Wie kurz ist zu kurz?

    • (1) 11.07.18 - 14:19

      Huhu ihr Lieben,

      ich habe mir vor kurzem ein Kleid bestellt, das irgendwie doch sehr kurz ist.

      Es ist auf jeden Fall in der oberen Hälfte meines Oberschenkels... also viel kürzer als Knielang und auch nicht wirklich über dem Knie, sondern definitiv noch weiter oben.

      Ich bin Mitte Zwanzig und studiere, würde das Kleid auf keinen Fall in der Uni oder bei der Arbeit anziehen, aber frage mich jetzt ob es einfach für jegliche Situation zu kurz ist?

      Ich freue mich auf Antworten. Ich trage wohl die rosarote Brille, weil es einfach soooo schön ist.... #herzlich

      (6) 11.07.18 - 14:33

      Hey du,

      was glaubst du denn, würde passieren, wenn du ein "zu kurzes" Kleid trägst?
      Ich muss da meiner Vorgängerin Recht geben.

      Trag doch was du willst #cool ;-)

    • Trag eine doch einfache eine dünne kurze Hose/shorts darunter - dann blitzt nichts wenn das Kleid hoch rutscht und du fühlst duch wohl.

      (8) 11.07.18 - 19:36

      Solche kurzen Kleider trage ich zu Leggings oder blickdichten Strumpfhosen.
      Ich fühle mich in meinem Alter nicht mehr wohl, mit so kurzen Kleidern.

      Aber wenn Du es magst, warum nicht?

      es ist zu kurz, wenn du dich nicht drin wohl fuehlst. ferdsch.

      lg

      Wenn Du Dich damit unwohl fühlst, dann kannst Du (je nach Kleid) eine blickdichte Strumpfhose oder halblange Leggings dazu tragen oder aber, Du gehst zu einem guten (!) Schneider und läßt Dir das Kleid etwas verlängern. Meine Freundin hat das mal bei einem sehr kurzen Kleid machen lassen und das sah wirklich toll aus, als sei das Kleid schon immer so gewesen. ;-)

      Du bist Mitte 20. Die Frage "ist das zu kurz?" kannst Du Dir vielleicht irgendwann mal in 20-30 Jahren stellen, wenn die Schenkel und Knie evtl. nicht mehr ganz so jugendlich straff sind, und ein Minirock dadurch nicht mehr wirklich schick aussieht!

      So lange das Kleid nicht so kurz ist, dass man es beim Laufen immer runterziehen muss weil es sonst ständig über den Po rutscht ist doch alles in Ordnung! Und Du trägst das Minikleid ja auch nicht im Job oder an der Uni.

      Ich verstehe diese neue Prüderie mit diesem furchtbaren Hose-unter-einem Kleid-tragen-Trend nicht. Das ist doch nur was für Kopftuch-Muslimas oder Frauen mit schlimmer Cellulite...

      • Vielen Dank für die ganzen Antworten!

        @tinastie.o: Ich weiß auch nicht, woher das plötzlich kommt... liegt vielleicht am Internet und der damit verbundenen Selbstdarstellung, die man online immer auf die Nase gedrückt bekommt... man fühlt sich super, sieht eine Person, die dünner/hübscher/whatever ist und denkt sich "Okay, ich bin doch blöd". #schwitz

        (13) 13.07.18 - 13:28

        In Anbetracht dessen, dass die allerwenigsten (auch jungen) Leute "jugendlich straffe Schenkel" haben, ist ein Nachdenken über "zu kurz" ganz sicherlich angebracht.

    Wenn Du Dich wohlfühlst zieh es an

    Also du musst dich auf jeden Fall wohl fühlen darin... ich mag es nicht wenn ich sitze und das Kleid zu weit hochrutscht so dass ich andauernd am daran rumzupfen bin. Dann fühle ich micht nicht wohl im Kleid. #winke

    Hallo,

    so lange die Pobacken nicht bei jeder Bewegung raushängen. Ja, zieh es an.
    In deinem Alter und (und meiner Meinung nach bei entsprechender Figur) kann man selbstverständlich noch super Mini tragen.
    Hauptsache, du fühlst dich wohl.

    LG Nici

    Ich habe mich doch dagegen entschieden und das Kleid zurückgeschickt..

    Aber danke für den ganzen Zuspruch bei euch! #verliebt

    Nutzt diesen Thread gern für Diskussionen zu dem Thema :-) Ich find das weiterhin super interessant was andere Frauen dazu denken.

    Wie hast du dich nun eigentlich entschieden? #winke

Top Diskussionen anzeigen