Vorname Norwin leicht auszusprechen?

Hallo zusammen, mich interessiert Eure Meinung zu dem Vorname Norwin.

Ich finde ihn sehr schön, habe aber (vielleicht durch meine allgemein etwas nuschelige Aussprache) das Gefühl, dass man ihn nicht gut aussprechen kann; dass er einem wegen der weichen Konsonanten irgendwie "durch die Lippen flutscht".

Habe auch Bedenken, dass viele unsicher sein könnten, ob der Name nun eher "Norwinn" oder "Norwien" betont wird. Ich persönlich bevorzuge ganz klar die schnelle Sprechweise.

Für eure Meinung zu den beiden Punkten wäre ich euch dankbar :)

Ist der Vorname Norwin für euch leicht auszusprechen?

Für mich ist die Aussprache "NOR-winn" völlig klar. Es gibt ja doch recht viele Namen auf -vin und die werden ja auch alle schnell gesprochen. Zumindest hab ich es noch nie anders gehört;-)
Kann man m. E. ganz gut aussprechen. Die Konsonantenfolge R-W schwächt für mich das "durch die Lippen flutschen" deutlich ab. Da hat man dann ein bisschen was zu arbeiten;-)

Wenn du unsicher bist, kannst du ja mal Endung bzw. Anfang in die Suchfunktion von Namensseiten eingeben und gucken, ob da was ausgespuckt wird, was euch überzeugt.

Bin selber noch unsicher, wie ich Norwin finde, aber deine Sorgen teile ich nicht;-)

"Die Konsonantenfolge R-W schwächt für mich das "durch die Lippen flutschen" deutlich ab. Da hat man dann ein bisschen was zu arbeiten;-)"

Du hast es auf den Punkt gebracht! Danke :) Droht nicht dadurch, dass OR im Rachen und WI auf den Lippen gebildet wird bei der Abfolge ein Zungenbrecher??

Nein, finde ich nicht.
Ich finde es nicht schwieriger als das S-K bei Oskar oder das K-T bei Viktoria.

Hallo, ich hätte ihn zwar spontan Norwien gesprochen, aber das hört man ja, wenn du ihn kurz aussprichst oder er sich später so vorstellt und dann ist es klar. Ansonsten finde ich den Name leicht auszusprechen.

Ich würde auch Norwinn sagen, habe den Namen aber noch nie gehört und müsste mindestens einmal nachfragen wie er heißt.

Ich finde den Namen ganz normal auszusprechen.

Selber würde ich Norwinn sagen, kann aber auch Norwien nachvollziehen. Leider hören viele den Unterschied nicht so richtig, es wird wohl immer konsequente Norwien-Sager geben.

Ich kann ihn gut aussprechen, hab ihn auch spontan “Norwinn“ ausgesprochen.

Beim ersten Lesen war es für mich eine Mischung aus Norbert und Hartwin, also eher Norwien. Etwas ähnlich wie Marvin.

Ehrlich gesagt gefällt mir dieser Name nicht besonders.

Ich finde den Namen leicht auszusprechen und auch sehr eindeutig in seiner Aussprache. Es gibt ja einige bekanntere -win-Namen, an denen wird sich jeder orientieren.

Mir gefällt Norwin sehr gut, ich mag grundsätzlich -win-namen :-).

Ich habe spontan "Norwien" gesprochen, weil wir hier im Norden die Namen Marvin, Alwin, Erwin, und Levin so aussprechen.

Kurz finde ich jetzt aber auch nicht ungewöhnlich, da es beim Namen "Kevin" ja auch so ist.

Ich würde es Norwien sprechen. Aber im Grunde ist das doch egal, ob Norwien oder Norwinn...selbst die einfachstens Namen werden von verschiedenen Leuten verschieden ausgesprochen.

Zum Namen selbst, ich bin immer eher etwas skeptisch bei sehr seltenen Namen. Der Name ist jetzt relativ schlicht und wirkt auch nicht erfunden. Allerdings hätte ich Bedenken mit der klanglichen Nähe zu Marwin und Kevin...das sind halt die vollen Hartz-IV-Namen und womöglich wird der Name dann auch dazugepackt.

Norwin wie Erwin gesprochen also mit ie.

Ich hab ihn spontan im Kopf "Norwien" ausgesprochen.

Ich habe den Namen „Nor-wien“ gelesen, bevor ich in den Kommentaren weiter gelesen habe.