Wie gefällt euch der Mädchenname

Findet ihr den Namen Samia schön?

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 15.08.18 - 09:06
      Inaktiv

      Hallo Zusammen

      Ich habe heute erneut ein Anliegen, das nicht mich persönlich betrifft. Es wäre aber schön, trotzdem eure Meinungen zu bekommen.

      Wie findet ihr den Mädchennamen Samia?

      Die Fragestellerin (eine Arbeitskollegin von mir) ist sich sehr unsicher. Ausgesprochen wird der Name Samiiia also die Betonung auf dem i.

      Sie hat Angst, dass viele Leute Sam-ja aussprechen würden. Das erinnert doch stark an Samen... Nicht so toll.

      Samia richti ausgesprochen findet sie (und ich persönlich auch) sehr schön. Weiblich, elegant, speziell und für jedes Alter passend)

      Was meint ihr dazu?

      • Da würde mir Samira besser gefallen

        Hallo
        Grundsätzlich find ich den Namen nicht schlecht. Die falsche Aussprache ist allerdings vorprogrammiert.

        Allenfalls könnte man Samia mit Trema schreiben (Samïa), sieht allerdings etwas seltsam aus. Oder aber Samija, was allerdings stark ostblockmässig anmutet und auch zu Samitscha werden könnte.

        Ich würde es wohl - wäre ich total überzeugt von dem Namen - einfach drauf ankommen lassen und die falsch aussprechenden Leute darauf hinweisen (zumindest im näheren Bekanntenkreis, Lehrer, Kindergärtnerinnen, etc.). Bei den völlig Fremden wärs mir schnuppe, wie die das aussprechen.

        Mein Sohn heisst Andrin, Betonung liegt auf dem i, also Andriiin.
        Die Bekannt- und Verwandtschaft weiss, wie mans ausspricht. Die Fremden sagen oft Aaandrin, was mich total kalt lässt. Er hört auf beides (oder aber auch nicht.....) ;-)

        LG
        Dani

        Ich hätte es schon Samiia gesprochen.
        Wenn dann wird man es denk ich eher Samija sprechen.Auf Samja wär ich nicht gekommen.

      • Hi,
        eine ehemalige Schülerin heißt so, zu einem deutschen Nachnamen und aus einem biederen Zuhause stammend. Das hat für mich so gar nicht gepasst, deshalb gefällt er mir nicht so sehr. Reine Geschmackssache.
        Zu einem exotischen Nachnamen und/oder mit einem coolen, exotischen, alternativen... Elternhaus könnte ich ihn mir schon eher vorstellen...

        vlg tina

        Ich würde es eher, auf dem ersten Blick oder das erste hören, mit Samira verwechselen. Die Aussprache finde ich jetzt nicht so schwer, hätte es eh wie MIA hinten ausgesprochen und halt das SA davor. Und Mia betont man ja auch auf dem iii und der Name ist bekannt und gängig, von daher sehe ich bei der Aussprache weniger Probleme, eher eben die Verwechslungsgefahr! Und geschrieben wird es ja wie es ausgesprochen wird, von daher auch unkompliziert! Glg

      Ich habe mit „geht so“ abgestimmt.
      Die Aussprache entspicht halt nicht den gängigen „gleich gebauten“ Namen Julia, Livia etc., und der Name an sich wirkt arabisch auf mich.
      Ich selber würde den auf keinen Fall vergeben.

      • Bei uns ist die Aussprache Jul-i-a gängig und ebenso Liv-i-a für Livia.

        Liv-Ja sagt hier niemand und Jul-Ja kommt höchstens beim schlampigen, zu schnellem Sprechen. Aber bei Livia nicht mal da.

        Julias kenne ich viele und Livias wenige (Kita). Aber Liv-Ja habe ich noch nie gehört.
        Regionale Unterschiede halt.
        Was am „Gängigsten“ ist: No idea. Ich bezweifle das es hierzu Statistiken gibt.

        Lg

        • Wo ist der Widerspruch zu dem, was ich schreibe?
          Julia und Livia werden auf der ersten Silbe betont, Samia dagegen auf dem i.
          Von Jul-ja und Liv-ja habe ich doch gar nichts geschrieben....?

          • Verstehe, obwohl ich es so kenne, dass bei Samia eher die zweite Silbe betont wird. Also Sa-MI-a gesprochen.

            SA-mia würde ich es niemals ausprechen.

            LG

            • Äh...ja?!? Das schreibe ich doch die ganze Zeit?

              Nochmal:
              Julia und Livia werden auf der ersten Silbe betont. Daher haben sie eine andere Betonung als Samia, die auf der zweiten Silbe betont wird. Das habe ich mit „hier nicht gängige Betonung“ beschrieben.
              Von „Jul-ja“ oder „SA-mia“ war bei mir nie die Rede.

              Vielleicht liest du meine Beiträge mal sinnerfassend...?

              • Also dann habe ich es halt falsch verstanden, ist das so schlimm? Ich weiß nicht wieso du mich so "ausschimpfst" => Ja das kann man herauslesen, Empörung und Rüge.

                Man kann doch auch "nett" schreiben, och wollte dir nämlich sicherlich nicht - wegen eines Namens in einem Vornamenforums - auf den Schlips treten.

                Manchmal versteht man halt Dinge falsch, manchmal hat man einen Knoten im Kopf => aber da kann man doch auch freundlich darauf hinweisen, es nochmal erklären oder auf Antwort verzichtenweil die allermeisten wohl richtig gelesen haben!

                "Sinnerfassend lesen" => ja entschuldige, manchmal passiert das halt, dir NIE?

                Ich logg mich jetzt aus, mein Bedarf ist gedeckt,

                Habe noch nicht mal einen persönlichen Bezug zu diesem Namen, der mir eigentlich recht egal ist.

                MfG

                • Krasse Reaktion, sich wegen einer (berechtigten) Kritik auszuloggen #augen

                  Meine erste Antwort war noch höflich, erklärend, aber dann nochmal dasselbe... klar nervt das etwas, und es kommen Zweifel auf, ob der/die andere überhaupt die Antworten liest.

                  Wenn die Antworten mehrfach nicht zum Text passen, dnekt man irgendwann, es ist Absicht.

Top Diskussionen anzeigen