasche sie, kämme sie grob mit 'nem Kamm durch, knete etwas Schaum rein und lass sie lufttrocknen. Sonst werden die mir zu frizzig und spröde.
Klar, elegant werd ich dadurch nie wirken :-D dafür muss ich auch glätten und weiss-der-Geier...

Morgens ist mir meine Zeit da echt zu schade und ich steh auf den "natürlichen" Look :-)

LG,
Jenny

4

Ich persönlich mache gar nichts mit meinen Haaren.

Am Morgen werden sie mit einem grobzackigen, nicht porösen Kamm entwirrt, dann wird zweimal in der Woche mit einem hochwertigen Shampoo gewaschen, nicht einmal Spülung ist nötig. Hin und wieder gebe ich etwas Haaröl hinein.

Ich lasse sie ausschließlich an der Luft trocknen, knete sie nur etwas mit dem Handtuch, damit das gröbste Wasser raus ist.

Kann ich aus Gründen nicht mit nassen Haaren aus dem Haus (Wichtiger Termin, bei dem es nicht angebracht wäre, z.B.), Wäsche ich sie abends und mache einen Zopf oder ähnliches.

Gefärbt habe ich sie länger nicht mehr, sie werden vielleicht zweimal im Jahr geglättet, Haarspray oder anderes haben sie ewigs nicht mehr gesehen. Allerdings habe ich einen UV-Schutz, achte auch auf meine Haare, wenn ich oft in Chlor- oder Salzwasser war.

Ergebnis ist gesund glänzendes, langes, dichtes, natürlich blondes Haar, das gerade im Sommer sehr hellblond wird, also sprichwörtlich "von der Sonne geküsst", dass mir jeden Tag in Wellen bis über den Busen geht, gut riecht und von allen Seite schön aussieht und vor allem ganz weich zum Anfassen ist.

Alles nur durch perfekt abgestimmte Pflege und einen passenden Haarschnitt.

10

Schade, dass du kein Foto in deiner VK hast. Dein Post macht ja richtig neugierig :-)

12

Ich würde auch gerne mal ein Foto sehen, meinetwegen auch von hinten

weitere Kommentare laden
5

Hallo,

also ich muss leider täglich das volle Programm machen.Ich stehe auf Kriegsfuß mit meinen Locken und meiner Naturkrause.Deshalb wasche ich sie jeden Morgen(nach dem Aufstehen sehe ich sonst aus wie ein Schaf);-)
Ich benutze täglich Coditioner,alle 3Tage eine Kur,täglich Fluid für die Spitzen und Hitzeschutz.Danach wird über eine Rundbürste glatt geföhnt und dann mit dem Glätteisen geglättet.Dass meine Haare trotzdem gesund sind verdanke ich wohl den guten Pflegeprodukten und meinem GHD-Glätteisen.;-)
Ich beneide Frauen,die gar nix machen müssen und trotzdem tolle Haare haben.Aber das ist glaub ich die Ausnahme.Bei den meisten heißt es eher "Von nix kommt nix" ;-)

LG

7

Das hat nicht nur mit Glück zu tun, das manche Frauen ohne scheinbar wenig Aufwand tolle Haare haben, sondern auf perfekt abgestimmte Pflege und eben auch die Akzeptanz, dass man den Haaren Ruhe und Schutz geben muss, damit sie eben natürlich schön sind.

Außerdem, die Haarstruktur ist nicht veränderbar, dauerhaft. Wie man seine Nase hat, hat man entweder glatte oder lockige Haare und ich verstehe nicht, warum Frauen - bis vielleicht auf den ein oder anderen speziellen Anlass - auf Biegen und Brechen ihre Haarstruktur anpassen müssen. Lieber eine Frisur, die die natürliche Haare vorteilhaft betont, zur Frau passen und perfekt gepflegt sind. Mir ist bewusst, dass die Frauen, die regelmässig ihre Haare stylen diese als gesund empfinden, das ist aber oft nur eine sehr kurzfristige Illusion, während meine Haare auch nach einer Woche ohne Pflege gut aussehen und sich so anfühlen. ;-)

9

Du hast sicher Recht,oft ist weniger mehr.
Aber glaub mir,wenn ich mir nicht täglich die Haare mache bin ich nicht alltagstauglich;-)Hätte ich richtige Locken wäre das ja ok.Aber bei mir sind manche Partien sehr lockig,manche kraus.Das sieht einfach nicht aus.
Und ich achte sehr auf eine gute Pflege und gute Produkte.
Außerdem gehört das tägliche Haarewaschen für mich persönlich einfach dazu um mich frisch zu fühlen.das soll natürlich nicht heißen,dass Frauen,die sich nicht täglich die Haare waschen nicht sauber sind!Aber ich werde morgens nur wach,wenn mir das Wasser über den Kopf läuft;-)

weitere Kommentare laden
6

wasch die haare doch einfach nicht so häufig, dann brauchst du sie auch nicht so oft zu föhnen. #kratz oder missversteh ich jetzt hier was?
wenn ich sie nicht föhne oder glätte, nehme ich meistens mindestens die oberen haar mit einer klammer zusammen. wenn ich die haare zu einem pferdeschwanz zusammengebunden hatte, muss ich ihn entweder bis zur nächsten haarwäsche auch machen oder mit dem glätteisen oder der rundbürste drüber, wenn ich keine hässliche welle haben will. aber ich wasch meine haare nur einmal jede woche. sonst trocknen sie mir zu schnell aus. und ich hab so viele haare, ich hätte gar keine zeit für tägl. haarewaschen.
grüsse
ks

8

Hey,
ich mache jeden tag meine Haare.
Ich wasche sie , kämmen , Haarschaum rein , antrocknen , föhnen & kneten , Ponie glätten oder hoch machen & dann Haarspray rein & kneten ..
Ich habe naturlocken/wellen .

Aber es gibt Tage wo ich sie so trocknen lasse, außer den Ponie MUSS ich glätten, sonst lockt der sich #zitter

Vor 2 jahren habe ich mir meine Locken JEDEN TAG geglättet , das würde ich mir heute mit Kleinkind nicht mehr antuhen.

11

Hallo Anne,

also ich sehe auch eindeutig besser aus, wenn ich meine Haare nach dem Waschen (mind. jeden 2. Tag) über eine Rundbürste föhne. Leider schaffe ich das mit Baby nicht immer, meistens steht meine Kleine nämlich schon während ich dusche im Bad und quakt bis ich endlich wieder rauskomme #schwitz
So muss ich leider ab und zu als "Vogelscheuche" rumlaufen #schmoll
Ansonsten verwende ich nach dem Shampoo noch Conditioner bzw. vor dem Föhnen Föhnlotion und für die trockenen Haare gelegentlich Haarspray mit UV-Schutz (damit sie nicht fliegen).
LG Maria

13

Hallo,

ich wasche meine Haare jeden Tag und föhne sie danach auch, dann dreh ich sie noch auf Klettwickler.

2 Tage halten meine Haare nie, sie sind dafür einfach zu fein.

LG