Eure Assoziationen zu JANOSCH :) Seite: 2

    • (27) 14.05.19 - 00:01

      Für mich klingt Janosch mehr wie ein Künstlername als wie ein "echter" Vorname. Vermutlich weil der einzige Namensträger, den ich kenne, der mit der Tigerente und ohne Nachname ist...
      Ansonsten bin ich ja der Meinung, dass Vornamen einem nicht wirklich erwas über den Namensträger verraten (daher in die Richtung keine Assoziationen wie etwa höflich, frech etc - das ist alles Typsache) sondern eher über dessen Eltern (die mit ihrer Namenswahl ja irgendwie ihren Geschmack zum Ausdruck bringen). Und da wäre meine Assoziation bei Eltern von Janosch (wie auch von Joscha, Joschka, Grischa, Kolja) eher in Richtung Öko, Grüne-Wähler, ggf Pädagogen, sowas in die Richtung. Keine Ahnung warum?

    (30) 14.05.19 - 11:46

    Wenn ich Janosch höre denke ich sofort an die Tigerente 😅

    Aber ansonsten ist es ein schöner Name. 😁

    (31) 14.05.19 - 13:49

    Ichfinde die Schreibweise Janos viel schöner! Vielleicht auch Was für Euch?! Sieht eindeutig männlich aus und nicht nach Tigerente. Dadurch, dass dieser Schriftzug JANOSCH überall stand assoziiert man ihn do sehr mit Kinderbuch/ Kalender etc

    • (32) 15.05.19 - 13:26

      Die Schreibweise mag ich sehr, ABER die Leute werden leider nicht checken, wie es ausgesprochen wird, wenn er so geschrieben würde. Dann müsste er das immer erklären. Sowas nervt sehr. Ich spreche da aus Erfahrung :) Ich muss nämlich jedes Mal erklären, wie man meinen Namen spricht.

      Generell mag ich die Schreibweise Janos aber auch gern!

      Danke :)

      • (33) 15.05.19 - 14:02

        Warum nicht statt Sch S sprechen?
        Ich finde da die Schreibweise nicht nur besser, sondern auch den Klang. Auch in Kombi mit dem Zweitnamen

        Hört sich schon viel „männlicher“ an. Ein selbstbewusster Typ der seinen Weg geht. Sowohl für einen Archäologen, als auch für einen Künstler passend. Anzugträger weniger, aber muss ja nicht jeder.

(34) 14.05.19 - 15:57

Ich denke da an Janosch‘s Traumstunde 😊

(35) 15.05.19 - 11:55

Hallo,

ich assoziiere damit die Kinderbücher mit der Tigerente und Panama usw.

Wenn mir ein Kind mit dem Namen begegnen würde, würde ich denken, dass die Eltern Fans davon sind.

Da ich den Büchern nichts abgewinnen kann, gefällt mir der Name auch nicht sonderlich gut.

Unter Janosch stelle ich mir einen verträumten Außenseiter vor.
Ich finde den Namen viel zu weich für einen Jungen.

LG

Heike

(37) 15.05.19 - 13:56

Janosch ist für mich total weich.

Kleiner blonder schüchterner Junge. Einen Erwachsenen kann ich mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen.

Ehrlich gesagt habe ich dabei total die Tigerente vor Augen. Überlagert alles

(38) 15.05.19 - 20:06

Hallo, mein erster Gedanke war gelbe Ente 🙄

(39) 16.05.19 - 13:24

Ich verbinde damit den besten, tollsten, süßesten, liebsten Jungen der Welt -> meinen Sohn😂

Janosch ist jetzt etwas mehr als 3,5 Jahre alt und wir sind nach wie vor zufrieden mit unserer Wahl.
Wir wollten einen Namen der selten, aber nicht unbekannt/exotisch ist. Einer, bei dem die Schreibweise und Aussprache klar ist und der beruflich noch nicht verbrannt wurde (sind beides Pädagogen in der Kinder- und Jugendhilfe)....
Klar gab's n paar dumme Kommentare von wegen weichgespülter Name oder Tigerente blabliblub - aber bei den ganzen hippen L-Namen wie Lias, Liam, Luan

Unser Janosch wird auch nicht Joschi genannt, sondern Janosch und bisher hat er sich nicht beschwert.

  • Boah am Handy tippen geht gar nicht bei dieser Webseite.
    Nervt nur noch, deshalb bin ich nur noch selten hier.
    Hatte mehr getippt, aber es hat sich alles gelöscht und selbst veröffentlicht.....

    Wollte sagen unter den L-Namen fällt n Janosch nicht negativ weich auf und auch andere Namen lösen Assoziationen zu Kunstifguren aus -> Benjamin Blümchen, Bienen Maja, hexe Lili

Top Diskussionen anzeigen