Als Mutti richtig gekleidet !

    • (1) 06.12.17 - 07:00

      Hallo,

      Ich hoffe ich eröffne den Thread im richtigen Forum.


      Ich bin selber Mutti und hatte desöfteren folgendes Problem, gerade auch im Sommer.
      Ich muss dazu sagen, ich lebe nicht auf einem Dorf.

      Man geht mit seinem Kind spazieren, trägt vielleicht auch mal einen Minirock oder Hotpants, und was passiert ?
      Man wird dumm angeguckt und manche (insbesondere Frauen) sagen einem, sowas trägt man als Mutti doch nicht.
      Man sei doch Vorbild usw.

      Vor einigen Wochen wars dann ganz extrem.
      Ich war mit meinem Kind spazieren und trug einen recht kurzen Ledermini dazu ne Bluse.
      Da meinte eine Frau:
      ( das sieht doch nuttig aus )


      Ich wollte mal eure Erfahrungen wissen und ob es eurer Meinung nach einen Dresscode für Muttis gibt, und auch ob es mit dem Alter der Kinder zusammenhängt das manche dann so denken.

      Freue mich auf Antworten.


      Liebe Grüße
      Birgit

      • Naja, ansich kann jeder tragen was er will. Was ich schön finde, ist ne andere sache. Praktisch finde ich einen Ledermini und blüschen nun nicht und wäre mir auch schon vor ein paar wochen zu kalt gewesen um spazieren zu gehen.

        Ich mag es lieber gemütlich und bequem, wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin,
        Aber liegt vielleicht daran, dass ich vom Dorf komme 😂😝

        (3) 06.12.17 - 07:18

        Sowas ist mir in meinem ganzen Leben noch nie passiert.
        Ich trage aber weder Hotpants noch Ledermini. Ist einfach nicht meine bevorzugte Art von Kleidung.

        Wenn ich im Winter eine Frau mit Minirock sehe, dann denke ich mir nur........ hoffentlich kriegt sie keine Blasenentzündung.

        >>Ich war mit meinem Kind spazieren und trug einen recht kurzen Ledermini dazu ne Bluse.
        Da meinte eine Frau:
        ( das sieht doch nuttig aus )<<

        nun, dass ist die Meinung dieser Frau. Wieso kümmert dich das?
        Wenn z. B. 5 Frauen es gut und 5 Frauen es schei** finden, was denkst du dann über deine Kleidung? Oder deinen Haarschnitt oder oder oder

      • (5) 06.12.17 - 08:50

        Oh man... 😩

        (6) 06.12.17 - 09:05

        Guten Morgen,

        Das Problem dürfte weniger sein das du ein Kind geboren hast, sondern eher das du offensichtlich nicht dem Anlass entsprechend gekleidet bist. Eine Frau die im knappen Ledermini und hohen Schuhen mit dem Hund Gassi geht fällt auch auf..

        "Mutti" kann eine achtzehn Jahre alte Frau sein oder eine die 43 ist, und da kann man schwer pauschal sagen welche Gaderobe angemessen ist. Eine "Mutti" kann beruflich eine bestimmte Gaderobe tragen müssen oder auch mal schick ausgehen. Aber auf dem Spielplatz sind halt die meisten Frauen dann eher praktisch gekleidet. Da will man ja nicht mit nem Mini dem Lütten auf dem Klettergerüst hinterher turnen..

        Ich habe auch einen Lederrock, zwei Kinder und mich hat noch niemand jemals auf unpassende Kleidung angesprochen. Was daran liegen mag das ich den Rock eher zur Weihnachtsfeier trage und nicht auf dem Spielplatz.

        #winke

      • Hallo

        mir ist es gelinde gesagt scheißegal wie jemand anderer rumläuft. Entweder mir gefällt es oder nicht und auch da ist es halt mein Empfinden was ich schön oder nicht schön oder vielleicht auch nuttig finde.

        Wenn du dich damit wohlfühlst und das dein Geschmack ist dann ist das doch OK.
        Mit Kind war ich immer praktisch angezogen weil mit Mini und Blüschen wäre es auf dem Spielplatz doof und im Wald noch unpraktischer. Auch in der Stadt hab ich es gern praktisch weil man ja nie weiß was den Monstern so einfällt und da bin ich halt in Ballerinas deutlich schneller hinterher wie in Highheels.

        Mir persönlich gefällt z.B. nicht das hier viele Frauen mit Outdoor Funktions Klamotten und Wanderschuhen unterwegs sind. Ich meine wir wohnen nicht auf dem Berg wo sowas vielleicht noch nötig wäre und mir gefällt es einfach nicht.

    (14) 06.12.17 - 09:54

    Guten Morgen.

