stirnfalten

    • (1) 30.01.18 - 20:39

      hab ich im letzten halben jahr bekommen. bin auch schwanger und mit baby und schlafmangel wird es sicherlich noch schlimmer. was kann man da adagegen tun, ausser botox ? weil ich bin ja schwanger.. hab einmal microneedling gemacht aber hab keinen unterschied gesehen.

      • (2) 30.01.18 - 22:00

        Hallo,
        von einmal Microneedling kann man auch keinen Erfolg erwarten. Das muss man schon öfters durch führen. Ich kenne es auch nur das man es als Kur macht, also 6x zb. und dann am besten Hyaluron Säure zusätzlich verwenden. Übrigens werden Falten nicht mehr verschwinden wenn sie mal da sind. Man kann die Haut nur straffen und etwas glätten sodass die Falten nicht mehr so tief sind.
        Ansonsten würde ich mich jetzt in der Schwangerschaft weiterhin pflegen und gönne dir ab und an eine reichhaltige Maske oder feuchtigkeitsspendende Ampullen. Deine Kosmetikerin kann dich sicherlich gut beraten.
        Alles gute für die Schwangerschaft :-)

        • (3) 30.01.18 - 22:03

          meinst du die gehen gar nicht mehr weg ? bisher sind sie nur miniml, also nur aus der nähe zu sehen, vl von 1-2 meter. ich dachte mir auch deswegen das ich wirklich JETZT dringend was tun muss wo das gerade anfängt. die ganzen stars haben ja auch mit 40 keine falten also dachte ich da kann man wohl schon noch einiges tun

          • (4) 30.01.18 - 22:14

            Naja, die meisten Stars laufen auch zum "Doc" und lassen sich Botox spritzen. Und irgendwann sehen sie alle gleich aus. Nämlich schei.. .
            Es gibt schon gute Erfolge mit Microneedling. Bleib doch einfach dran. Gerade wenn sie noch nicht so tief sind. Ich kann nur gutes berichten. Microdermabrasion ist auch gut um alte Hautschuppen abzutragen und schneller die neuen Zellen und neue Haut aufzubauen.
            Ich weiß nicht wie jung du bist aber viel trinken, gesunde Ernährung und Sport helfen auch länger Falten frei zu bleiben. Und vor allem die Pflege! Gute Reinigung und Tag+Nachtpflege sollten das A&O sein.

            • (5) 30.01.18 - 23:51

              Ja sicher aber ich hab es selbst gemacht. Und danach vitamin c und eine grüntee ginko tuchmaske von bio vegane .. das nächste mal versuche ich auch hyaloron.

              Ich glaub aber ehrlich gesagt es ist auch nicht soooo toll in der Schwangerschaft. Hatte das letzte mal danach Entgiftungssymptome und dann nachgeforscht und Tataaaa- in der tcm wird eine total ähnliche Methode (kleine hämmerchen mit Mininadeln) tatsächlich zum entgiften benutzt. Also ich werde es wenn dann auf die Stirn beschränken solange ich noch Schwanger bin (1,5m).

              Bei den Stars die zum doc laufen hilft das Botox aber doch oder ? Also ich wäre da grundsätzlich nicht ganz abgeneigt. Ich zieh ständig beim nachdenken die Sorgenfalten zusammen und hasse es aber kann es mir nicht abgewöhnen.

              • (6) 31.01.18 - 10:23

                Ich würde auch in der Schwangerschaft und Stillzeit Microneedling und Microdermabrasion nicht machen. Aber wie gesagt es gibt ja such super feuchtigkeitsspendende Masken.
                Klar kann man Botox ausprobieren. Ich habe nur negativ Ergebnisse gesehen. Gerade in der Stirn Falte. Und wenn du es machen möchtest würde ich mir Vergleichsfotos ( vorher /nachher) beim Arzt angucken.

              • (7) 02.02.18 - 07:37

                Bei Botox an dieser Stelle im Gesicht, ist eine sehr häufige Nebenwirkung, dass du hängende Augenlider bekommst. Das würde ich mir tatsächlich gut überlegen.

                Je nach Stoffwechsel hält die Wirkung nur wenige Wochen und je öfter man zum nachspritzen rennt, umso mehr senken sich die Augenbrauen und man hat Schlupflider vom Feinsten.

          (8) 10.02.18 - 15:07

          Schon mal etwas von Bildbearbeitung und Filtern gehört?:-)

    (9) 30.01.18 - 23:28

    Hey!

    https://www.amazon.de/Frownies-Antifaltenpflaster-Augen-Mund-St%C3%BCck/dp/B00027DMLK

    Frownies ;-)

    Kann man echt mal probieren. Ich bin immer wieder platt, was es doch ausmacht, wenn man die mal über Nacht drauf lässt. Das ist jetzt nicht super nachhaltig, aber den Effekt sieht man sofort!

    Ciao #klee

    • (10) 30.01.18 - 23:43

      das wirkt jetzt irgendwie extrem unseriös, sorry...

      • (11) 31.01.18 - 20:18

        ;-)

        Kann schon sein.
        Ist aber durchaus ernst gemeint. Funktioniert jedenfalls besser, als jede Tinktur/Creme/Serum, ehrlich.
        Wenn das Pflaster drauf ist, kann man zB. nicht die Stirn runzeln (ich neige zur Zornesfalte) und man sieht am nächsten Morgen wirklich entfalteter aus.

    (12) 31.01.18 - 00:10

    - warum nicht gleich panzertape auf die stirn picken :

    https://www.youtube.com/watch?v=JWU25XYM-BM

(13) 01.02.18 - 09:51

Cremest du dich denn täglich ein? Sonnencreme ist auch total wichtig. Nicht ins solarium!

  • (14) 01.02.18 - 11:02

    nein. nur so ca 2-3 mal pro woche. zusatzlich manchmal augencreme, manchmal ein serum, manchmal eine maske, auch alles ca 2 mal pro woche.

    ich hab einen gesichtspuder mit sonnenschutz. nehme ich aber auch nicht täglich...

(15) 01.02.18 - 10:20

Ich würde da ganz anders rangehen:

In welchen Situationen ziehst du denn die Stirn zusammen?

Ich z.B. reagiere total empfindlich auf Licht, weswegen ich Sommer wie Winter draußen mit Sonnenbrille rumlaufe, wenn es heller ist. So runzele ich die Stirn schon mal deutlich weniger.

Über Tag kannst du dir auch mal eine Weile überall bunte Punkte aufkleben, die dich dran erinnern, mal dein Gesicht zu entspannen und deine Anspannung kurz loszulassen.

Solltest du wirklich zu kosmetischen Maßnahmen greifen wollen, empfehle ich dir eine Unterspritzung mit Hyaluron statt eine Betäubung durch Botox.

Die normalen Alltagstrick gegen Falten kennste ja sicher, ne?

Trinken, trinken, trinken. Täglicher Sonnenschutz. Eine gute Gesichtscreme und bei Möglichkeit 8h Schlaf (ich weiß, als Hochschwangere und frische Mutter vermutlich kaum realisierbar)

Top Diskussionen anzeigen