3 MĂ€dels und Mann - wie soll man sich da jemals einigen. Ich flip aus 😅

    • (1) 17.07.19 - 16:16

      Boa MĂ€dels,
      Ich krieg hier bald die Krise! Es ist eh schon unglaublich schwer einen Namen zu finden, geschweige sich zu einigen, wenn es nur Mann und Frau sind 😅 ABER meine kleinen MĂ€dels sind nun schon grĂ¶ĂŸer, 6,10,11 und alle wollen Mitspracherecht 😆

      Ich will mich ĂŒberhaupt nicht mehr mit dem Thema auseinandersetzen, weil diese names VorschlĂ€ge von sĂ€mtlichen Familienmitglieder sind fĂŒr mich einfach absolute no- gos.
      .

      Geht es noch mehreren so?? Oder nur mir??
      Ich sage immer, ich habe einen Namen, und wenn wir uns nicht einigen dann kriegt sie den, aber ich verrate ihn nicht đŸ€Ł alle kriegen die Krise đŸ€Ł

      Sorry musste ich loswerden.

      Lg renni mit 3 MĂ€dels an der Hand und Mini im Bauch 27 ssw

      Euer favorit??

      Anmelden und Abstimmen
      • (2) 17.07.19 - 16:49

        Hi,

        also ich wĂŒrde die Kinder nicht mitentscheiden lassen. Das ist nur eine Sache von dir und deinem Mann. Kinder Ă€ndern sowieso so schnell ihre Meinung....wenn ich dran denke, welche Namen mir in dem Alter gefallen haben....da wĂŒrde ich heute davon laufen. Zudem ist es nunmal so, dass Kinder halt nicht ĂŒberall mitreden dĂŒrfen, ich finde das schon wichtig das deutlich zu machen, dass es da eben Grenzen gibt.

        Ich wĂŒrde mich nur drauf konzentrieren, welche Namen du und dein Mann gut finden und solltet ihr am Ende mehrere Namen zur Auswahl haben, dann können vielleicht die Kinder was dazu sagen, aber so grundsĂ€tzlich wĂŒrde ich die Kinder aus dem Spiel lassen.

        Von den Namen in der Auswahl gefÀllt mir ehrlich gesagt keiner.

        Naomi verbinde ich recht stark mit einem dunkelhĂ€utigen Typ, weiss nicht, ob das auf euch zutrifft. Nele ist mir zu niedlich, finde ich als erwachsene Frau dann komisch. Jule ist fĂŒr mich nur ein Spitzname und Nina ist mir wie Nele viel zu babyhaft.

        • (3) 17.07.19 - 17:48

          Danke fĂŒr deine Antwort 😊

          Mein MĂ€dels haben schon Mitspracherecht, es muss allen gefallen, wird eine Herausforderung, aber ich bin zuversichtlich 🙃
          Mein Mann ist Amerikaner, er hat nochmal eine ganz andere Vorstellung wie z.B. Jennifer oder Rachael đŸ˜”, da glaub ich meine MĂ€dels und ich einigen uns eher als mein Mann und ich 😅

          Lg Renate

          • (4) 17.07.19 - 18:05

            Habt ihr dann noch englisch-sprechende Verwandschaft?
            Mein Favorit ist Nele, so heißt auch meine Große. Allerdings ist der Name international nicht ganz einfach. In England und Frankreich haben sich unsere Bekannten etwas schwer getan mit der Aussprache.
            Ich mag aber alle deine VorschlĂ€ge, die sind nah an dem, was uns gefĂ€llt, wobei Naomi und Nina jetzt nicht auf meiner persönlichen Liste standen. DafĂŒr sind sie international einfacher. ErgĂ€nzend wĂŒrde ich da auch noch Noemi vorschlagen.
            Jule gefĂ€llt mir persönlich nach Nele am besten. Wenn ich an unsere englischen Bekannten denke, wĂŒrde da vermutlich eine Julie odee Jools (als Kosename) draus.

          • Völlig OT, aber ich liiiiebe deinen Namen :-D!!! Renate ist sooooooo schön, ich hoffe wirklich, der Name kommt bald wieder #verliebt! War ja in unserer Generation auch schon selten...