    Ich bin Mutter und trage was ich will. Das habe ich vor meinen Kindern so gehandhabt und es inzwischen auch nicht geändert. Bislang gab es wenig Kritik.
    Ledermini, Hotpants und Blüschen passen nicht zu mir, deswegen ziehe ich sowas nicht an, Kinder hin oder her.

    Ich würde mir verbitten, dass jemand auf offener Straße an meinem Kleidungsstil herumkrittelt, ich mache das auch nicht, obwohl mir weiß Gott nicht alles gefällt, was ich sehe.

    Aber wenn mich irgendjemand Mutti nennt, dann brennt's. #aerger#drache

    Schönen Gruß.

(16) 06.12.17 - 12:28

Ich muss dir ehrlich sagen, auch wenn ich sehr modern eingeteilt bin

Finde ich auch, dass es als Mutti nicht so gut kommt, im ledermini mit seinem Kind spazieren zu gehen
Und mich würde interessieren, was du machst wenn du deinem Kind die schnürsenkel binden musst oder was aufgeben musst.

Ich würde dich nicht beleidigen, denn das ist jedem seine Sache nur würde ich das persönlich nicht anziehen.
Zudem mein Mann das denke ich auch nicht gerne wollen würde, wenn ich so knapp gekleidet raus gehe 🙊

Aber im Endeffekt jeden das seine. Lg

  • (17) 06.12.17 - 16:37

    Bis auf das Schnürsenkel binden, könnten solche Situationen auch kommen wenn ich nicht als Mutti rausgehe. Somit wäre es wohl eher ein Problem der Freizügigkeit, auch was deinen Mann angeht.

    Gruß Birgit

    • (18) 06.12.17 - 17:18

      Du das kann doch auch jeder für sich entscheiden. Jeder Mensch ist anders. Ich würde es nicht tun

      Du Schon, siehst du Menschen sind verschieden und ich wollte dich damit auch nicht angreifen.lg

(19) 06.12.17 - 16:41

Ach du meine Güte.
Der Ledermini allein macht es nicht-das Styling insgesamt schon eher.
Mit Boots oder Stiefeln und Strumpfhose und mit einem lässigen Shirt oder Oberteil darf das auch "Mutti" #rofl tragen.
Mit Heels und Blüschen geht das eher in eine bestimmte Richtung.

<<<Zudem mein Mann das denke ich auch nicht gerne wollen würde, wenn ich so knapp gekleidet raus gehe 🙊
<<<<<

Modernes Frauchen was.#schein

(21) 06.12.17 - 16:12

Ich finde es gerade schön, wenn man Mütter sieht, die nicht den typischen "Mutti-Style" haben. Jeder sollte das tragen, was man für richtig hält und in dem man sich wohl fühlt. Manchmal bekommt man ja schon indirekte Vorwürfe, wenn man schön geamchte Nägel hat. A la "dass du für sowas Zeit hast" blblabla. Wenn mir gepflegte Nägel aber nun mal wichtig sind, nehme ich mir die Zeit dafür und verzichte lieber auf was anderes und basta. Und ich finde es eher wichtig den Kindern zu zeigen, dass man sich nicht immer der grauen Masse anpassen muss. Spätestens in der Schule gibt es genug Hänseleien wegen Kleidung u Co. Dann ist es gut, dass das Kind in der Beziehung schon etwas gefestigt ist. Man kann es nie allen recht machen...fest steht: Man muss sich als Person ja nicht aufgeben nur weil man Mutter ist

(24) 06.12.17 - 19:44

jemand, der in anwesenheit eines kindes (oder auch so) jemanden als 'nuttig' tituliert, sollte vielleicht keine modetipps vergeben, nachdem sein urteilsvermögen offensichtlich zu wünschen übrig lässt. außerdem ist jemand als nuttig zu bezeichnen ne beleidigung, was ja bekanntlich auch zur anzeige führen könnte. soweit ich weiss, hat noch kein staatsanwalt jemanden auf anfrage der fashion-police vor gericht geladen.

vielleicht wäre wegziehen ne option? das klingt ja unterste schublade, was für einem umgang du da ausgesetzt bist.

lg

(25) 06.12.17 - 21:21

Hatten wir doch neulich erst, dass eine "Mutti" von Wildfremden auf ihr Outfit angesprochen wurde.
Vor kurzem schrieb eine "Mutti", dass sie angesprochen wird, wenn sie mit ihren drei Kindern unterwegs ist.

Ich weiß nicht, in welcher Gegend das passiert, aber ich habe noch nie erlebt, dass ich oder sonstwer in der Öffentlichkeit so angepampt wird.
Ich glaube diese Geschichten nicht.

Top Diskussionen anzeigen