Jasper, Esther und...

    • (1) 09.02.19 - 12:44

      Amal
      Raniya
      Samiya
      Zakiyya

      Faris
      Mehdi
      Najm
      Zain

      Die Kinder heißen mir Rufnamen Jasper und Esther. Sollten wir ein Kind bekommen, wäre ein ein arabischer Namen Option.

      Liebe Grüße

      (4) 09.02.19 - 13:11

      Ehrlich gesagt würde ich keinen dieser Namen wählen, sondern lieber einen, der sich zu den Geschwisternamen besser einfügt.
      Ich finde es immer gut, wenn Geschwisternamen einigermaßen zusammenpassen. Bei diesen Namen würde ich eine Verwandtschaft nicht einmal im Ansatz vermuten;-)
      Amal passt m. E. als einziger Name einigermaßen.

      Hier ein paar arabische Ideen, die m. E. besser zu Jasper und Esther passen:
      Derian
      Ilyas/Elias
      Kenan
      Malik
      Naim
      Sami
      Sinan
      Tarik
      Timur

      Amina
      Amira
      Aylin
      Elif
      Laila
      Mariam
      Naima
      Rabia
      Samia
      Samira
      Selin
      Yara
      Yasmina

      Oder (bin mir nicht sicher, ob sie auch arabisch sind):
      Adam
      Adin
      Barak
      Darius
      Jered
      Noam

      Dina
      Tamar(a)

      • (5) 09.02.19 - 13:19

        Ach, so bilderbuchmässig müsste es für uns nicht passen :-) Die Zweitnamen und Spitznamen sind spanisch, werden auch gerne genutzt. Das würde natürlich auch ein weiteres Kind bekommen.
        Den gleichen Buchstaben, ähnlichen Klang,... würden wir vermeiden wollen. Esther fand ich zu Jasper schon hart an der Grenze. Hintereinander etwas anstrengend, aber Esther hat mir einfach so gefallen.

        • (6) 09.02.19 - 13:35

          Esther ist auch ein schöner Name;-)

          Gerade wenn jetzt der Vater arabische Wurzeln hat, muss es nicht optimal passen (was ist überhaupt optimal?).
          Jasper, Esther und Amal z. B. passt nicht 100%, funktioniert aber.
          Jasper, Esther und Zakiyya reibt sich m. E. nur.

    Die Namen mit iy und yy fügen sich zu den Geschwistern überhaupt nicht gut ein, finde ich. Amal und Faris finde ich gut machbar.
    Allgemein wäre die deutsche Version von im Arabischen vorkommenden Namen für mich am passendsten, z.B. Sophia/Sofia (da gibt es ja Safiya) oder Benjamin (Binyamin).

    Hallo


    von Deiner Liste mag ich Raniya am liebsten, würde es nur Rania schreiben.
    meine Ideen sind

    Jasper, Esther & Nadia
    Jasper, Esther & Aaliyah
    Jasper, Esther &Samira
    Jasper, Esther & Fatima / Fatma / Fatime (fa-ti-mee gesprochen)
    Jasper, Esther & Inara
    Jasper, Esther & Nadira
    Jasper, Esther & Zahra
    Jasper, Esther & Leyla


    Jasper, Esther & Deniz
    Jasper, Esther & Younis / Junis
    Jasper, Esther & Amin
    Jasper, Esther & Luay
    Jasper, Esther & Darius
    Jasper, Esther & Malik
    Jasper, Esther & Davud
    Jasper, Esther & Tarik


    Von deinen genannten Jungennamen mag ich leider gar keinen, sorry.

    LG

    (9) 09.02.19 - 20:50

    Ich fände es sinnvoll, bei den Mädchen vielleicht das "y" immer wegzulassen - so fügt es sich deutlich besser zu den anderen. Jasper, Esther und Rania/Samia/Amal passen doch gut zueinander. Amal wäre mir persönlich allerdings zu VIP-belastet, da denkt jeder an Amal Clooney.

    • (10) 10.02.19 - 13:48

      Amal wäre einer unserer Favoriten für ein Mädchen. Nach der Oma meiner Partnerin :-)
      Amal Clooney findet wir auch keine schlechte Assoziation. Als Menschenrechtlerin und Anwältin ist sie für uns eine starke Persönlichkeit.

(11) 09.02.19 - 21:17

Sorry ist jetzt vielleicht keine allzu hilfreiche Antwort. Aber Amal würde ich wegen der Nähe (klang und Schriftbild) zu Anal selbst auf keinen Fall vergeben.

(13) 10.02.19 - 10:46

Jasper, Esther und Faris find ich gut#pro

Der Rest ist mir etwas "zu" arabisch und zu fremdkörperartig zu den Geschwistern #schein #sorry Das liegt aber hauptsächlich an den Schreibweisen.
Die Mädchennamen würde ich daher etwas anpassen: Rania, Samia (oder Samira), Amalia wären passende Kompromisse, finde ich.

Mit Zakiyya kann ich so gar nichts anfangen, weder klanglich noch optisch #sorry Zaki als Jungenamen fänd ich wiederum ganz ok (oder man könnte Zacharias nehmen und mit Zaki abkürzen.)

Top Diskussionen anzeigen