Kleid zur Hochzeit

    • (1) 15.04.19 - 14:06
      sne

      Hallo in die Runde,
      ich hab eine Frage, ich bin Anfang Juli zu einer Hochzeit eingeladen und brauche ein Kleid. Ich habe mich jetzt spontan ein ein schönes Sommerkleid verliebt. Ich könnte es auch über den Sommer weiter tragen und da ich schwanger bin, werde ich da dann auch noch in ein paar Wochen reinpassen. Nur leider ist es weiß mit Blumen drauf. Also vllt nichts für eine Hochzeit (kirchlich). Aber ich will auch nicht unendlich Geld ausgeben für ein Kleid, welches ich einmal tragen werde... Sie haben schon vor 1,5 Jahren Standesamtlich geheiratet und jetzt halt kirchlich. Was meint ihr? Ein Foto hängt an

      • (2) 15.04.19 - 14:12

        Hallo,
        mal abgesehen davon, dass ich es für eine Hochzeit nicht festlich genug finde, ist es auch für eine Hochzeit zu weiss....meiner Meinung nach zumindest.
        LG
        Elsa01

        (3) 15.04.19 - 14:28

        Hmmm, also ich finde sowohl das Kleid an sich als auch die Farbe absolut unpassend für eine kirchliche Hochzeit. Es sieht nach Strand- und Alltagskleid aus und ist null festlich und viel zu hell.
        Ich finde, es gibt durchaus passende Kleider, die kein Vermögen kosten und trotzdem zu verschiedenen Anlässen (Theater, Familienfeier, Firmenfeier etc.) tragbar sind und nicht nur dieses eine mal zur Hochzeit.
        Und wenigstens ein einziges schickeres Kleid sollte man doch eigentlich im Schrank haben, oder? Und wenn Du keine Kleider magst: es gibt auch sehr schicke Overalls.

        • (4) 15.04.19 - 17:40

          Also ein schickeres Kleid hab ich und auch hübsche Röcke, aber das passt gerade nicht. Und noch mehr brauch ich echt nicht, wenn ich was neues kaufe, dann etwas was ich auch so mal tragen kann. Firmenfeier (gibt es bei mir im sozialen Bereich nicht), Familienfeiern machen wir nicht, ins Theater zieh ich an was ich gerade an habe.
          Bis jetzt war ich nur auf Hochzeiten wo sowas klar gegangen wäre. Aber bei kirchlich weiß ich es halt nicht. Verkleiden möchte ich mich jetzt ja auch nicht. Und ich brauch schon etwas lockeres, hoffe am Bauch sieht man dann noch nicht so viel, aber am den Brüsten fällt es jetzt schon auf und ich will da auch nicht die Schow stehlen. Also die Männer dürfen Jeans mit Hemd tragen, dann finde ich ein schönes Sommerkleid jetzt nicht verkehrt, nur halt die Farbe 🤷‍♀️

          • (5) 16.04.19 - 06:37

            Du hast gefragt, ob das Kleid zu einer Hochzeit tragbar wäre und 2 Antworten bekommen, dass es unpassend und nicht angemessen ist. Jetzt suchst du nach Entschuldigungen, dass es doch passt.
            Hmmm, dann darfst du andere nicht um Rat fragen.
            Und zwischen sich-verkleiden und sich-angemessen-kleiden liegt auch ein großer Unterschied.

            • (6) 16.04.19 - 07:07

              es gibt mir indem Beitrag ja nicht um
              den Schnitt, sondern um die Farbe.

              Hab nachgefragt: es geht klar, soll es mit einer anderen Farbe kombinieren (war eh der Plan) und dann passt es gut. Sie will nur kein schwarz und ganz weiß. Ich schau trotzdem, ob ich nicht trotzdem was anderes finde - aber im ähnlichen Still.

              Und wegen festlich: wenn es den Männern gestattet ist, in Jeans und Hemd zu kommen, dann könnte ich genauso gut in Jeans und Bluse kommen. Für mich ist es einfach Verkleidung, wenn ich etwas anziehe indem ich mich unwohl fühle.

