Stuhlgang Beikost/ abendbrei mit flocken

    • (1) 26.03.12 - 12:28

      Hallo :-)!

      Ich habe eine Frage bezüglich der Ernährung und damit verbundenen Stuhlgangproblemen.
      Mein Sohn ist nun 6 Monate und 2 Wochen alt und bekommt seit 5 Wochen beikost, mittags pastinake-kartoffel-Fleisch -Brei (ca 240g, selbstgekocht mit Öl und saft dabei), zusätzlich trinkt er noch 15ml Wasser dabei. Mittags und abends gibt es Birne, ca 80g zusammen. Sonst wird er gestillt.
      Nun meinte die kiä heute bei der u5, ich solle dringend abends Flocken zu der Birne machen damit der Stuhlgang besser wird.
      Dieser ist seit 2 Wochen hart wie knete, und alle 2-3 Tage kommt etwas mehr raus, an den anderen Tagen nur 2-3 weintrauben grosse Kugeln.
      Meinem Sohn geht es gut. Während des vollstillens hatte er auch nur alle 8-10 Tage stuhlgang.
      Im stillcafe meinte die stillberaterin ich solle keine Flocken geben, erst warten bis sich der Stuhlgang reguliert hat.

      Soll ich nun Flocken abends dazu geben, wenn ja welche?
      Oder soll ich die Ernährung anders gestallten? Kiä schlug vor auf flaschenmilch zu wechseln..werde ich aber nicht machen!!!!!

      Liebe grüsse :)

      • Hallo, herzlich Willkommen im Chat. Schön, dass Du Dein Baby stillst, damit gibst Du ihm die beste Nahrung, die es bekommen kann. Es gibt eigentlich keinen Grund abzustillen, wenn es Euch so gut dabei geht. Die Verstopfung kann auch mit der Umstellung auf eine neue Ernährungsform zusammenhängen. Wenn Du Beikost gibt, biete immer auch Wasser oder einen verdünnten Saft dazu an. Eien ausreichende Flüssigkeitszufuhr hilft manchmal schon. Bei Obst steht immer auf den Gläschen, wenn die Sorten stuhlauflockernd sind. Natürlich können auch Ballaststoffe aus Getreide helfen, aber diese dürfen nur ganz langsam eingeführt werden, denn der Verdauungstrakt ist in diesem Alte doch noch recht unreif. Wenn Du den Eindruck hast, Dein Baby ist soweit, dann kannst Du abends einen Brei geben, z.B. Getreideflocken, die kannst Du auch mit Muttermilch anrühren, wenn Du noch keine Milch geben willst. Die Reisflocken sind besonders schonend und allergenarm. Du kannst auch etwas Obst dazufüttern. Verlass Dich einfach auf Dein Gefühl dabei. Hat Dein Kind denn noch andere Probleme oder geht es ihm gut? Deine Ursula

Top Diskussionen anzeigen