Welche Assoziationen und Meinungen habt ihr zu Stefanie?

    • (1) 11.02.19 - 10:16

      Hallo,

      mich würde interessieren, was ihr mit dem Namen Stefanie verbindet, also eure Assoziationen dazu, wie ihr ihn findet usw.

      Danke schön!

      • (2) 11.02.19 - 10:40

        Hallo!

        Leider habe ich ein unmoegliches Exemplar mit diesem Namen in der Verwandschaft.
        Also sind meine Assoziationen mehr als negativ.

        Sonst sehe ich ihn als einen normalen Namen, weder schoen noch haesslich.
        Mittlerweile ist er nicht mehr in, deshalb besteht das Risiko, dass der halbe Spielplatz sich umdreht nicht mehr. Es spricht also absolut nichts dagegen!

        Stefan finde ich uebrigens super!

        LG

        (3) 11.02.19 - 10:47

        Ich mag den Namen sehr, habe und hatte einige Kollegen mit dem Namen und alle waren sehr angenehme Menschen. Ich würde den Namen vergeben, er ist zeitlos und im Moment kaum bei Kleinkindern zu finden.

        LG
        Visilo

        (4) 11.02.19 - 11:43

        Der Name ist ok, aber SEHR 70er Jahre.

      • Auf jeden Fall vergebbar, bekannt und inzwischen wieder selten bei Neugeborenen. Aus meiner Sicht ist es ein Modename aus den 80ern - jedes Jahrzehnt hat seinen Modename mit "-ie"-Endung, heute wäre es wohl Amelie. Den Klang an sich finde ich ganz schön, den Spitznamen auch nett.

        (6) 11.02.19 - 12:24

        Ich würde eine Frau Mitte 30 erwarten. Ein typischer 80er-Jahre-Name.
        Ich finde ich okay, ziemlich neutral. Besondere Assoziationen (abgesehen vom Jahrgang) habe ich nicht.

        • (7) 11.02.19 - 13:05

          Hab ich vergessen: Stephanie gehört zu den wenigen Namen auf I, die m. E. nicht zu niedlich und unseriös klingen.

      Hallo

      normaler Name, aber bis auf eine von den vielen" Stefani, Stefanie, Stephanie", die ich kenne, sind alle anderen ein wenig sehr speziell.


      Ist für mich aber ein Name, der klassisch und gut vergebbar ist.

      LG

      Meine Assoziation?
      So heißt die Mama.
      Und für die Mama-Generation ist der Name ok - bis auf die ewige Frage, ob’s mit f oder ph geschrieben wird...

      (10) 11.02.19 - 12:55

      Stefanie ist zu old school.

    (12) 11.02.19 - 16:59

    Also ich kenne nur nette und beliebte Steffis.

    Finde aber persönlich Melanie und Stefanie die schrecklichsten namenn, weil die so gar keine Ästhetik für mich haben.

    (13) 11.02.19 - 17:42

    Sehr 70er / 80er, aber ganz hübsch, wenn man ihn mit ph schreibt.

    LG

    (14) 11.02.19 - 17:51

    Ich kenne zwei nette, (plus die großartige Steffi Graf), die allerdings immer Steffi gerufen werden. Für mich ist der Name ein typischer 80er-Name, habe aber keine negativen Assoziation.

    (15) 11.02.19 - 18:23

    Kenne mehrere in meinem Alter, und alle werden im privaten Rahmen eigentlich nur Steffi genannt.
    Finde aber leider diese Koseform nicht besonders schön.

    (16) 11.02.19 - 18:31

    Schteffiieee. Zu sehr meine Generation, in der es in jeder Klasse gefühlt mindestens 2 gab (zusammen mit Kerstin, Tanja, Simone, Andreas, Martin, Christian und Thomas). Hab dazu Bilder im Gedächtnis von Kindern in grässlichen 80er Jahre Klamotten. Ich glaube, der braucht noch 30 Jahre bis er nicht mehr ausgelutscht ist

    (17) 11.02.19 - 18:39

    Für mich ist Stefanie eine Frau Mitte 30

    (18) 11.02.19 - 19:18

    Hi,
    so wurden viele von ihren Eltern in den 70ern genannt.
    Total altbacken. Negative Assoziationen habe ich keine, heißt doch eine meiner engsten Freundinnen so und auch sonst kenne ich etliche nette Steffis, klanglich ist er auch ok.

    vlg tina

    (19) 11.02.19 - 19:33

    Überwiegend positiv. Ein paar wenige, die ich *** fand.

    Da der Name früher sehr häufig war, waren die Charaktere bunt gestreut.

    Heute ist der Name eher selten. Eben weil es in meinen Jahrgängen so viele davon gibt. Heute sind es eben Emma, Luca, Matteo, die sich die Klinike in die Hand geben.

    Vom aktuellen Jahrgang her fände ich es mal wieder eine nette Abwechslung/Erfrischung.

    (20) 11.02.19 - 19:39

    Ich selber heiße Stefanie. #freu
    Bin sehr zufrieden mit meinem Namen und wüsste jetzt nicht, wie ich lieber heißen würde. ;-)

    LG
    Steffi 26. SSW

    (21) 11.02.19 - 20:28

    Ein Kind des jetzigen Jahrgangs Stephanie zu nennen, finde ich mutig und gut! #pro

    (22) 12.02.19 - 12:03

    Hallo #winke

    Ich heisse Stephanie :-) (bin 31)

    Mein Vater hat seinerzeit drauf bestanden mich mit "ph" und "ie" zu schreiben und noch heute muss ich das bei jedem Telefonat erwähnen, da die Variante mit "f" einfach gängiger ist.

    Mir kamen als Kind viele Stefanie's entgegen, aber nie Eine mit "ph".
    Heute habe ich den Namen schon seit Jahren nicht mehr gehört und kenne nicht mal im Entferntesten eine andere Dame mit dem Namen.

    Meine Mama findet meinen Namen immer noch wunderschön und ich kann auch immer noch gut mit ihm leben ;-)

    Liebe Grüße, Stephie

    (23) 12.02.19 - 23:45

    Ich heisse auch Stefanie und bin 36 Jahre :-) Ich finde an diesen Namen nichts auszusetzen. Meine Familie nennt mich Steff und mein Mann Fani ;-)
    Bei diesen Namen drehen sich im Kindergarten wenigstens nicht alle um- ausser ein paar Mütter voller Verwunderung das dein Kind kein bescheuerten erfundenen Namen hat ;-)

    Ein ganz furchtbarer Name. Leider hatte sich mein Vater damals durchgesetzt und nun bin ich eine 34 jährige Steffi ohne Zweitnamen als Alternative. ;-) Ernsthaft, ich bin bis heute nicht mit diesem Namen warm geworden...

    LG Ruby

Top Diskussionen anzeigen