Kleider fürs Büro in Übergröße

Hallo!

Ich weiß, kommt jetzt n paar Wochen zu spät diese Antwort, aber: Vor einer Weile habe ich (Gr. 48) auch nach bequemen, hübschen, aber nicht zu schicken Kleidern gesucht, die man gut im Büro tragen kann und war immer genervt von den Schnitten, die ich so fand. Und dann hab ich einfach mal bei C&A nach Umstandskleidern geguckt, weil die nämlich meist an der Brust eng sitzen und dann weiter fallen und so der Figur schmeicheln, wenn man den Bauch etwas kaschieren will. Für das Kleid bekam ich auch oft Komplimente :D

Meine Mutter geht halt immer zu so einem Übergrößen-Geschäft, Ulla popken, heißt das glaub ich. Sie ist immer ziemlich hübsch angezogen und wirkt damit immer "frisch" und freundlich.

  • Und bei C&A gibt's auch viel, finde ich. Nur, es muss halt auch "sitzen". Ich trage jetzt 42/44, war aber auch schon mal bei 46/48, aber bei mir sahen die Plus-Size-Sachen immer aus wie Säcke. Ich hab halt keinen so großen Busen und das passte dann immer nicht. Ich glaub, man muss sich da einfach ein wenig durchprobieren. Bei uns hat z.B. auch der RötherPark eine Übergrößen-Abteilung. Bei C&A gehen aber auch die "normalen" Sachen bis 50/52 oft, also da gab es immer noch Teile, die mir zu groß waren.

Top Diskussionen anzeigen