~Louk~ ist doch cool oder... ;)

meine tochter heißt mia, finde aber muss nicht 100% zu mia passen aber louk... ist ne überlegung wert.

auf meine liste stehen noch ~Loui~ und ~Phil~ :) dem papa gefällt allerdings loui gar nicht. von louk u. phil weiß er noch nix. hab mich ja selbst noch nicht ganz festgelegt.

wem noch namen in dieser art einfallen, ich freu mich. mag es kurz, vintage und doch modern. ;P

LG und danke.

1

hallo !

phil finde ich klasse !

louk habe ich so geschrieben noch nie gesehen #zitter ich kenne nur luke, was mir aber auch nicht gefällt

aus loui wür de ich luis (louis) machen, dann gefällt er mir auch.

lg

2

ja genau, kannte den namen bisher auch nur in dieser schreibweise. louk find ich nun allerdings in deutschland vergebarer. na mal sehn was meine bessere hälfte meint.

louis hatte bzw. habe ich auch, finde allerdings schon fast wieder zu häufig vergeben.

hab ja auch noch etwas zeit... und nen junge muss es ja auch erstmal bleiben. ;P

danke dir.

12

ich kenne einen Luke
einen Ben - Lui
Vito
Dano
Dion
Jano
Jonah
Mats

3

Hallo!

Von deiner Liste geht Phil, bei Loui würde ich auf jeden Fall das 's' dran hängen, auch wenn ich persönlich diesen Namen noch nie mochte, geschweige ihn noch hören kann! Louk geht gar nicht, das sieht so was von falsch aus. Die Schreibweise Luuk finde ich schon nicht besonders, hat allerdings auch nichts mit Luke zu tun, sondern ist wohl die niederländische Form von Lukas.
Habe gerade mal nach geschaut, Louk ist wohl die westfriesische Form von Lüdeke, macht das ganze trotzdem nicht besser!

LG

4

Moin

Ich kann nie nachvollziehen, dass Menschen Namen vergeben die geläufig sind, aber einfach anders geschrieben werden. Das führt lediglich dazu, dass das Kind immer falsch geschrieben wird und sich ständig rechtfertigen muss.

Ich liebe außergewöhnliche Namen und habe immer Interesse an neuen/seltenen Namen. Aber ich schreibe ja auch keine "Suzanne" mit Z, um den Namen interessanter oder außergewöhnlicher zu machen.

Man hört es nicht!

Also LUKE, wenn es der werden soll, bzw LUIS/Louis .. Phil würde ich auch so
schreiben..

Liebe Grüße#klee#klee

5

danke dir.

so geläufig finde ich den namen jetzt gar nicht und auch die schreibweise ist halt einfach geschmacksache. ;) bei manchen namen gibt es halt nicht nur DIE schreibweise und welche zuerst da war wissen wir auch nicht.

suzanne fände ich jetzt auch quatsch dort ein z statt dem s zu nehmen aber das ist eben auch nur (m)ein empfinden. ;)

die suche geht so oder so erstmal weiter...

16

Seit "Luke Skywalker" und der ganzen (seit Jahren (!) anhaltenden StarWarsBegeisterung aller Grundschüler) ist der Name "Luke" ständig präsent.

Mit dem Namen wird Dein Kind aller Voraussicht nach ständig "Skywalker" gerufen. Und dann auch noch wg. der falschen (wirklich negativ ins Auge springenden) Schreibweise noch zusätzlich ausgelacht. Na, herzlichen Glückwunsch.

weitere Kommentare laden
6

Hi,

ich kenne einen Luuc. Der Bruder heißt Mika.

Grüße
ballroomy

7

#winke

Mit der Schreibweise werdet ihr dem Kleinen sicher keinen Gefallen tun - er wird sein Leben buchstabieren und korrigieren müssen.

Es wirkt etwas sehr gewollt individuell!

