Henry oder...?

    • (1) 29.12.18 - 09:46

      Hallöchen.

      Wir bekommen bald unser zweites Kind.
      Unser Sohn heißt Leonard. Einen Mädchennamen haben wir schon sicher. Nur für einen Jungen fällt es uns noch schwer... vor allem meinem Mann.

      Was denkt ihr ?

      Welcher gefällt euch?

      Anmelden und Abstimmen
      • Alle Namen passen irgendwie.

        Mit Philipp bin ich noch nie richtig warm geworden.

        Henri ist sehr häufig zur Zeit.

        Ich würde zwischen Gregor und Karl schwanken, wobei ich Gregor aufgrund der Seltenheit einen Ticken besser finde.

        LG

      Gregor mag ich nicht, die anderen finde ich alle gut.

    • Henry finde ich ausgelutscht. Gefühlt heißt jeder Junge gerade so. Karl und Gregor finde ich zu hart. Bleibt also Philipp.

      Gregor

      Schöner Name
      einfach zu buchstabieren
      klare Aussprache
      bekannter Name
      Abwechslung


      Philipp ist auch schön.
      In dieser Schreibweise würde ich es zuerst versuchen.
      Nachfrage zur Schreibweise häufiger als bei Bei Gregor


      Karl
      an sich schöner Name
      sehr häufig, aktuell modisch
      Schreibweise würde ich nachfragen ob mit c oder mit k



      Henry würde ich Hennnnriii sprechen
      Henri würde ich Ouri oder so ähnlich aussprechen
      ähnlich wie Karl sehr häufig.
      ähnlich wie Luis und Louis: Nachfrage zur Aussprache.

      Bei Luis/Henry wäre es für mich eindeutig.
      Bei Louis/Henri frage ich nach, mache mehrere Anläufe.

      Höre ich die Namen, frage ich nach der Schreibweise, da einige Luis sprechen und Louis sprechen. Henry sprechen und Henri schreiben.

    • Hey , ich habe für Henri gestimmt
      Unser Sohn wir den Namen Hendrik bekommen 😍

      Ich mag Henri/-y und Gregor sehr gerne, Philipp finde ich ok.
      Karl finde ich relativ plump, mit C finde ich den Namen schöner.
      Zu Leonard kann ich mir aber alle Namen gut vorstellen.
      Meine Wahl wäre wohl Henry knapp vor Gregor und Henri.

      Ich finde Gregor ziemlich cool! Stark, nicht zu häufig und schöner Klang. Passt auch gut zu Leonard. Henri/Henry finde ich okay, allerding stelle ich mir da eher ein Kind als einen erwachsenen Mann vor. Die anderen Namen sind durchaus vergebbar aber nicht mein persönlicher Geschmack.
      Vorschläge von mir:
      Hennig
      Heiko
      Ingo
      Jannik

      (10) 29.12.18 - 12:00

      Zu Leonard passen sowohl Philipp als auch Henry.

      Würde ich neben einem so klangvollen Namen wie Leonard ein Gregor oder Karl sein müssen, würde ich mich echt gemobbt fühlen.

      LG

      Gregor ❤

      Hallo,
      mir gefällt Philipp am besten. Wobei ich von der Liste jetzt auch keinen Namen wirklich schlecht finde...
      Henri/Henry boomt momentan ziemlich (vor ein paar Jahren ist mir der Name noch gar nicht begegnet, auf einmal heißt gefühlt an jeder Ecke einer so); Gregor und Karl mag ich etwas lieber, wobei sie in meinen Ohren leicht angestaubt klingen. Philipp ist für mich ein schöner, geläufiger Name, der für jedes Alter sehr gut passt.
      LG

      Gregor find ich cool, vielleicht etwas hart neben Leonard, aber durchaus passend 👍🏻 Alternativ vielleicht Gideon, Georg, Gereon..?
      Henri/y ist mir dagegen zu lasch und ich empfinde den Namen mittlerweile auch als ziemlich übersättigt. Besser und harmonischer zu Leonard passt mMg nach Hendrik.
      Karl: sicherlich ok, aber kein Name mit dem ich sonderlich warm werde; dafür ist er zu kurz, hart und klanglos und irgendwie ne Krücke neben Leonard 😇
      Philipp: ein geht-immer-Name, aber mich würden die zig Schreibweisen nerven und dass man den Namen im Grunde daher komplett buchstabieren muss: PH- oder F-, Anzahl der Ls und Ps, doppelt oder einfach, an welcher Stelle - gibt da ja alles zwischen Filip und Phillipp 😒 Wie wäre Kilian, ist ein bissl einfacher 😉

      Mich reißt keiner der Namen wirklich um.

      Leonard ist ja ein eher klassischer Name, also würde ich grob in die Richtung gehen.

      Gestimmt habe ich für PHILIPP:
      Allerdings ist mir persönlich der Name zu häufig zu erklärungsbedürftig

      KARL/GREGOR
      Sind mir etwas zu altbacken. Karl wäre mir als einsilbiger Name neben einem dreisilbigen auch zu kurz.

      HENRI/HENRY
      Da stört mich immer, dass die Namen „deutsch“ ausgesprochen werden, obwohl sie eigentlich französisch/englisch sind#zitter
      Zu Leonard wären sie mir beide zu „ausländisch“/modern.
      Wie wär’s stattdessen mit HENRIK/HENDRIK? Dass passt m. E. besser zu Leonard (schöner Name übrigens;-))

Top Diskussionen anzeigen