Jungenname türkisch

    • (1) 07.04.19 - 21:09

      Unser babyboy braucht so langsam einen namen! 🙈
      Wäre dankbar über jede einzelne meinung weshalb dieser name.
      Gerne könnt ihr auch andere namen nennen,
      Wichtig ist uns nur das man den namen einfach aussprechen kann 🙈

      Welcher gefällt euch

      Anmelden und Abstimmen
      • (2) 07.04.19 - 21:41

        Hallo!
        Eigentlich finde ich Ygit schoen, habe aber fuer Emir gestimmt.
        Die anderen Kinder wuerden ihn "Igitt!" aussprechen! Kaan und Can sind auch nett.
        Mert laesst mich an "Merde!" denken.
        Am schoensten finde ich im Tuerkischen die Maedchennamen, da gibt es so viele #verliebt.
        LG

        (3) 07.04.19 - 22:38

        Wie wäre es anstatt can mit cem;)
        Mein Cousin heisst so und er liebt seinen Namen bis heute

        Ich finde Can, Mert und Aras super und werfe noch Levent ins Rennen...

      • (5) 08.04.19 - 09:10

        In meinen deutschen Kartoffelohren hört sich nur Aras gut an.
        Ich finde einsilbige Namen nicht so schön. Auch Namen, bei denen die Aussprache und Schreibweise nicht klar ist, scheiden für mich aus.
        Des weiteren finde ich Namen, die „zu Türkisch“ klingen auch nicht sehr erstrebenswert.

        Ich habe viele türkische Bekannte, die kleine Kinder haben und ich finde, dass da sehr schöne Namen dabei sind.

        Besonders gut gefällt mir momentan Timur.

        Liebe Grüße und alles Gute.

        (6) 08.04.19 - 10:36

        Hi,

        ich habe für Can gestimmt. Kenne jemanden, der so heißt (mit deutschem Nachnamen!) und finde den Namen gut vergebbar.

        Kaan - habe ich negative Assozioationen zu, da es in unserem Kreis einen Vermehrer mit diesem Namen / aus diesem Ort gibt.

        Aras, Mert, Ygit - die ersten beiden sind recht hart in der Aussprache, der andere kenne ich die richtige Aussprache nicht und würde es tatsächlich "Igitt" aussprechen.

        Emir... vergebbar, aber ich würde vermutlich eher Amir mehmen (weiß aber nicht, ob der türkischen Ursprungs ist).

        Gruß
        Kim

      • (7) 08.04.19 - 12:34

        Ich kannte einen türkischen jungen Mann der Salih hieß.Gefällt mir

        (8) 08.04.19 - 13:49

        Hi,
        Yigit und Can finde ich in D schwierig. Das C bei Can wird wahrscheinlich Tsch ausgesprochen, Yigit erinnert an „igitt“ und, ich kenne ihn Yieht ausgesprochen, an ein Quietschgeräusch.
        Mert finde ich super.

        vlg tina

        (9) 09.04.19 - 03:11

        Also ich hatte für Kaan gestimmt.
        Bin keine Türkin aber türkische Namen die ich schon finde sind unter anderem noch Bilal, Davut und Platz 1 Emin. Finde ich viel weicher als Emir und auch die Bedeutung schöner.

        (10) 09.04.19 - 05:46

        Habe für Mert gestimmt. Der Name gefällt mir klanglich am besten.

        Wenn der Emir aus dem Kindergarten meiner Tochter von seiner türkischen Mutter gerufen wurde, habe ich immer Ümmit verstanden und mehr als ein Jahr nicht gewusst, welches Kind von der Gruppenliste das sein soll... also mit „einfach aussprechen“ ist das bei dem Namen nichts.

        Kaan klingt für mich wie ein geläufiger Nachname oder ein Boot (Kahn).
        Und Aras wie ein Hundename.
        Yigit erinnert tatsächlich an igitt, und habe ich bisher auch nur als Nachname kennengelernt (eine Änderungsschneiderei heißt hier so).
        Can ist ja recht häufig und daher bekannt (Can Dündar, „Checker Can“ von Kika...), den finde ich ganz ok.

Top Diskussionen anzeigen