Name trotzdem vergeben?

    • (1) 22.07.19 - 10:28

      Hallo Mädels

      Wir sind auf der Namenssuche für unser zweites Mädchen und auf unserer Favoritenliste ist ein Name, der sich immer mehr zum Favoriten mausert, aber wir haben ein Bedenken.

      Es geht um Sophie - die Häufigkeit, vor allem als Zweitname ist uns egal. Als Rufname kenne ich nur jemanden ü20.

      Aber, unsere Nichte heisst mit Zweitnamen Sophia. Sie wird jedoch NIE mit Zweitnamen gerufen.

      Würdet ihr unter diesen Umständen den Namen Sophie trotzdem vergeben?

      Danke für eure Einschätzung und
      Lg ag86

      • Wenn es euer absoluter Favourit ist, würde ich es auf jeden Fall machen. Allerdings würde ich es den Eltern der Cousine vor der Geburt sagen, damit sie sich nicht zu sehr wundern. Fragen würde ich sie nicht, eher erklären, dass der Name ja nicht komplett identisch ist, ihr ihren Geschmack diesbezüglich alternativlos toll findet und sich die Rufnamen ja unterscheiden.

        (6) 22.07.19 - 12:08

        Ich würde ihn vergeben... auch wenn sich die Eltern wundern werden ... aber der Name ist ja nicht reserviert.

        Ich war auch verwundert als der Sohn von der Cousine meines Freundes den selben ZN bekommen hat wie mein Sohn und die beiden trennt 8 Monate. Eine andere Cousine von meinem Freund hat neulich auch einen Sohn bekommen der als ZN den EN von meinem Sohn hat.

        War nicht begeistert aber jeder kann den Namen vergeben den er will.

      • (7) 22.07.19 - 12:28

        Ja-bzw würde ich bei der familie nachfragen, ob es okay ist

        (8) 22.07.19 - 13:32

        Ich würde den Namen selbst dann vergeben, wenn der stumme zweitname der Cousine komplett identisch ist.

        Sophie ist wunderschön.

        • (9) 22.07.19 - 13:33

          Und ich finde im übrigen auch, dass ihr überhaupt niemanden fragen müsst, ob das ok ist.
          Ich würde mir etwas charmantes und erklärendes bereit halten für den Zeitpunkt nach der Geburt.

      (10) 22.07.19 - 18:52

      Ja klar!

      (11) 22.07.19 - 20:32

      Kurz und knapp. Ja!

      (12) 22.07.19 - 22:42

      Natürlich könnt ihr den Namen nehmen da ist doch garkein Problem zumindest sehe ich keins 🤷🏼‍♀️ würde da auch nicht auf die Idee kommen zu fragen, was denn auch?!

      (13) 22.07.19 - 23:42

      Ja, würde ich.

      1) Wenn euch der Name gefällt, ist die gefühlte Häufigkeit egal. Ich kenne auch nur 2 die mit Rufnamen so heißen, ebenfalls beide Ü20;-)

      2) Mein Rufname ist ähnlich zu dem Rufnamen meines Cousins und dem Rufnamen meiner Cousine. Der ZN meines Bruders ist ähnlich zu meinem Rufnamen und dem meines Cousins. Der ZN meiner Schwester ist ähnlich zu dem Rufnamen meiner Cousine. Hat uns nie gestört. Ehrlich gesagt ist das zumindest meinen Eltern auch erst vor wenigen Jahren aufgefallen#rofl
      Okay, bei Sophie und Sophia fällt es vllt. schneller auf, aber wenn der Name de facto nur auf dem Papier existiert, wäre es mir egal (übrigens auch als Mutter von XY Sophia, würde mir eher beweisen, dass der Name schön ist;-)).

      (14) 23.07.19 - 02:10

      Ja na klar! Da gibt es doch kein Exklusivrecht drauf, zumal es der Zweitname ist. Fragen würde ich auch nicht!

      (15) 23.07.19 - 08:19

      Hallo

      ich würde Sophie vergeben, bin aber voreingenommen, da unsere Tochter Sophie heißt. Sie ist mittlerweile 27 Jahre alt und ihr sind in Schule und Beruf in ihrer Alterklasse, + / - 10 Jahre nur insgesamt 2 Sophies begegnet.

      Sie arbeitet als Kinderkrankenschwester und auch da finden sich so gut wie nie Kinder, die mit Rufnamen Sophie heißen. Eher schon Sophia.

      Von mir beide Daumen hoch für den superschönen Namen SOPHIE, der leider dank der mehr als häufigen Zweitnamenvergabe bei einigen als "ausgelutscht" gilt.


      LG

      (16) 23.07.19 - 08:29

      Da sie nicht so gerufen wird, natürlich.

      Wir haben 17 Nichten und Neffen. Wenn wir uns neben den Rufnamen auch noch nach den stummen Zweitnamen richten müssten, wären unsere Kinder wohl Namenlos :-p

      Wenn ihr nett sein wollt, könnt ihr höchstens vorher die Eltern fragen ob es sie stört. Aber muss eigentlich auch nicht sein.

      (17) 26.07.19 - 08:39

      Ja auf jeden Fall!

Top Diskussionen anzeigen