LG
Nina

8

das stimmt, könnte der fall sein... muss aber nicht. ;-)

selbst mit meinem namen haben einige probleme, ob aussprache oder schreibweise. was ich zwar nicht versteh' aber gut...

wie oft im leben kommt es denn vor, dass man seinen namen buchstabieren muss? in der kita nie, in der schule 1x dann kommt er ins klassenbuch und gut, und später bei bewerbungen etc. stellt man sich auch nur vor. da will doch erstmal keiner wissen wie man den namen schreibt und wenn, sagt man es und fertsch der lack. ;-)

davon ab, trau ich meinem vielleicht zukünftigen sohn zu mit diesem "problem" umgehen zu können. :-p

weiß gar nicht, was einige an der schreibweise so komisch finden? #kratz Louis gibte es auch in dieser oder eben Luis...

mir gefällt halt einfache ~Luke~ nicht. ja und erstmal ging es mir eh um den namen an sich.

vielen dank aber für deine sicht der dinge. :-)

15

Zur Schreibweise Louis/Luis...
Es geht ja auch immer um die Wortherkunft und dann um die Sprache aus der die Schreibweise stammt.
Und dazu ist Louis bekannt.
Louk sieht mMn gebastelt aus und "möchtegern besonders", den hab ich so noch nie gesehen und viele andere sicherlich auch nicht.
Wenn dir der Name gefällt, vergib ihn, wenn du ihn durch bekommst, keine Ahnung, ob es den so gibt und ob das Standesamt den akzeptiert. Könnte es mir schon vorstellen.
Aber ich würde IMMER Luke oder Luuk schreiben, weil die mir beide geläufig sind.
Wenn ich den Namen höre, würde ich intuitiv am ehesten Luke schreiben, wohl weil es die bekannteste Schreibweise ist.

weitere Kommentare laden
9

Mir gefällt der Name nicht so sehr. Ich muss auch mit der eigentümlichen Schreibweise gleich an so nen Bilderwitz denken den ich mal wo gelesen habe: "Dein Sohn heißt Flaus?" "Ja, man schreibt es Flaus, aber man spricht es Klaus." ;-)
Luis/Louis gefällt mir dagegen sehr sehr gut, leider halt häufig. Bei Loui fällt mir dagegen wieder "Brother Louie Louie Louie" von Dieter Bohlen ein. Also das mit dem kleinen Tick Ungewöhnlichkeit ist so meins nicht. #sorry

10

Sorry aber ich finde diese Schreibweise auch ziemlich seltsam und es wird definitiv immer falsch geschrieben...und solche Situationen kommen eben oft im leben vor, nicht nur in Schule und Beruf! Wusste auch ehrlich gesagt garnicht (bevor ich deinen ganzen Beitrag gelesen hatte) ob man jetzt louk (also lo-uk) spricht und ob es dann ein Jungen- oder Mädchenname werden soll!:// Louis kann ich persönlich nicht mehr hören da gefühlt jeder zweite so heißt und Luke kenne ich auch schon mehrere. Phil finde ich sehr schön, obwohl der glaube ich jetzt auch häufig wird, aber wenn es euch nicht stört dann wäre ich definitiv für Phil!:) liebe Grüße und alles gute:)

11

Ich finde auch Phil am schönsten.

Bei Louk schließe ich mich den anderen an: zu exotische Schreibweise, dafür dass man einen Namen ja viel häufiger spricht und hört als dass man ihn liest.

13

Hi,
ich finde den Namen Luke in der Tat ganz cool. Louk aber ganz und gar nicht, da ich überhaupt nicht weiß, wie man ihn spricht. Spontan würde ich ihn in etwa "Lauk" sprechen, wie cloud, loud,...

In Deutschland finde ich ihn überhaupt nicht vergebbarer als Luke, denn der ist bekannt, da weiß jeder Bescheid, was Aussprache und Schreibung betrifft.
Zunächst dachte, du hättest ihn dir so ausgedacht, aber er scheint wohl doch zu existieren, was meinen kevinistischen Eindruck von dem Namen etwas relativierte.

Aber nö, ich finde ihn trotzdem total kevinistisch#hicks#sorry

Vlg tina