            Zum eigentlichen Thema: Ich mag Naomi (trotz der von mir verhassten i-Endung) und Nina sehr. Die anderen Namen sind fĂŒr mich AbkĂŒrzungen und nicht passend fĂŒr Erwachsene Frauen.

            (6) 18.07.19 - 10:37

            Hi,

            wenn dein Mann Amerikaner ist, dann kann es doch auch ein Name sein, der dort gebrÀuchlich ist.

            Ich liebe den Namen Jennifer. Passt fĂŒr mich halt weniger, wenn ein urdeutscher Name wie MĂŒller, Meier, Schmitz dahinter kommt, aber wenn es ein englischer Nachname oder internationaler Nachname ist.

            Gruß
            Kim

      Die Kinder haben fĂŒr mich kein Mitspracherecht. Die können gerne ihren Kuscheltieren (und spĂ€ter ihren eigenen Kindern) Namen geben.

      Von deinen gefÀllt mir nur Nina und der besonders gut.

      (8) 17.07.19 - 18:41

      Ich bin kein Fan von den vorgeschlagenen Namen. Am ehesten geht noch Nina.

      (9) 17.07.19 - 19:00

      Wie heißen denn die Geschwister?
      Ich finde es okay, wenn ihr sie mithelfen lasst, jedoch die endgĂŒltige Entscheidung sollte bei euch liegen :)

      (10) 17.07.19 - 19:37

      Die Kinder wĂŒrde ich wenn nur "grob" entscheiden lassen und die Endauswahl als Eltern alleine treffen. Bei einer Freundin war es beim NachzĂŒgler so und das hat super funktioniert. Es war klar, dass den Kindern der Name gefĂ€llt, aber die Entscheidung lag letztendlich bei den Eltern.
      Allen kann man es wahrscheinlich eh nie recht machen;-)

      Zu den Namen (vom Besten zum Schlechtesten):

      NAOMI
      Ist mein deutlicher Favorit. Auch eine meiner Lieblingsvarianten von dem Namen;-) Was mir vllt. etwas Sorgen bereiten wĂŒrde, ist die Omi. Naemi kĂ€me fĂŒr mich als Alternative noch in Frage.

      JULE
      Finde ich an sich okay, hat fĂŒr mich aber eher Spitznamencharakter. Trotzdem nicht zu niedlich.
      Ich wĂŒrde Juliane vergeben und dann mit Jule oder Jane abkĂŒrzen.

      NELE
      Gut machbar, kenne zwei, die so heißen. Der Name klingt fĂŒr mich allerdings ziemlich nichtssagend. Da fehlt mir irgendetwas mit "Charakter", wenn du verstehst, was ich meine. Eine Cornelia wĂŒrde ich vorziehen.

      NINA
      Klingt fĂŒr mich immer wie ein kleines MĂ€dchen, obwohl ich nur welche kenne, die Ă€lter sind als ich. M. E. zu unseriös fĂŒr eine erwachsene Frau.

      Ich wĂŒrde allerdings noch darauf achten, dass der Name zu den Geschwistern passt.

      (11) 18.07.19 - 02:35

      Hallo,

      Meine Jungs sind 10 und 9 und hatten kein Mitspracherecht. In meinen Augen ist es Sache der Eltern, die Namen fĂŒr deren Kinder zu vergeben und nicht (auch) die der Geschwister. Klar haben meine Jungs VorschlĂ€ge gemacht, entschieden haben jedoch letztendlich wir als Eltern. Das haben meine Kinder verstanden und waren deswegen auch nicht enttĂ€uscht oder so.

      Die Geschwister können spÀter ihren eigenen Kindern Namen geben...

      Von deiner Auswahl gefÀllt mir am ehesten noch Nina.

      Lg

      (12) 18.07.19 - 13:52

      Ich wĂŒrde mich ja generell NUR mit meinem Mann besprechen, die Geschwisterkinder dĂŒrfen spĂ€ter mal ihre Kinder benennen. Aus der Auswahl oben mag ich „Nina“ am meisten.

      (13) 18.07.19 - 18:31

      Ganz klar Jule.
      HĂ€tte im September eine bekommen, jetzt wird es aber ein Junge. :)))

Top Diskussionen anzeigen