Leas als Jungenname?

Hallo zusammen,
Ich bin mittlerweile in der 30 SSW und langsam aber sicher am Verzweifeln, weil wir leider keinen Jungennamen finden.
Nun bin ich in der Forensuche auf den Namen "Leas" gestoßen, den mein Mann und ich gleichermaßen schön finden.
Leider konnte ich diesen Namen weder im Internet noch in Namensbüchern finden und habe somit keine Ahnung zu Herkunft, Bedeutung oder Verbreitung.
Vielleicht hat jemand aus dem Forum Infos zu diesem Namen.
Ist er auch als Jungennamen anerkannt oder braucht es dazu einen Zweitnamen (was wir eigentlich unbedingt vermeiden wollen).
Und gibt es Eurer Meinung nach irgendwelche Nachteile, einem Jungen diesen Namen zu geben?
Bin rießig gespannt auf Eure Antworten
Viele Grüße
Sonnenbarsch

2

Eine Lea, zwei Leas?

Ich würde mal stark auf ausgedacht tippen, wenn man ihn nichtmal auf den einschlägigen und halbwegs vertrauenswürdigen Namensseiten findet.

Hat was von "Legolas war mir zu lang".

12

Leas klingt wirklich sehr bemüht.

1

Ich weiß nichts über diesen Namen und werde mich auch nicht darüber informieren, weil ich ihn einfach nur schrecklich finde.

>>Und gibt es Eurer Meinung nach irgendwelche Nachteile, einem Jungen diesen Namen zu geben?<<

Da fragst du noch? (....)
Du und dein Mann finden den Namen schön, aber hat jemand euren Sohn gefragt ob er sein ganzes Leben lang mit so einem bescheuerten Name herum laufen und leben möchte?
Ich werde Eltern nie verstehen, die krampfhaft einen "außergewöhnlichen" Namen für ihr Kind suchen. Und zu 90% kommt irgendeine Scheiße dabei heraus wo die Kinder einem einfach nur Leid tun können. Aber hauptsache die betroffenen Personen (Eltern) regen sich über diesen Chantalismus auf. Lieber ein Kind namens Chantal oder Jason als ein Kind mit einem außerirdischen Namen über den erst recht jeder lacht.

Und jetzt darf los gehen mit dem Steinen schmeißen ;-)
Aber meine Meinung dazu musste jetzt mal raus, auch wenn es vielen nicht gefallen wird :-)

Lg May

5

hallo,

ich finde leas auch nicht schön, ABER
gilt es schon als steine schmeissen, wenn ich sage, dass
1. auch "gewöhnliche" namen vom kind als bescheuert empfunden werden können, bzw man nicht automatisch zufriedener durchs leben geht, weil man einen allerweltsnamen hat
2. ich es furchtbar finde, dass soviele sophies, maries, bens und maximilians herumlaufen, dass es schon von eltern echt fantasielos ist ihrem kind so einen sammelbegriff als namen mit auf den weg zu geben. dann lieber ein aussergewöhnlicher name, an den man sich wenigstens erinnert (damit meine ich nicht, dass er unbedingt aus der chantal ecke kommen muss, aber dass jeder name veteufelt wird, der nicht in den top 50 ist kanns ja auch nicht sein...)

grüsse,
mamma2be

7

Name hin oder her, ich finde deinen Ton unmöglich und mehr als unangebracht. so negativ und respektlos.. das hätte man auch kürzer und weniger abfällig machen können..

ihn als "bescheuerten Namen" oder "irgendeine Scheiße" zu betiteln, find ich nicht gut!
Solche foren sind doch dafür da, dass man sich meinungen einholen kann, sich aber nicht beleidigen lassen muss.

sorry. das musste bei mir jetzt mal raus!

LG maya

weitere Kommentare laden
3

hallo,

ich habe in meinem Namensbuch
Lean

gefunden. Mit der Betonung auf dem a. Das ist die Kurzform zu Leander, griech. Ursprung, wobei der Anfang von laos bzw leos kommt und "Volk" bedeutet. ( und ander = Mann)

Hört sich für meine Ohren auch gut an.

Leas gefällt mir vom Klang her gut, aber ich finde den zu nah an Lea dran, wenn man einen Satz bildet: das ist Leas Buch! Mal als Beispiel.

Bei manchen Kommentaren hier stellen sich mir echt die Haare zu Berge! Tut mir echt leid, dass du solche depperten und nutzlosen Antworten bekommst.

lg

4

Würde mich beim Standesamt mal erkundigen.
Kann mir nicht vorstellen, dass der Name eindeutig als Jungenname durchgeht.
Abgesehen davon find ich ihn mehr gewollt als gekonnt und somit ausgedacht.

6

Ich kenne den Jungennamen "Lias" vielleicht ist das noch eine Alternative?