Mädchenname

    • (1) 22.12.18 - 10:20

      Hallo ihr lieben,

      Wir sind mit unserem kleinen Wunder Schwanger und ein Jungenname stand sehr schnell fest.
      Ein Theo nach dem verstorbenen Vater meines Mannes.
      Und beim Mädchennamen sind wir uns noch nicht sicher. Zum einem wegen der Schreibweise und zum anderen welcher der Rufname werden soll.

      Was meint ihr?

      Ich wünsche euch schöne besinnliche Weihnachtstage 🎄

      Minka mit 1 ⭐ fest im Herzen und Wunder im Bauch

      Was gefällt euch besser?

      Anmelden und Abstimmen
      • (2) 22.12.18 - 10:27

        Lani ist überhaupt nicht meins, sorry würde daher unbedingt Isabelle in typischer Schreibweise als Rufnamen wählen:)
        Liebe Grüße

        (3) 22.12.18 - 10:37

        Ich finde keine Kombination so wirklich gelungen. Weil:
        - bei ISABEL(LE) LANI zwei betonte Silben aufeinander folgen, zudem zwei L aufeinandertreffen
        - bei ISABELLA LANI sich die la-Silbe doppelt und ich von der Melodie her den kurzen Namen an zweiter Stelle nicht so schön finde
        - bei LANI ISABEL(LE)/LA die aufeinanderfolgenden I hapern

        Bei nur diesen Möglichkeiten tendiere ich zu LANI ISABELLE, würde mich aber anderweitig umgucken.

        LANI
        an sich klingt mir zu sehr nach Kurzform. Ich mag es nicht, wenn Namen auf I enden. Gerade bei kurzen Namen klingt es meist zu niedlich. Gerade bei Frauen, die sich ja immer noch behaupten müssen, gefällt mir das nicht.

        ISABELL
        finde ich in der Schreibweise schrecklich#sorry Das ist nichts Halbes und nichts Ganzes.
        Ich würde ISABEL oder ISABELLE schreiben.

        ISABELLA
        Da erwarte ich immer noch eine Frau mit italienischen Wurzeln;-) Die portugiesische Schreibweise ISABELA finde ich übrigens schöner;-)

        Wie wär's sonst mit
        Theodora
        Dorothea
        Mattea
        Antea
        Altea
        Alethea
        Panthea
        ... man kann den Namen Theo ja auch bei einem Mädchen aufgreifen

      (5) 22.12.18 - 10:47

      Das ist für mich, egal in welcher Konstellation, zu viel L I A.

      LG

      (6) 22.12.18 - 11:50

      Isabell/e Lani: -l auf L-, klingt dadurch wie ein "erfundener" Name Isabelani
      Isabella Lani: -la auf La- (zuviel lalala..#schein)
      Lani Isabell/a/e: wie das erste, nur andersrum: Lanisabell/a

      Alles nicht sooo optimal, finde ich #sorry

      Ich würde eigentlich nur Isabel, Isabelle oder Isabella vergeben (Lani ist einfach nix für mich; würde denken, dass das Mädel eigentlich Melanie heißt :-()
      Oder Lani Annabelle draus machen - zack, Problem gelöst ;-)

    • (7) 22.12.18 - 12:36

      Wenn, wäre ich für Isabelle Lani😊

      Isabella finde ich zu kitschig.

      Wo kommt Lani denn her? Als Rufname wäre mir das zu niedlich.

      Was wäre, wie schon vorgeschlagen, mit einer weiblichen Form von Theo?

      LG Luthien

    (9) 22.12.18 - 15:16

    Lani ist überhaupt nicht meins, daher lieber als Zweitname.

    Isabella und Isabelle finde ich nett, Isabell sieht für mich wie ein Rechtschreibfehler aus.

    Isabella trennt sich klanglich besser von Lani, daher habe ich für Isabella Lani votiert.

    Isabelle Lani geht so ineinander über, dass man geneigt ist Isabellani daraus zu machen.

Top Diskussionen anzeigen