Stilrichtung gesucht

Hallo ihr lieben,
Ich habe das Gefühl, dass mir noch immer eine "Stilrichtung" fehlt. Ich trage heute ein schwarzes t T-Shirt einer Rockband und dazu ne Hose mit Löchern und Boots und morgen dann wieder ein Blümchen Oberteil, Sandalen und einen feinen Rock 😅
Ich würde mich da gerne etwas festigen. Vielleicht habt ihr den ein oder anderen Tipp?

Mir ist nun aufgefallen das ich einen bestimmten Stil ganz cool finde und ihn mir auch an mir vorstellen kann. Ich weiß aber nicht wie er heißt oder wo ich am besten dafür gucke.
Kurz zu meiner Person, weil ich finde das der Persönlichkeitstyp stark mit der Kleidung zusammenhängt ..

Ich bin Ende 20, verheiratet, Mama einer 6 Monate alten Tochter, studiere soziales. Ich Schminke mich nur ganz selten, weil es mir je nach Stil zwar steht, ich es aber ungewohnt finde und auch keine Lust auf den Zeitaufwand habe. Ausserdem kann ich es auch nicht. 😅
Ich bin kein!! konservativer Typ, mag gerne rockige Musik. Menschen die eine gewisse Ruhe rüber bringen und mit sich und ihrem Umfeld zufrieden scheinen, einfach im Moment leben beneide ich total.
Durch meine Schwangerschaft habe ich 20 kg mehr drauf als vorher und bin daher doch etwas pummelig ... 😅 würde es gerne wieder los werden.
Ich bin chaotisch, ein wenig auf künstlerische weise aber vor allem auf eine verpeilte 😅
Ich bin eher der gemütliche Mensch, aber wenn mich der Antrieb packt würde ich in diesen Momenten am liebsten ganz viel neues ausprobieren.
Ich habe mir mit 16 mein erstes Tattoo( ein Schriftzug) am Knöchel stechen lassen, dass ich nicht bereue aber so heute nicht mehr machen würde. Im Herbst soll auf dem Rücken oder Unterarm das zweite Hinzukommen.

Auf die Bilder bin ich über den Begriff "Vintage" gestoßen aber wenn ich weiter danach suchen finde ich eher weniger etwas in genau dieserRichtung was mir gefällt.

Weiß jemand wie der Stil genau heißt, wo ich da gut was finden kann oder hat einen anderen Tipp ?
😊

Ich Stelle hier ein Bild rein und die anderen in die Kommentare

1

Wie heißen diese Jacken?

3

https://pin.it/5PlocdF

15

Ich finde den Stil sehr „urban“

5

Warum möchtest du dich festlegen?

Ich trage auch einen Tag ein Bandshirt mit Nietengürtel und Docs, am nächsten Tag ein Etui-Kleid mit Pumps und am übernächsten Tag Jeans(rock) mit Sneakern (Chucks). Auch zur Arbeit (öD, da interessiert es niemanden, wie man angezogen ist).

Je nachdem, worauf ich gerade Lust habe.

Das einzige, was meinen Stil zusammen hält: ich trage niemals Hosen, nur Röcke oder Kleider.

8

"festlegen" ist vielleicht der Flasche Begriff. Man hat ja ab und zu auch einfach Mal Lust auf was anderes.
Trotzdem möchte ich etwas finden was zu mir und meiner Persönlichkeit passt und mir ist das was ich trage meistens selbst zu langweilig. Ich möchte etwas haben was mich definiert, meinen eigenen Typen unterstreicht. Etwas in dem ich mich wohl fühle.
Natürlich ist es auch OK t Shirt und Jeans anzuziehen und das werde ich mit Sicherheit auch weiterhin machen, aber mir fehlt in dem ganzen eine "Persönlichkeit". Es ist meist recht einfach, unscheinbar, langweilig ... Und so empfinde ich mich nicht als Menschen.
Ich habe wenig Kleidung zu Hause von der ich sage "wow .. das trage ich wirklich gerne". Interessanterweise ist eigentlich mein Lieblingsteil ein 50er Jahre ähnliches Kleid 😅

Bitte nicht verwechseln ... Ich habe keine Lust auf ein Paradiesvogel ähnliches, super auffälliges Outfit. Aber auf eins was einfach gut zu mir passt.

9

Guck mal, ob du im Online-Shop von "Kauf dich glücklich" fpndig wirst.

Und klick dich mal hierdurch...
http://www.glowbus.de/10-tolle-fashion-onlineshops-die-man-sich-leisten-kann/

Ich glaube, dir hilft es, erst Mal abseits der "normalen Shops" unterwegs zu sein und zu schauen.

10

Madewell könnte dein Ding sein.

12

Danke für sie Rückmeldung. 😊 Ja die Sachen finde ich nicht schlecht, aber gibt es da evtl ne günstigere Alternative ?😅

11

Ich würde dir empfehlen mal radikal auszumisten und dann mit einer "capsule wardrobe" zu starten.
Ich war auch lange hin und her zwischen Gothic, Hippie, romantisch, 50er und vielleicht noch irgendwas.
Ich schaue mir das auch sehr gerne an und das eine oder andere besondere Teil habe ich noch. Aber insgesamt bin ich zufriedener mit meinem Kleiderschrank, seit ich nicht mehr für jedem Stil gewissermaßen einen eigenen kompletten Schrank brauche.
Meine Kriterien waren dabei vor allem: Vereinbarkeit mit meinem Alltag (wie du sagst geben einem sowas wie nicht schminken oder Kind schon gewisse Grenzen) sowie
Kombinierbarkeit untereinander.

13

Hallo,

ich würde es vielleicht eher so beginnen, dass ich mich nach einem Stilberater umschauen würde. Gibt ja auch online viele (kostenfreie) Tools.

Bei der Wahl einer Stilrichtung kommt es sicherlich auch auf die Persönlichkeit an, aber zusätzlich spielt ja auch der eigene Geschmack eine wichtige Rolle und ob man (im beruflichen Kontext) das Ganze auch (täglich) tragen kann bzw. ob es einem steht oder nicht.

Wie meine Vorschreiberin schon sagte, würde ich erstmal rigoros ausmisten. Alles, was dir vom ersten Bauchgefühl nicht gefällt kommt auf einen Haufen und auf einen anderen dann alles, wovon du dich aus welchem Grund auch immer nicht trennen magst. Meist zeigt dir dieser Haufen dann schon eine Richtigung in die es gehen könnte.

Und dann: Ausprobieren! Mach doch einmal z.B. einen schönen Shopping-Tag mit einer Freundin zu einem bestimmten Thema á la Shopping-Queen. Oder gehe bewusst einmal mit offenen Augen durch verschiedene Läden - lass dich von deinem Gefühl leiten, was dir spontan zusagt oder lass dich auf der Straße inspirieren vom Look anderer -- gibt da doch zig Möglichkeiten.