Wie findet ihr...

    • (1) 07.12.18 - 20:51

      Hallo,
      wie findet ihr den Namen A.mrei?
      (Ist eine Kurzform von Annemarie)

      • Nicht schön.
        Amrei, Marei - damit konnte ich noch nie etwas anfangen.

        Annemarie finde ich schöner;-)
        Ich kenne auch eine, die so heißt (Anfang 20).

        Je nach Region könnte es zu einem "Wie heißt du?"-Name werden - wahrscheinlich wie ein Liam im tiefsten Schwaben:-D
        "Zur Not" kann man auch Annemarie vergeben und Amrei als Spitzname verwenden.

        Hallo Mamavonbohne

        Ich finde den Namen leider auch nicht so schön.
        Er ist mir zu ausgefallen.

        Schlussendlich muss er aber nur euch gefallen.
        Alles liebe

      • Ich finde ihn sehr schön 👍🏽

        Hallo

        Ich kenne eine tolle Amrei(13) und assoziiere daher nur gutes mit dem Namen. Wenn er gefällt würde ich ihn sofort vergeben.

        lg

        Sehr sehr schön! ❤ Wollte mein Mann leider nicht.

        Nicht schön... ich wüsste auch gar nicht welchen Ursprung er hat, an Annemarie würde ich nicht denken, eher was arabisches...

        Ich finde den sehr bayrisch und denke an eher traditionelle Familien, vom Bauerhof auf dem Land und gut katholisch, oder so.
        Ich selber würde, wenn schon eine Kurzform von Annemarie, eher Annemieke vergeben. Oder gleich nur Mieke oder Marieke. Die passen zu meiner Herkunft halt besser als so ein klar süddeutscher Name.

        Heyhey,

        finde ich prima ... Daumen hoch. Stand auch auf meiner Liste für Mädels. Ich mag die Kurzform viel lieb alles die lange Form (Anne-Marie).

        Ich finde Amrei wirkt frisch, uns nicht so langweilig wie die längere Form.

        LG

        Ladybug86 mit 2 ⭐ im Herz und Theo 38+5 im Bauch 💙😍

        Ich finde den Namen total klasse!! Selten genug aber nicht völlig erfunden! Hätte ich ihn damals gekannt, wäre das mein Name 💕

        Mir gefallen Abkürzungen nicht besonders, aber für eine Abkürzung finde ich Amrei schön.

        Das kommt auf die Region an.

        Wo ich aufgewachsen bin: schwierig. Viel zu erklären. Immer DIE eine.

        Wo ich auch aufgewachsen bin (Verwandte habe und häufig dort war): super Name. Kommt gelegentlich/häufiger vor. Klingt im Dialekt super und passend.

        Wo ich mich sonst so herumtreibe: eher schwierig. Je nach Dialekt/Akzent ungünstig.


        Mit zweitem neutralem Namen: richtig schöner Name.
        Entscheidungsmöglichkeit, wenn Kind erwachsen wird und an einer Uni irgendwo anders studiert ;-)

        Ohne zweiten Namen eigentlich fast nur in einer Region, wo der Name häufiger vorkommt / geläufiger ist.

        Der Name selbst ist schön. Auch für Erwachsene. Nur würde ich meinem Kind die Option offenhalten später auch umzuziehen und es auch dort alltagstauglich einfacher zu haben.

Top Diskussionen anzeigen