Haare von blond auf braun tönen

    • (1) 19.07.18 - 07:20

      Hey ihr,

      mein dunkler Ansatz sieht mittlerweile ganz furchtbar aus. Bin in der 29. Woche schwanger und dunkler tönen ist wohl doch noch gesünder als blondieren. Eigentlich bin ich lieber blond aber es sieht mittlerweile echt doof aus und da ich auch stillen will wird das noch dauern bis ich wieder blondieren kann 😕

      Eins vorweg: Hab leider überhaupt kein Geld für Friseur, musste für die Erstausstattung schon finanzielle Mittel beantragen usw. Also da geht grad nur selber machen. Hab damit auch Erfahrung, also blondieren und schneiden mach ich eh immer selber, bloß dunkler getönt hab ich noch nie selbst. Fühle mich halt echt unwohl und finde man sieht immer gleich ein wenig "assi" aus mit so einem riesigen Ansatz (sind schon einige Zentimeter), also so fühl ich mich zumindest grade 😅

      Hatte überlegt das evtl. in zwei Schritten zu machen, also vielleicht erst dunkelblond und dann das gewünschte braun drüber damit die Farbe auch richtig wird ohne Grünstich und so. So stell ich mir das zumindest vor aber genau weiss ich es nicht, deshalb wollte ich mal nach eurer Erfahrung fragen. Vielleicht sogar ganz konkrete Tipps mit welchen Tönungen von welcher Firma das am besten funktionieren würde.

      Danke ☺️

      • (2) 20.07.18 - 06:17

        Wenn es drin ist fahr zu einem Laden für Friseurbedarf und lass dich dort beraten. Ich färbe lieber selbst weil ich keine Lust und Zeit habe ständig zum Friseur zu rennen. Ich benutze Koleston 5/73 und habe ein warmes Braun ohne unnatürlichem Rotstich.

        Die Farbe kostet allerdings ein paar Euro mehr als in der Drogerie, je nach Haarlänge kommen auch schnell 20 Euro zusammen. Ich hab auch dort gekauft, weil ich die Beratung in Anspruch genommen habe- aber es gibt die Farben günstiger im Internet.

        Wenn auch das gerade nicht drin ist kauf dir einfach Casting Creme Gloss oder Movida und achte auf einen Rot oder Goldanteil. Die Farbe sollte nicht zu hell sein, dunkle Brauntöne verblassen schnell zu einem helleren Ton. Schokobraun würde ich dann wohl probieren. Und unbedingt erstmal direkt braun und schauen wie es wird- nicht gleich doppelt drüber.

        Ich war auch mal ein paar Wochen dunkelblond und dann hab ich beim Friseur wieder dunkel Tönen lassen. Sie hat dunkelbraun benutzt, wurde sehr dunkel. Nach ein paar Wochen war der Ton zu meinem natürlichen Braun verblasst.

        Lg

        Schokobraun hat bei meinem blonden Ombre gut funktioniert, weil es eben einen gewissen Rotanteil hat. Rot is komplementär zu grün.

        Hey,

        dass wird auf jeden Fall heikel. Das Problem ist, dass in blondiertem Haar keine rot/gold Pigmente mehr sind. Du hast den berühmten Grünstich schon angesprochen. Auf keinen Fall dunkelblond nehmen. Das wird grün. ☝ Ansich müsstest Du deine Haare vorpigmentieren. Sprich, die rot/gold Pigmente müssen erstmal rein. Aber sowas findest Du in einem Drogerimarkt nicht so einfach. Wenn Du eine Tönung nimmst, musst Du etwas mit einem leichten rot Ton nehmen. Problem ist bei den DM Sachen ist, Du weißt nicht, wie rot es wird😑
        Aber lieber rot, als grün. Ne Marke kann ich dir leider auch nicht empfehlen. Ich würde es auch wie vorgeschlagen machen und in einen Friseurbedarfsladen fahren und mich beraten lassen.

        Lg

Top Diskussionen anzeigen