              • Hey,

                ich finde deinen Einwand völlig berechtigt und würde an deiner Stelle genau das tun: Jeans und Bluse anziehen!

                Es gibt ja zum Glück kein Gesetz, das Frauen zum Tragen von Kleidern verpflichtet. Ich habe im Gegenteil schon so oft hässliche und unpassende Kleider bei Hochzeiten gesehen, da wäre jeder Hosenanzug dagegen eine Wohltat für mein ästhetisches Empfinden gewesen...

                Und wozu unnötig Geld ausgeben?

                Liebe Grüße

                • Also in Jeans zu einer kirchlichen Trauung zu gehen, ist wie kurze Hose und FlipFlops ins Theater zu tragen.
                  Nein, dass ist selbstverständlich nicht verboten, nur schlechter Stil. ;-)

                  • Wenn das einladende Brautpaar aber nunmal nichts gegen Jeans und Hemd/Bluse einzuwenden hat?
                    Ich habe das so verstanden, und daher ist es auch völlig in Ordnung, so zur Feier zu erscheinen!

                    Sich auffallend über den Dresscode hinwegsetzen ist in beide Richtungen verkehrt: man sollte weder under- noch overdressed sein! Wenn es eine lockere und entspannte Feier sein soll, ist ein sehr feierliches, förmliches Outfit genauso unpassend wie die Jeans u. Hemd Kombi, wenn Abendgarderobe gewünscht wird. Bei einer ländlich geprägten Gesellschaft würde ich ja auch nicht in Lack und Leder auflaufen 😉
                    Also immer den Gegebenheiten anpassen, und für Schwangere gelten eh andere Anforderungen, was das gesellschaftlich konforme Ankleiden betrifft!

                    Abgesehen davon macht ein Kleid alleine noch keinen Stil, was ich persönlich da schon gruseliges ansehen musste 🙈

          (10) 16.04.19 - 10:29

          Einer Braut kann eigentlich NIEMAND die Schau stehlen (außer man macht sich komplett lächerlich!). Auch nicht in einem rein weißen Kleid

          (11) 17.04.19 - 14:33

          Es kommt hier gar nicht darauf an was andere sagen, sondern was du möchtest. Wenn du dieses Kleid schön findest und angemessen, dann ist das vollkommen in Ordnung. Du kannst natürlich auch vorher mal mit der Braut reden und sie nach ihrer Meinung fragen um so sicher zu gehen, dass sie kein Problem damit hat. Wenn du mir erkläre würdest, dass du kein Kleid kaufen möchtest, würde ich es tatsächlich verstehen. Du wirst das Kleid wahrscheinlich nicht mehr tragen nach der Schwangerschaft und das ist totaler Quatsch. Du könntest vielleicht noch einen Gürtel tragen in einer etwas auffälligeren Farbe, eine Tasche (nicht weiß!) und zurückhaltenden Schmuck. Sowas zum Beispiel: http://mein-ohrstecker.de/edelstahl-ohrstecker-ohrhaenger-rosevergoldet-gelbvergoldet.html. Was mir noch einfällt ist, dassein Kleid ausleihen könntest, aber da habe ich keine Ahnung ob das teuer ist. habe ich noch nie gemacht.Vielleicht kannst du dich da mal informieren. :)

    (12) 15.04.19 - 17:36

    Weiss gehört der Braut 👍 ich hätte noch ein schwarzes im Schrank das ich für eine Hochzeit gekauft habe aber der kleine dann schon eher kam 😂😂😂

    • (13) 16.04.19 - 07:11

      ich hab es geklärt, das Kleid geht klar. Schwarz findet sie unangemessen, weil es für sie die Farbe einer Beerdigung ist. - bin gerade etwas froh, dass Heiraten nicht so das krasse Thema in meinem Umfeld ist und es wohl meine erste und letzte kirchliche Trauung bleibt. 🙈

(14) 15.04.19 - 17:40

Frag die Braut, die einen stört es, die anderen nicht 🤷‍♀️

Top Diskussionen anzeigen