Ü40 - Antifalten-Kosmetik & Co.

    • (1) 10.10.17 - 21:28

      Heyho, benutzt ihr, Ü40, schon / schon lange irgendwelche Anti-Aging-Cremes, -Fluids, UV-Schutz in der Gesichtscreme & Co.? Ich bin knapp über 40 und seit gefühlten 100 ;-) Jahren benutze ich Nivea (blaue Dose) für's Gesicht und die Hände, ich habe trockene Haut und die Creme zieht in 1-2 min ein bei mir.
      Immer öfter denke ich, dass ich "vorsorgen" sollte für später, was Falten anbelangt.
      Wie macht ihr das nebst Ernährung, Trinken, Bewegung?

      • "vorsorgen" kann man hauptsächlich damit, in dem man früh genug stirbt. Bevor die Falten kommen.
        Ne du, im Ernst, diese ganzen Cremes gegen Falten tun dem Gemüt gut, den Falten ist es egal. Da spielt Veranlagung m. M. n. die aller größte Rolle.
        Alles Gute!

        Hallo

        meine Mutter hat bis in ihre 60ziger nur Nivea Creme genommen.Ihre Haut ist bis heute ( 83 )problemlos und gut.Allerdings hat sie immer auf Lichtschutz geachtet ( mit Sonnenbrille und Hut )
        Ich ( 61 ) achte auch auf einen LSF in Tagescremes, nicht nur im Urlaub.
        Wenn du eine problemlose Haut hast, kannst du so weiter machen.Wenn deine Haut schuppt oder ähnliches würde ich mich mal beraten lassen.
        Ich habe schon einige Cremes ausprobiert und sehe keinen Unterschied zwischen hochpreisigen Anti Age Produkten und Drogerie Ware.
        Ich kenne Frauen, die nur sehr teure Produkte benutzen und finde nicht, dass man es sieht.
        Sonnenschutz halte ich vorsorgend schon für wichtig.In meinem Alter kann man bei vielen Sonnenschäden ( Pigmentflecken ) sehen.
        Wie schon gesagt wurde, es sind hauptsächlich die Gene, die bestimmen wie man im Alter aussieht.

        L.G.

          • (10) 12.10.17 - 10:12

            Das sind bei den Leuten zum Teil auch Alterswarzen. Die müssen nicht erhaben sein, und man muss nicht wirklich alt dafür sein. ;-)
            Man kriegt sie, wenn man die Veranlagung dazu hat, egal, ob man viel ungeschützt in der Sonne war, oder nicht, und sie sind ungefährlich.
            Allerdings können sie Hautkrebs ähnlich sehen. Deswegen ist es nicht verkehrt, mal einen Arzt drauf gucken zu lassen.

            LG

            Heike

    Mit 40 ist alles zu spät! ;-)

    Die meisten Hautärzte sagen, dass man schon mit Anfang 20 sich intensiv um den Hautschutz kümmern sollte. Deine Nivea-Creme sollte also ausreichen. Außerdem immer schön aus der Sonne gehen. Hilft wirklich!

    Was soll man denn neben Ernährung, Sport und Wasser noch groß tun?

    Rauchen und Alkohol, auch Solarium, ist ja nochmal ein Thema.

    Ich benutze täglich eine angenehm einziehende Feuchtigkeitscreme von bodyshop. Das wars.

    Aber sonst? Ich bin jetzt zwar noch keine 40, aber gehe davon aus, dass meine "Pflege"-Routine nicht groß anders wird in 6 Jahren.

    Wirken solche Mittelchen überhaupt, außer dass sie die Haut zusätzlich befeuchten?

    LG

    (13) 12.10.17 - 10:42

    Hallo,

    Nivea-Creme enthält Mineral-Öle, die in Verruf geraten sind. Stiftung Warentest stuft sie beispielsweise als möglicherweise krebserregend ein, und die werden weder von der Naturkosmetik-Industrie gesponsort, noch sind sie auf reißerische Schlagzeilen aus.

    Wir haben deswegen komplett auf Kosmetik ohne Mineral-Öle umgestellt.

    Ich mag die Mandel-Creme von Weleda. Wenn es sonniger ist, benutze ich eine Anti-Rötungen-Creme von Eucerin mit Sonnenschutz. (Aber wenn Du keine Probleme mit Rötungen im Gesicht hast, würde ich das Geld für die Creme nicht ausgeben. ;-))
    Für die Fältchen um die Augen habe ich die Wildrosencreme von Weleda.

    Viel Sonne ist auf jeden Fall ein Faktor für mehr Falten und zu wenig trinken auch.

    LG

    Heike

    (14) 13.10.17 - 12:21

    Lichtschutzfaktor finde ich wichtig. Ansonsten ist's der Haut glaube ich egal, wie teuer die Creme ist und was die Werbung verspricht. Ich spring trotzdem drauf an, wenn irgendwo Hyluron drauf steht. Ob's hilft?
    Was ich merke, ist, wenn ich nicht genug trinke/schlafe...da entknittere ich langsamer....

    Wissen solltest Du, dass preiswerte Cremes oft besser sind als die hundeteuren. Nach diesen Vergleichen kann man googeln.
    Ich habe lebenslang nur Niveacreme oder eine vergleichbare genommen und habe keine Hautprobleme. Gut, Falten sowieso nicht, aber daran ist das Übergewicht schuld:-p
    Reichlich trinken ist gut, Flüssigkeitsmangel ist schuld an Knitterfältchen. Ausreichender Schlaf wird ebenfalls empfohlen, denn wie man nach durchzechter Nacht aussieht, weiß jeder #cool
    Noch was: Meine Jahrgangskameradinnen, die schon von frühester Jugend an sich die Gesichter mit Avonprodukten und vielem mehr zukleisterten, sehen heute, mit 63, meistens schlimmer aus als die "naturbelassenen" Frauen - ehrlich! Wir treffen uns einmal jährlich und ja, das war auch schon großes Gesprächsthema #freu
    Ich nehme derzeit übrigens nach dem Waschen/Duschen die Feuchtigkeitscreme von Lidl (Cien) weil sie nicht so fett ist und ein angenehmes Hautgefühl hinterlässt. Preiswert und gut.;-) LG Moni

Top Diskussionen anzeigen